AsienMyanmar

  • Tauchsafaris
  • Infos
  • Wichtige Kontakte
ab €1.499
Die moderne MV Bavaria wird von Loma Diving Adventure, einem unter deutscher Leitung stehendem Unternehmen, betrieben. Die bis zu 24 Taucher an Bord erleben bestens organisierte Tauchsafaris ab/bis Khao Lak zu den besten Spots Thailands (Similan Islands, Koh Bon, Koh Tachai, Richelieu Rock und Surin Islands). Angeboten werden 6 Tages/ 6 Nächte Safaris sowie 3- und 4-Tages-Touren.
6 Nächte
Myanmar
Standard Bunk
ab €1.770
The Phinisi ist eine 34 Meter lange, speziell für Tauchkreuzfahrten erbaute Yacht mit sieben Segeln im traditionell indonesischen Phinisi-Stil. In den sieben Doppel-, Zweibett- und Vierbett-Kabinen an Bord finden bis zu 18 Personen bequem Platz.
Myanmar
1/2 Twin Kabine

Das Gebiet wurde für Touristen erst 1997 geöffnet, sodass Reisende vor Ort eine unglaublich schöne, unberührte Flora und Fauna – über wie unter Wasser – erwartet. Der Mergui-Archipel ist ein traumhaftes Insel-Paradies im Indischen Ozean, das im Süden von der Insel Christie und im Norden vond er Insel Mwedaw Kyaun begrenzt wird. Südlich grenzt das Gebiet an die thailändische Provinz Ranong.

In der Andaman See verzaubern die Gewässer von Myanmar mit ihren unberührten Tauchgebieten.

Von hier aus starten die Tauchkreuzfahrten zu den unberührten Tauchplätzen, die u.a. mit Mantas, Barrakudas und Thunfischen, Anglerfischen, Tintenfischen und Seepferdchen begeistern. Makro-Liebhaber kommen im Mergui-Archipel ebenfalls auf Ihre Kosten und Haifans können sich auf verschiedene Haiarten freuen, u.a. lassen sich Graue Riffhaie, Schwarzspitzen-Riffhaie, Ammenhaie, Leopardenhaie und Walhaie beobachten. Die Riffe sind absolut beeindruckend und üppig mit wunderschönen und zum Teil extrem großen Korallen bewachsen.

Zu den Highlights zählt u.a. der Black Rock, einer riesige, ca. 80 Meter lange Felsformation, die nur wenige Meter aus dem Wasser ragt. Auf beiden Seiten fällt sie steil auf rund 30 Meter ab. Die Burma Banks, gigantische Unterwasserplateaus, die aus einer großen Tiefe von circa 300 Meter auf bis 15 Meter emporragen, die Granitinseln North-Twin und South-Twin, die Little Torres Inseln und der Tower Rock sind weitere Highlights. Die optimale Reisezeit für Tauchsafaris in Myanmar sind die Monate Oktober bis Mai. Die angenehmen Wassertemperaturen liegen i.d.R. zwischen 27 und 30 Grad Celsius.

Die Anreise für eine Tauchkreuzfahrt in Myanmar erfolgt in der Regel über Ranong, Khao Lak oder Phuket, Thailand.

Botschaft der Republik der Union Myanmar, Berlin
Thielallee 19
14195, Berlin
Telefon: +49 30 206 15 70
Fax: +49 30 206 157 20
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09.30 – 16.30 Uhr. Für die Einreise nach Myanmar ist ein Visum erforderlich,
das bei der Botschaft in Berlin gegen Zahlung einer Gebühr (derzeit ca. 25 Euro) normalerweise in angemessener Zeit ausgestellt wird.
Mo. – Fr. 10.00 – 12.00 Uhr (Visumsanträge); Mo. – Fr. 13.00 – 14.00 Uhr (Abholung Visumsanträge)
Konsularabteilung: Bürozeiten: Mo. – Fr. 09.30 – 16.30 Uhr
Website: http://www.meberlin.com
E-Mail: info@meberlin.com

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, Rangun (Yangon)
9 Bogyoke Aung San Museum Road,
Bahan Township, Rangoon (Yangon) 11201
Telefon: +95 1 54 89 51, +95 1 54 89 52, +95 1 54 89 53
Fax: +95 1 54 88 99
Öffnungszeiten der Konsularabteilung: Montag bis Freitag: 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
Öffnungszeiten der Visaabteilung: Montag bis Freitag: mit Terminvereinbarung!
Passabholung: Montag bis Donnerstag : 14:00 Uhr – 15:00 Uhr und Freitag : 12:00 Uhr – 13:00 Uhr
Telefonische Beratung für Visastellen: Montag bis Donnerstag: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Teilen auf..

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten