KaribikCuraçao

  • Resorts / Hotels
  • Tauchbasen
  • Infos
  • Wichtige Kontakte
ab €805
Die Blue View Apartments befinden sich im grünen und ländlichen Westen der Insel. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und so richtig abschalten. Das friedliche Ambiente mit persönlichem Touch und internationalen Gästen ist der ideale Urlaubsort.
14 Nächte
Curaçao
Studio
ab €942
Das Chogogo Dive & Beach Resort ist ein weitläufiges Apartment- und Bungalowresort mit 160 Unterkünften und karibischer Atmosphäre in der Jan Thiel Bucht.
14 Nächte
Curaçao
Studio
ab €1.428
Das LionsDive Beach Resort besticht durch seine typisch holländisch-karibische Architektur. Es ist umgeben von einem wunderschönen tropischen Garten.
14 Nächte
Curaçao
Doppelzimmer
ab €938
Das 4 Sterne Livingstone Jan Thiel Resort, zentral gelegen an der Jan Thiel Bucht, bietet alle Bestandteile für Ihren perfekten Urlaub. Entdecken Sie die wunderschönen Villen und Appartements, den tropischen Blumengarten, und den atemberaubenden Pool.
14 Nächte
Curaçao
Standard Zimmer
ab €773
Umgeben von viel Grün, lädt die familiengeführte, nachhaltige Mondi Lodge Sie dazu ein, sich im großen tropischen Garten mit farbenfroher karibischer Flora und Außenpool zu entspannen. Lediglich fünf liebevoll gestaltete Bungalows im Palapa-Stil mit ein bis zwei Schlafzimmern sorgen für eine familäre Atmosphäre
14 Nächte
Curaçao
Bungalow
ab €1.116
Das Papagayo Beach Hotel wurde 2013 eröffnet und überzeugt mit modernem Design, karibischem Flair, einem herausragenden 4-Sterne-Service, den exklusiven Einrichtungen des Papagayo Beach Clubs und Papagayo Beach Resorts in unmittelbarer Nähe, sowie seiner tollen Lage, direkt in der angesagten Jan Thiel Bucht auf Curacao.
14 Nächte
Curaçao
Lobby View Zimmer
ab €1.394
Das Papagayo Beach Resort bietet insgesamt 75 freistehende Villen, die mit wunderschönem Design, einer tollen Ausstattung und viel Komfort aufwarten. Besonders exklusiv sind die fünf Royal Suite Villen für bis zu acht Personen.
14 Nächte
Curaçao
Gartenblick Villa
ab €549
Das kleine, gemütliche Rancho El Sobrino Resort mit 12 Apartments befindet sich im grünen und ländlichen Westen der Insel. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und so richtig abschalten.
14 Nächte
Curaçao
Studio
ab €820
Das Sun Reef Village on Sea ist ein kleiner charmanter Bungalow-Komplex, gelegen in dem traditionellen Fischerdorf Boca St. Michiel in der Nähe von Willemstad direkt am karibischen Meer.
14 Nächte
Curaçao
Studio
ab €156
All In One Watersports befindet sich am Papagayo Beach an der Südostküste von Curacao. Die Gegend rund um die traumhaft schöne Jan Thiel Bucht bietet eine exzellente Infrastruktur und ist idealer Ausgangspunkt um die Offshore-Tauchplätze der Südküste zu erkunden.
Curaçao
ab €141
Curacao wurde bereits 1939 von Hans Hass und seinen damaligen Begleitern für das Tauchen entdeckt.
Curaçao
ab €156
Professionell geführtes 5 Star PADI Dive Center, Dive Center Scuba Do, in der Jan Thiel Bucht auf Curacao, das sowohl Flaschenservice und Ausrüstungsverleih für Taucher, die die Strandtauchplätze der Insel eigenständig entdecken wollen, als auch geführte Tauchgänge am Vormittag und Nachmittag, anbietet.
Curaçao
ab €134
Die Tauchbasis Dive Center van de Ven liegt direkt im Livingstone Jan Thiel Resort der gleichnamigen Bucht und steht unter holländischer Leitung.
Curaçao
ab €158
Die Dive’n Curacao Tauchbasis befindet sich im Rancho el Sobrino Resort, am westlichen Ende der Insel, in der Nähe des charmanten Fischerdorfs Westpunt. Der bekannte „Christoffel“ Nationalpark sowie einige der schönsten Strände Curacaos (Playa Kalki, Knip Beach) befinden sich in der nahen Umgebung. Die Hauptstadt Willemstad ist rund 45 Minuten mit dem Auto entfernt.
Curaçao
ab €180
Ocean Encounters Curacao ist ein 5-Stern Gold Palm PADI IDCCenter mit einigen Niederlassungen auf Curacao.
Curaçao

Tauchen auf Curaçao direkt im karibischen Paradies

Vor mehr als 20 Jahren wurde die Unterwasserwelt rund um die Insel Curaçao unter Naturschutz gestellt. Dies hat Curaçao und seine Nachbarinseln zu einem weltbekannten Tauchgebiet gemacht. Für Taucher gibt es neben Weich- und Steinkorallen auch zahlreiche Schwämme, Anemonen, Gorgonien, Seepferdchen, Skorpionfische, Rochen, Barrakudas, Haie, Meeresschildkröten und Sepien zu beobachten. Auch liegen vor den Küsten der Insel einige Schiffswracks, die für Taucher in Curaçao einfach zugänglich sind.

Curaçao bietet weltklasse Schnorchelspots, karibische Strände, sportliche Abenteuer und eine gastfreundliche und herzliche Kultur.

Curaçao wurde nach der Entdeckung 1499 spanische Kolonie, 1634 von den Niederländern erobert und dabei blieb es mit Ausnahme zweier kurzer Unterbrechungen bis 1954. Ab da gehörte Curaçao gemeinsam mit Aruba, Bonaire, Sint Marteen, Sint Eustasius und Saba zum Verbund der Niederländische Antillen.

2010 wurde der Landesverband der Niederländischen Antillen aufgelöst und Curaçao ein eigenständiges Bundesland innerhalb des Königreiches der Niederlande, neben den Niederlanden, Aruba und Sint Maarten.

Die Hauptstadt von Curaçao ist Willemstad. Die Innenstadt mit den Stadtteilen Punda (Deutsch: Der Punkt – vom niederländischen “de punt”) und Otrabanda (Deutsch: Die andere Seite), Scharloo und Pietermaai beherbergt viele historische Gebäude der niederländischen Kolonialarchitektur. Die vier Ortsteile stehen nahezu komplett unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes. Die beiden Stadtteile Punda und Otrobanda verbindet für Fußgänger und Radfahrer eine Ponton-Brücke, die “Koningin Emmabrug” (Königin-Emma-Brücke), die für ein- und ausfahrende Schiffe aus dem Hafen mehrmals am Tag geöffnet wird.

Willemstad hat mit den Vororten rund 120.000 Einwohner, womit etwa 85 % der Einwohner Curaçaos in Willemstad wohnen. Das politische Zentrum liegt im und um das historische Regierungsviertel im Fort Amsterdam in Punda. Punda und Otrobanda sind auch die Zentren für nationale Feiertage. So wird am 30. April der Königinnentag groß gefeiert. An diesem Tag trifft sich die Insel – in Orange gekleidet – in der Innenstadt, wo ein Königinnenmarkt mit Unterhaltung stattfindet und viele lokale Handwerker ihre Ware anbieten. Am 2. Juli feiert die Insel ihren Flaggentag, mit ähnlichen Aktivitäten – nur dieses Mal in Blau gekleidet. Das Kura Hulanda Museum, integriert ins gleichnamige Hotel, dokumentiert in Otrabanda die mehrhundertjährige Geschichte der Sklaverei in Westindien.

Die beliebtesten Tauchregionen in Curaçao

Als Teil der ABC-Inseln mit den Nachbarinseln Aruba und Bonaire bietet Curaçao zahlreiche Tauchgebiete. Die Insel mitten im karibischen Tauchparadies fasziniert mit farbenfrohen Korallenriffen, einer vielfältigen Tierwelt und abenteuerlichen versunkenen Schiffen. Die beliebten Tauchspots der Insel sind vor starken Strömungen geschützt, sodass Sie beim Tauchen in Curaçao stets einwandfreie Sicht genießen können.

Ob Anfänger oder fortgeschrittene Taucher – Curaçao bietet für alle Wünsche die passenden Tauchbedingungen. Viele der Tauchspots der Insel sind vom Ufer aus zugänglich. Lokale Tauchbasen und Tauchschulen zeigen Ihnen die schönsten Riffe und atemberaubende Gebiete zum Tauchen in Curaçao.

Klima zum Tauchen auf Curaçao

Curaçao hat das gesamte Jahr ein gleichbleibend warmes Klima. Die Insel befindet sich außerhalb des Hurrikane-Gürtels, sodass Ihre Tauchreise von starken Regenfällen, die das Wasser aufwirbeln und die Sichtweite einschränken, verschont bleibt. Die durchschnittlichen Lufttemperaturen liegen im Jahresdurchschnitt zwischen 28° und 32° C. Die Wassertemperaturen liegen ganzjährig zwischen 26° und 28° C. Das angenehm warme Klima, die faszinierende Unterwasserwelt mit exzellenten Sichtweiten und konstant warmen Wassertemperaturen machen Curaçao ganzjährig zu einem optimalen Reiseziel für Ihre Tauchreise.

Tauchen in Curaçao

Mehr als 55 Tauchplätze befinden sich auf der Insel. Entlang der Südküste befindet sich ein Tauchplatz neben dem anderen. Die schönen karibischen Riffe sind geprägt von riesigen Steinkorallen und Schwämmen – der “Sponge Forest” wird Sie beim Tauchen in Curaçao mit seinen Tonnen-, Trichter- und Orgelpfeifenschwämmen von beachtlicher Größe beeindrucken.

An den beeindruckend farbenfrohen Riffen der Insel werden beim Tauchen in Curaçao zahlreiche Meeresbewohner, wie Schildkröten, Muränen, Fischschwärme und die seltenen schwarzen Seepferdchen an Ihnen vorbeiziehen.

Aber auch für Wrack-Liebhaber ist einiges geboten: Einige Wracks liegen in geringen Tiefen – viele davon sind daher problemlos von Land aus zu betauchen. Das “Towboat” und die “Superior Producer” sind schon so etwas wie Unterwasser-Markenzeichen Curaçaos.

Die Insel Curaçao mit ihren vielseitigen Tauchspots bietet – wie kaum eine andere Insel der Karibik – für ihre Gäste die Möglichkeit, sich selbst auf den Weg zu machen und die Schönheit der Insel unter Wasser zu entdecken. Ein Paradies für jeden Shore Dive Liebhaber. Dabei hilft die “Drive & Dive” Straßenkarte, auf der alle Tauchplätze eingezeichnet und flexibel mit dem Auto oder Camper zu erreichen sind.

Tauchurlaub in Curaçao – die Einreise aus Deutschland

Mitten im karibischen Meer ist der internationale Flughafen Curaçao der primäre Ein- und Ausstiegspunkt der Insel. Hier landen und starten täglich Flüge aus Städten der ganzen Welt. Je nach Saison und Jahreszeit müssen Sie jedoch mit einem Zwischenstopp rechnen. Die einfachste Möglichkeit des Flugs in Ihren Tauchurlaub auf Curaçao bietet die niederländische Airline KLM, die von Amsterdam regelmäßig den Flughafen Curaçaos anfliegt.

Auch wenn Curaçao in politischer Hinsicht zu den Niederlanden zählt, gelten bei der Einreise andere Bestimmungen als für den Nachbarn Deutschlands. Bei der Einreise zum Tauchen auf Curaçao müssen Sie einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass mit sich führen – der Personalausweis reicht hier nicht aus.

Gesundheit & Co. beim Tauchen in Curaçao

Aktuelle Impfempfehlungen und Gesundheitshinweise sollten Sie bei Ihrem Tauchurlaub in Curaçao stets beachten. Wer aus einem Gelbfiebergebiet nach Curaçao anreist, muss die Gelbfieberimpfung nachweisen können. Darüber hinaus wird zu weiteren Impfungen geraten, die Sie unter https://www.fit-for-travel.de/reiseziel/niederlaendische-antillen/ im Detail nachlesen können.

Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen, Reisehinweisen und mehr können Sie zudem auf der Seite der Niederlande über www.auswaertiges-amt.de erfahren. Allgemein gilt Curaçao als ein sehr sicheres Reiseziel für Touristen, das Ihnen garantiert einen tollen Tauchurlaub bereiten wird.

Eine Reiseversicherung, die einen Kranken- bzw. Rücktransport beinhaltet, ist stets zu empfehlen. Auch finden Sie bei Absolut Scuba spezielle Tauchversicherungen, die Ihnen zusätzliche Sicherheit bei Ihrem Urlaub zum Tauchen auf Curaçao bieten.

Botschaft des Königreichs der Niederlande, Berlin
Klosterstraße 50
10179, Berlin
Telefon: +49 30 20 95 60
Fax: +49 30 209 564 41
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09.00 – 12.30 Uhr
Website: https://www.sieunddieniederlande.nl
E-Mail: bln@minbuza.nl

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Willemstad, Curaçao
Honorary Consul of the Federal Republic of Germany,
BZSE Attorneys at Law / Tax Lawyers,
Mahaaiweg 7 A, Willemstad, Curaçao
Telefon: +599 9 737 29 73
E-Mail: willemstad@hk-diplo.de

Lage:
Karibik
Fläche:
444 km²
Haupstadt:
Willemstad
Amtssprache:
Niederländisch, Papiamentu, Englisch
Einwohner:
rd. 160.300
Zeitzone:
MEZ-5
Währung:
Antillen-Gulden (ANG)
Teilen auf..