Juli 2022

„Surf & Turf“: Unser neues Afrika-Programm

Liebe Tauchsportfreunde,

wir freuen uns, Ihnen mit diesem Newsletter unsere ersten neuen Afrika-Angebote vorstellen zu können. Der drittgrößte Kontinent unserer Erde ist die Wiege der Menschheit und seine atemberaubende Schönheit machen ihn zu einem Sehnsuchtsziel.

Wir haben zunächst unser Südafrika-Programm aktualisiert und erweitert und freuen uns, Ihnen zukünftig bei vielen Ländern im südlichen und östlichen Afrika vor oder nach dem Tauchurlaub spannende Safarierlebnisse an Land anbieten zu können.

Wenn Sie als einer der ersten erfahren wollen, wenn wir neue Angebote in unser Programm aufnehmen, dann folgen Sie uns am besten auf Facebook: https://www.facebook.com/AbsolutScuba/

Wir möchten Ihnen außerdem aus gegebenem Anlass einen kleinen Tipp mit auf den Weg geben: Wenn Sie in diesem Jahr noch einen Tauchurlaub planen, sollten Sie mit der Buchung nicht allzu lange warten. Fast alle Länder können wieder bereist werden. Allerdings haben viele Kunden auch noch Gutscheine für verschobene Reisen aus 2020 und 2021 eingelöst und somit sind viele Tauchresorts bereits fast ausgebucht. Die Kürzung der Flugpläne kommt als weiterer Engpassfaktor hinzu. Wir beraten Sie natürlich gerne, wo zu Ihrem Wunschtermin noch freie Zimmer und Flüge zu haben sind.

Viel Spaß beim Stöbern!

Ihr Team von
Absolut Scuba

P.S. Tagesaktuelle Top Angebote finden Sie hier: Top Angebote Absolut Scuba

Neu im Programm

Aliwal Shoal/Umkomaas & Blue Ocean Dive Resort

Tauchen im Meeresschutzgebiet

06 blue ocean dive center umkomaas suedafrikaHaie, Schildkröten, Wale und Delfine – das ist nur ein Teil der Meeresbewohner des Schutzgebietes von Aliwal Shoal bei Umkomaas in Südafrika. Spektakulär! Das Korallenriff liegt ca. 5 Kilometer vor der Küste am inneren Rand des tropischen Agulhas-Stroms, der eine enorme Vielfalt tropischer Arten mit sich bringt. Aliwal Shoal ist bekannt für seine Sandtigerhaie (Ragged Tooth Sharks), die sich hier zwischen Juni und November zum Paaren treffen. Zwischen Juni und Oktober ist es möglich, Buckelwale vor der Küste zu sichten.

Übrigens: Das Gebiet ist auch bestens für Apnoe-Tauchen geeignet.

Das gemütliche Tauchresort mit eigener Basis Blue Ocean Dive Resort wird von den Südafrikanern Nicki Gibson und Gary Snodgrass mit viel Engagement und Herzblut geführt.

Weitere Infos zum Tauchen gibt es hier: Blue Ocean Dive Center

Preis: 7 Nächte im Standard-Doppelzimmer, 10 Tauchgänge: ab 699 € pro Person

Neu im Programm

Sardine Run Port St. Johns, Südafrika

Noch wenige freie Plätze im Juni & Juli 2023

04 sardine run port st johnsDas Team vom Blue Ocean Dive Center in Umkomaas verlagert im Juni und Juli einen Teil der Guides und Ausrüstung in das weiter südlich gelegene Küstenstädtchen Port St. Johns – Ausgangspunkt für den legendären „Sardine Run“.

Im südafrikanischen Winter treffen zwei Meeresströmungen aufeinander: der warme Agulhasstrom und der kalte Benguela-Strom. Dieses Phänomen führt zur Entstehung eines schmalen Kaltwasserstreifens, dem Millionen und Abermillionen von Sardinen auf der Suche nach Plankton folgen.

Kurz vor der Küste teilt sich der Strom und die spektakuläre Migration der Sardinen, besser bekannt unter dem Namen „Sardine Run“, kann von mehreren Küstenorten ausgehend beobachtet werden. Durch die verlockende Duftspur, die die zur Familie der Heringe gehörenden Fische hinterlassen, werden zuverlässig ihre natürlichen Jäger angelockt: Delfine, Haie, Wale und Raubfische im Wasser und Albatrosse und Tölpel aus der Luft versuchen, sich ihren Anteil an diesem üppigen Festmahl zu sichern.

Die Anfahrt erfolgt im Zodiac. Sooft wie möglich können Sie ins Wasser zu den Sardinen und ihren Jägern, oft nur mit Maske, Schnorchel und Flossen. Wenn der „Bait Ball“ groß genug und stabil ist, können Sie mit Tauchausrüstung ins Wasser und das tempogeladene Geschehen aus mehreren Perspektiven beobachten.

Ein spektakuläres Ereignis, für das wir Ihnen im Juni und Juli noch wenige, freie Plätze anbieten können. Weitere Infos gibt es hier: Sardine Run

Preis: 7 Nächte, 2 Tauchgänge Aliwal Shoal, 5 Nächte Sardine Run, Vollpension, Transfers, Standard-Doppelzimmer: ab 2.740 € pro Person

Neu im Programm: Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark, Südafrika

Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark, Südafrika

Bei einer Safari auf der Suche nach den „Big 5“

09 Rhino Ridge Safari Lodge Honeymoon Bush VillaWahrscheinlich haben Sie den Begriff der „Big 5“ im Rahmen einer Landsafari schon oft gehört. Doch was bedeutet er eigentlich? Großwildjäger fassten hierunter die Tierarten zusammen, die als schwierig oder gefährlich zu jagen waren: Löwen, Leoparden, Büffel, Elefanten und Nashörner. Im Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark, dem ältesten Wildtierschutzgebiet in Südafrika, wird den Tieren glücklicherweise nur noch mit Teleobjektiven aufgelauert. Der Park ist wesentlich kleiner als der Krüger-Nationalpark und bietet somit sehr gute Möglichkeiten für die Wildtiersichtungen.

Abends, wenn die Sonne glutrot am Horizont versinkt, ist der „Sundowner“ nicht nur der krönende Abschluss des Tages, sondern auch ein schöner Ausklang für Ihren Traum-Tauch- und Safari-Urlaub in Südafrika.

Nähere Einzelheiten finden Sie hier: Rhino Ridge Lodge

Preis: 5 Nächte, tägliche Safari-Pirschfahrten, Vollpension, Transfers: ab 1.770 € pro Person

Seychellen-Kreuzfahrt

Innere Granitinseln

Termin: 04.-11.11.2023 mit der Sea Star oder Sea Bird

04 SY Sea Bird Seychellen LandausflugDer Inselstaat im Indischen Ozean mit seinen charakteristischen Granitfelsen ist für viele von uns ein absolutes Sehnsuchtsziel. Naturliebhaber können außerhalb der aufregenden Unterwasserwelt wundervolle und seltene Tiere und Pflanzen auf den geschützten Inseln beobachten. Im Rahmen einer Kreuzfahrt mit unserem Partner Silhouette Cruises lernen Sie auf entspannte Art und Weise mehrere Inseln kennen. Meistens werden zwei Tauchgänge pro Tag angeboten, ergänzt durch Landausflüge. Auf Praslin besuchen Sie beispielsweise das UNESCO-Weltnatuerbe „Vallée de Mai“ mit der eigenartig geformten Kokosnuss „Coco de Mer“. Auf La Digue darf natürlich ein Besuch des wohl meist fotografierten Strandes der Welt, dem „Source d’Argent“ nicht fehlen. Auf Grande und Petite Soeur sowie Booby Island steht ganz klar das Tauchen im Vordergrund. Auf Curieuse warten tolle Fotomotive auf Sie: Die Riesenschildkröten.

Frühbucherrabatt – der Preis ist heiß!

Bei Buchung bis zum 30.06.2023 zahlen Sie nur ab 2.580 € pro Person in einer Doppelkabine statt ab 2.840 € (7 Nächte, Vollpension, 8 Tauchgänge, zzgl. 190 € Umweltschutz- & Eintrittsgebühren, zahlbar vor Ort).

Einen Flug sowie ein Anschlussprogramm auf einer der Inseln buchen wir für Sie gerne dazu.

Weitere Infos zu Schiffen finden Sie hier: Seychellen – Sea Star / Sea Bird

Indonesien, Sulawesi:

Prince John Dive Resort wieder offen

12 prince john dive resort zentralsulawesi tauchreisen

Das Prince John Dive Resort ist wieder geöffnet! Das Resort und die angegliederte Tauchbasis liegen auf der indonesischen Insel Palu, rund 70 km südlich des Äquators. Wer gerne schnell ankommt, ist hier richtig. Denn man erreicht das Prince John Dive Resort innerhalb eines Tages von Europa aus: die am häufigsten genutzten Flugverbindungen nach Palu führen über Jakarta, Balikpapan, Makassar oder Denpasar.

Zum dortigen Wetter gibt es Folgendes zu sagen: 365 Tage Sonnenschein!

Zum Thema Individualität ist anzumerken: Im Resort stehen den Gästen 15 in einen Hang gebauten Bungalows zur Verfügung. Die Küche ist international und indonesisch ausgerichtet. Die Tauchbasis ist die einzige im Umkreis von 300 Kilometern. So lassen sich gelassen Steilwände oder Korallengärten genießen!

Zu den Tauchgründen sei erwähnt: man befindet sich inmitten eines der artenreichsten Tauchgebiete der Welt: zu sehen gibt es Schnecken aller Arten und Farben, Pygmäen Seepferdchen, Anglerfische, Geisterfetzenfische, Schaukelfische, Geistermuränen und Pfeifenfische und so vieles mehr.

Weitere Infos gibt es hier: Prince John Dive Resort

Preis: 14 Nächte, 10 Tauchgänge, Halbpension, Transfers, Relax-Bungalow: ab 1.091 € pro Person

Indonesien, Sulawesi:

Fotoworkshop im Solitude Lembeh Resort

Termin: 10.-24.03.2023 mit Foto Pro Patrick Neumann

Solitude Lembeh Resort Tauchbasis 04Er gehört zu den großen seiner Zunft: Patrick Neumann. Er macht die Unterwasser-Fotos, von denen wir immer wieder sagen: „Wie zum Kuckuck hat er das hinbekommen!?“

Man sollte ihn einfach einmal persönlich fragen! Gönnen Sie sich diesen Foto Workshop mit Patrick Neumann. Alles, was er sagt, erklärt und beschreibt, können Sie sofort ausprobieren, denn Lembeh ist ein Ort mit hervorragenden, meist flachen Tauchplätzen, milden Strömungen, geringem Wellengang und Wassertemperaturen zwischen 28-29°C. Und voller Leben bei hervorragenden Sichtweiten unter Wasser. 

Termin: 10.03 – 24.03.2023

Leistungen: 14 Nächte im Deluxe Doppelzimmer mit Vollpension, Transfers ab/bis Flughafen Manado. 13 Tage Tauchen (pro Tag bis zu 3 TG), inkl. Flasche, Blei, Bootsfahrten, Foto Workshop mit Foto Profi Patrick Neumann.

Preis ab € 2.727 pro Person

Weitere Infos: Foto Workshop Solitude Lembeh

Bahamas: Hammer- & Tigerhaiexpedition

noch wenige Plätze frei!

Termin: 02.-12.12.2022 auf Segelkatamaran

Great White Shark Explorers 8Haben Sie Begegnungen mit Hammer- und Tigerhaien noch ganz weit oben auf der Wunschliste stehen? Und im Dezember noch nichts vor? Dann ab auf die Bahamas! Getaucht wird auf Grand Bahama (Tigerhaie) und Bimini (Hammerhaie) in sehr geringen Tauchtiefen mit weißem Sanduntergrund – spektakuläre Unterwasserfotos sind hier problemlos möglich.

Der Exklusivcharter wird vor Ort von unseren Partnern von den „Shark Explorers“ durchgeführt. Dahinter stehen der renommierte Haischützer und Unterwasserkameramann Morne Hardenberg und sein Partner Brocq Maxey, die größtenteils die Touren auf dem Katamaran „Great White“ selber begleiten.

Maximal 8 Taucher in 4 Doppelkabinen. Bei der Anzahl der Hammer- und Tigerhaie auf dieser exklusiven Kleingruppenexpedition, die wir zu sehen bekommen, gibt es natürlich keine Beschränkung!

10 Nächte/9 Tauchtage, Vollpension, ab 4.510 € pro Person

Weitere Infos gibt es hier: Shark Explorers Expedition Tour

Share on social networks