AsienJapan

  • Resorts / Hotels
  • Tauchbasen
  • Infos
  • Wichtige Kontakte
von €1.214
Das Marine House Seasir bietet einfache, aber saubere Unterkünfte für Taucher auf Aka Island in Okinawa. Von hier aus entdecken Sie die herrlichen Tauchplätze des Kerama Shoto Nationalparks.
7 Nächte
Japan
Doppelzimmer
von €124
Mit Seasir Aka Island entdecken Sie die Unterwasserwelt des Kerama Shoto Nationalparks in Okinawa, der mit fantastischen Korallenriffen, einer großen marinen Artenvielfalt und spektakulären Sichtweiten begeistert.
Japan

Tauchurlaub in Japan – marine Vielfalt pur

Südwestlich von Japans Festland und nordöstlich von Taiwan liegen die Inseln von Okinawa, die für ihr tropisches Klima, traumhaft weiße Sandstrände und herrliche Tauchplätze bekannt sind. Das fantastische Tauchgebiet zeichnet sich durch wunderschöne und gesunde Korallenriffe, klares Wasser sowie eine große marine Artenvielfalt aus. Ein absolutes Traum-Tauchgebiet ist die kleine Insel “Aka Island”. Die zauberhafte Insel ist Teil der Kerama Inselgruppe und liegt rund 25 Kilometer südwestlich der Hauptinsel.

Idealer Ausgangspunkt, um die große Vielfalt an Tauchplätzen in Okinawa zu erkunden, ist Aka Island. Sie ist Teil der Kerama Inselgruppe und liegt rund 25 Kilometer südwestlich der Hauptinsel.

Japan wird als Reiseziel in Europa noch recht selten mit Tauchen oder Schnorcheln in Verbindung gebracht. Dieses tolle Land bietet jedoch unfassbar schöne Meereswelten, sodass es inzwischen als Geheimtipp unter Tauchern gilt.

Tauchreise nach Japan: Exotische Inseln der Gelassenheit

Die buddhistischen und shintôistischen Wurzeln sind Bestandteil der japanischen Kultur und prägen die Bräuche im ganzen Land. Sie drücken sich besonders in der Architektur der Tempelkunst und Klöster aus. Auf Okinawa Hontō (Hauptinsel) gibt es wunderschöne architektonische Attraktionen wie die königlichen Gärten von Shikinaen, das Kastsuren Castle oder die Shurijo-Burg in der Hauptstadt Naha.

In Okinawa herrscht das ganze Jahr über ein relativ mildes, subtropisches Klima mit viel Sonne, selbst im Januar und Februar fallen die Temperaturen selten unter 20 Grad. Deshalb kann man auch ganzjährig seinen Urlaub auf den Inseln verbringen. In Naha gibt es sogar richtiges Partyleben und viele amerikanischen Restaurant-Ketten. Der Grund: Dort sind noch 26.000 amerikanische Soldaten stationiert.

Die südlichste Insel Ishigaki ist bei jungen Urlaubern sehr beliebt. Sie erlaubt eine Urlaubs-Mischung aus vibrierendem Stadtleben und tropischen Stranderlebnissen. In der Bucht Kariba Bay auf Ishigaki gibt es Premium-Luxus Hotels, die mit eigenen Glasbodenbooten Korallenriffe anfahren.

Die Inseln des langen Lebens

Sehr erstaunlich: Nirgendwo auf der Welt ist die Lebenserwartung der Menschen so hoch wie auf Okinawa. Die älteren Bewohner dieser Insel genießen das Dorfleben im Örtchen Ogimi und spielen gerne Gateball – eine Art japanisches Krocket. Dort wird man “gesund” alt und erfreut sich des Lebens. Das Geheimnis ihrer Jugendlichkeit liegt anscheinend an der sogenannten „Okinawa Time“, eine Bezeichnung der Festland-Japaner. Der Begriff bedeutet so viel wie Ruhe, Entspannung und Entschleunigung. Es mag an dieser friedlichen Ruhe liegen, aber auch eventuell an einer ganz besonderen Bittergurke namens Goya oder Bittermelone, die die Menschen auf der Insel so gerne verkosten. Das Geheimnis des langen Lebens auf diesem Fleck der Erde ist jedoch noch ein Rätsel der Menschheit.

Tauchen in Japan – Mantarochen und Wale sehen

Mantarochen zu sehen, ist für Taucher immer ein sehr besonderes Highlight. Hier gelten gleich mehrere Inseln als besondere Tauchspots für Manta-Sichtungen, darunter:

  • Aka Island,
  • Zamami Island,
  • Ishigaki Island und
  • Geruma Island.

Als absolutes Tauchparadies für Korallentauchen gilt der Kerama Shoto National Park. Die Gewässer warten mit beeindruckenden Korallen, spannenden Höhlen und einer riesigen Vielfalt an marinen Lebewesen auf. Die Bedingungen auf den Tauchgängen sind grandios: Glasklares Wasser und spektakuläre Sichtweiten bis zu 40 Meter.

Von Dezember bis März suchen häufig Buckelwale und Hammerhaie das Tauchgebiet auf, deshalb gilt der National Park auch zu einem fantastischen Ziel für Walbeobachtung.

Die vielen atemberaubenden Korallenriffe in der Kerama-Region sind sowohl für Taucher als auch für Schnorchler interessant. Zu den sensationellen Tauchspots, wo Tauchgänge in Höhlen sowie Wracktauchen möglich sind, zählen:

  • Zampa Point
  • Ginowan Gardens
  • Schiffs­wrack der „USS Emmons“
  • Manza Dream Hole
  • Yonaguni Monument
  • Kerama Islands

Tauchurlaub in Japan: Einreise, Klima & Visum

Die Einreise nach Okinawa erfolgt per Flug via Hongkong, Shanghai oder Taipeh zum Flughafen Naha im Süden der Hauptinsel Okinawa. Wer von dort aus auf andere Inseln möchte, gelangt mit Fähren dort hin. Die beste Reisezeit für Taucher ist zwischen März und November, da die Wassertemperaturen tropische 25 bis 29 Grad erreichen.

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige nur mit dem Reisepass möglich. Deutsche Staatsangehörige benötigen für touristische Aufenthalte bis zu 180 Tage kein Visum. Für eine perfekte Organisation Ihrer Reise von Anfang an, empfehlen wir den besonderen Service für Flugreisende.

Impfungen, Gesundheit & Geld

Es sind für die Einreise nach Japan keine Pflichtimpfungen vorgesehen. Weitere Informationen zu empfohlenen Impfungen finden Sie unter: https://www.fit-for-travel.de/reiseziel/japan/. Empfehlenswert ist bei weiten Flugreisen eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine zusätzliche Tauchversicherung, die Sie hier bei uns bequem bei der Buchung abschließen können.

Die Währung in Japan ist der Yen (JPY). Vor Reiseantritt sollte man sich über die Bedingungen zur Bargeldabhebung in Japan erkundigen. Weitere Informationen zu Ihrer Reise finden Sie unter www.auswaertiges-amt.de. Buchen Sie jetzt Ihre traumhafte Tauchreise nach Japan bei Absolut Scuba!

Botschaft von Japan, Berlin
Hiroshimastraße 6
10785 Berlin
Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 9-12 und 14-16 Uhr
Tel.: (030) 21 09 40
Fax.: (030) 21 09 42 22
E-Mail: info@bo.mofa.go.jp
Web: www.de.emb-japan.go.jp


Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, Tokio
4-5-10, Minami-Azabu
Minato-ku
Tokyo 106-0047
Japan
Tel.: +81 3 57 91 77 00
Fax.: +81 3 57 91 77 73
E-Mail: info@tokyo.diplo.de
Web: www.tokyo.diplo.de

Lage:
Ostasien
Fläche:
377.975 qkm
Haupstadt:
Tokio
Amtssprache:
Japanisch
Einwohner:
rd. 126,5 Millionen
Zeitzone:
MEZ+8
Währung:
Yen (JPY)
Share on social networks