EuropaAzoren

  • Resorts / Hotels
  • Tauchbasen
  • Tauchsafaris
  • Infos
  • Wichtige Kontakte
von €346
Die Apartments Luis befinden sich in Madalena in ruhiger Lage. Der Fussweg zur Tauchbasis von Pico Sport beträgt nur rund drei Minuten. In unmittelbarer Nähe befindet sich das sehr gute Restaurant Parisiana. In weniger als zwei Minuten erreichen Sie das öffentliche Schwimmbad, das auch über einen Naturpool verfügt.
7 Nächte
Azoren
Apartment
von €225
Das Casa da Baía befindet sich im historischen Zentrum der Stadt Horta auf der Insel Faial, Azoren. Es bietet einen herrlichen Blick auf die Bucht, die als eine der schönsten der Welt gilt. Diese Tatsache inspirierte den Namen des Hauses: Casa da Baía (Haus der Bucht).
7 Nächte
Azoren
Doppelzimmer
von €175
Das Gästehaus Golfinho befindet sich im Ortskern von Madalena. Der Fußweg zum Supermarkt beträgt nur ca. zwei Minuten, zur Basis von Pico Sport lediglich eine Minute.
7 Nächte
Azoren
Doppelzimmer
von €375
Zentral, direkt am Hafen von Madalena do Mar gelegen, mit fantastischem Blick auf die Nachbarinsel Faial. Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in ca. 500 m Entfernung.
7 Nächte
Azoren
Doppelzimmer
Dive Weeks Santa Maria
von €1.490
Der Hauptort der Insel heißt Vila do Porto, in dem rund 3.000 Menschen leben. Das 18. und 19. Jahrhundert verliefen recht ruhig, Landwirtschaft, Fischerei und die Zucht von Schafen und Kühen bestimmten den Alltag - der Boden Santa Marias gilt als der fruchtbarste der Azoren, hier wachsen sogar Palmen und Melonen. Heute spielt der Tourismus eine zunehmend größere Rolle für die 5.600 Einwohner. Aber noch immer kennen nur wenige diese von den Einheimischen oft als schönste Insel des Archipels bezeichnete Schmuckstück, insbesondere wegen ihrer romantischen Buchten und Strände. Und hier liegt das "Hotel Colombo Vila do Porto". Für uns Taucher sind Begegnungen mit Mobularochen, Barrakuda – und Sardienenschwärmen sowie große Stachelmakrelen quasi immer möglich. Vor Steilwänden und in Höhlen sind unterschiedliche Krebse und Garnelen auszumachen. Bunte Fischschwärme sorgen für Farbtupfer vor dem Hintergrund aus schwarzem Vulkanfels. Rund um die Azoren-Insel Santa Maria lassen sich 60 (!) abwechslungsreiche Tauchplätze, davon 10 Marine-Reservate, erkunden. Auf erfahrene und seefeste Taucher warten die Hochseetauchplätze von Formigas, Dollabarat und Ambrosia. Und: die 99% Chance, auf Wale und Delphine zu treffen!
7 Nächte
Azoren
Standard Zimmer
von €420
Der Hauptort der Insel, Santa Maria, heißt Vila do Porto, in dem rund 3.000 Menschen leben. Das 18. und 19. Jahrhundert verliefen recht ruhig, Landwirtschaft, Fischerei und die Zucht von Schafen und Kühen bestimmten den Alltag - der Boden Santa Marias gilt als der fruchtbarste der Azoren, hier wachsen sogar Palmen und Melonen. Heute spielt der Tourismus eine zunehmend größere Rolle für die 5.600 Einwohner. Aber noch immer kennen nur wenige diese von den Einheimischen oft als schönste Insel des Archipels bezeichnete Schmuckstück, insbesondere wegen ihrer romantischen Buchten und Strände. Hier liegt das "Hotel Quinta do Falcão", einem Bauernhof mit acht Hektar Land und dem vielzitierten "Eine-Million-Dollar-Blick" auf den Atlantischen Ozean...
7 Nächte
Azoren
Doppelzimmer
von €500
Norberto Diver bietet unvergessliche Erlebnisse über und unter dem Meer! Gegründet wurde die Basis 1996 vom "Seewolf der Azoren" Norberto Serpa, der mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Meereslebewesen hat. Er ist Berufstaucher, Freitauchlehrer und war Tauchtechniker für die Abteilung für Ozeanographie und Fischerei der Universität der Azoren. Er arbeitet aktiv an mehreren Studien im Bereich der Meeresbiologie mit Walen, Teufelsrochen und Blauhaien mit.
Azoren
von €400
Pico Sport Lda. wurde 1996 von Frank Wirth auf der grünen Azoren-Insel Pico gegründet. Im Vordergrund aller Aktivitäten von Pico Sport steht neben einer familiären Atmosphäre zu den Gästen immer das Naturerlebnis. Das Team möchte die Gäste für die Tiere und deren Umwelt sensibilisieren und mit ihnen die beeindruckende Schönheit der Natur erleben.
Azoren
von €500
Norberto Diver bietet unvergessliche Erlebnisse über und unter dem Meer! Gegründet wurde die Basis 1996 vom "Seewolf der Azoren" Norberto Serpa, der mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Meereslebewesen hat. Er ist Berufstaucher, Freitauchlehrer und war Tauchtechniker für die Abteilung für Ozeanographie und Fischerei der Universität der Azoren. Er arbeitet aktiv an mehreren Studien im Bereich der Meeresbiologie mit Walen, Teufelsrochen und Blauhaien mit.
Azoren
von €400
Pico Sport Lda. wurde 1996 von Frank Wirth auf der grünen Azoren-Insel Pico gegründet. Im Vordergrund aller Aktivitäten von Pico Sport steht neben einer familiären Atmosphäre zu den Gästen immer das Naturerlebnis. Das Team möchte die Gäste für die Tiere und deren Umwelt sensibilisieren und mit ihnen die beeindruckende Schönheit der Natur erleben.
Azoren
von €2.290
Auf der südlichsten und sonnigsten Azoren-Insel Santa Maria wartet ein Tauchparadies. Das milde Klima mit einer ganzjährigen Wassertemperatur von 17 bis 23 Grad und Sichtweiten bis zu vierzig Metern bilden von Mai bis Oktober ideale Tauchbedingungen. Die vom tropischen Golfstrom beeinflusste Unterwasserwelt der Azoren ist bekannt für ihre Artenvielfalt. Pico-Sport bietet verschiedene Möglichkeiten an, die Tauchgebiete rund um die Insel Santa Maria zu erkunden. Und zwar als mehrtägige Tauchkreuzfahrten oder Tagesausfahrten. Zu beachten ist dabei, dass für die Teilnahme an den Tauchaktivitäten mindestens ein fortgeschrittenes Tauchbrevet und möglichst 50 geloggte Tauchgänge Voraussetzung sind.
7 Nächte
Azoren
Bunk Kabine
von €2.290
Auf der südlichsten und sonnigsten Azoren-Insel Santa Maria wartet ein Tauchparadies. Das milde Klima mit einer ganzjährigen Wassertemperatur von 17 bis 23 Grad und Sichtweiten bis zu vierzig Metern bilden von Mai bis Oktober ideale Tauchbedingungen. Die vom tropischen Golfstrom beeinflusste Unterwasserwelt der Azoren ist bekannt für ihre Artenvielfalt. Pico-Sport bietet verschiedene Möglichkeiten an, die Tauchgebiete rund um die Insel Santa Maria zu erkunden. Und zwar als mehrtägige Tauchkreuzfahrten oder Tagesausfahrten. Zu beachten ist dabei, dass für die Teilnahme an den Tauchaktivitäten mindestens ein fortgeschrittenes Tauchbrevet und möglichst 50 geloggte Tauchgänge Voraussetzung sind.
7 Nächte
Azoren
Bunk Kabine
von €2.290
Seit 2017 bietet Pico Sport auch die Möglichkeit, die Azoren mit dem Liveaboard zu erkunden. Mit dem Tauchsafari-Schiff Narobla – ProWin ProNature Explorer, einer Princess 60 Motoryacht mit Platz für acht Gäste, werden die schönsten Tauchplätze im Zentralarchipel der Azoren angefahren. Highlights sind u.a. Walbeobachtungen vor Terceira und Graciosa und Schnorcheln mit Delfinen vor Terceira und Graciosa. Die Kreuzfahrten starten in Angra do Heroísmo, die Stadt ist Weltkulturerbe und befindet sich auf der Insel Terceira. Weitere Stationen der Touren sind die Inseln Graciosa, São Jorge, Faial und Pico.
7 Nächte
Azoren
Zweibettkabine
von €2.590
Mit einem komfortablen, modernen Lagoon 450F Katamaran bietet SailDive Tauchkreuzfahrten in kleinen Gruppen zu den besten Tauchgebieten der Azoren an. Angefahren wird u.a. die Princess Alice Bank. Auch Einzelbuchungen und Charter sind möglich.
7 Nächte
Azoren
1/2 Twin Kabine
von €2.250
Water and Wind Diving Liveaboards & Charters bietet Katamaran-Tauchkreuzfahrten zu den schönsten Spots des Zentralarchipels der Azoren an. An Bord des Fountaine Pajot Segel-Katamarans (Modell Helia 44) finden bis zu acht Personen in vier schönen Kabinen mit eigenem Bad Platz. Einzelbuchungen und Charter des Katamarans sind möglich.
7 Nächte
Azoren
1/2 Twin Kabine

Die Azoren (portugiesisch: Ilhas dos Açores) sind eine Gruppe von neun größeren und mehreren kleineren portugiesischen Atlantikinseln. Trotz ihrer vergleichsweise großen Entfernung vom europäischen Festland sind die Azoren als Teil Portugals der Europäischen Union zugehörig. Verwaltungstechnisch bilden die Azoren zusammengefasst eine autonome Region Portugals.

Die Hänge des mittelatlantischen Rückens erwachsen aus einer Tiefe von 3.000 Metern. Ihre Gipfel ragen aus dem Meer und bilden den Archipel der Azoren.

Die Azoren liegen auf 36° 43′ bis 39° 56′ N und 24° 46′ bis 31° 16′ W und umfassen eine Grundfläche von 2.330 Quadratkilometern. Sie sind Teil des Mittelatlantischen Rückens und liegen auf der Plattengrenze zwischen der Europäischen Platte und der Afrikanischen Platte. Die westlichsten Inseln Flores und Corvo gehören geologisch bereits zur Nordamerikanischen Kontinentalplatte.

Die neun großen Inseln, von denen acht vulkanischen Ursprungs sind und eine (Santa Maria) sedimentär ist, teilt man in drei Gruppen auf: Grupo Ocidental (= westliche Gruppe): Corvo und Flores, die Grupo Central (= Mittelgruppe): Faial mit der Inselhauptstadt Horta, dem Hauptanlaufpunkt für Atlantiküberquerer, Pico mit Hauptort Madalena, São Jorge, Graciosa und Terceira. Hauptstadt von Terceira ist das als Weltkulturerbe anerkannte Angra do Heroísmo, das nach dem Erdbeben von 1980 wiederaufgebaut wurde. Sowie die Grupo Oriental (= südöstliche Gruppe ): Santa Maria, den Formigas, einer unbewohnten Inselgruppe, und São Miguel, der größten Insel (Hauptinsel) der Azoren, deren Hauptstadt Ponta Delgada zugleich Hauptstadt des gesamten Archipels und auch u. a. Hauptsitz der auf mehreren Inseln angesiedelten Universität der Azoren ist.

Klima

Die Temperaturen übersteigen im Sommer meist nicht 25 °C und Niederschläge kommen in der Wetterküche Europas häufig vor („Vier Jahreszeiten am Tag“).

Im Winter wird es insgesamt nicht kälter als 15–10 °C (je nach Lage), ab April werden auch 20 °C überschritten. Im Sommer ist es tagsüber bis zu 25 °C warm und in der Nacht sinken die Temperaturen selten unter 15 °C. Herbst und Frühjahr sind mild und regnerisch.

Anreise

Pico ist eine der neun Azoreninseln Der gleichnamige Berg ist mit einer Höhe von 2351 m der höchste Berg Portugals. Sie ist eine grüne Insel mit farbenprächtigen Blumen. Im Juli sind es die meterhohen Hortensienwände, die der Insel das Farbenkleid verleihen, während im August der wilde Ingwer gelb leuchtet und seinen Duft verbreitet. Die Temperaturen sinken niemals unter 15 °C im Winter, im Sommer liegen sie bei ca. 30 °C. Eine Reise nach Pico ist eine Reise in die Vergangenheit. Das Leben ist einfach und die Menschen kommen nicht so schnell aus der Ruhe. Zusammen mit der unverdorbenen Schönheit der Natur wird Pico damit zu einem wahren Urlaubsparadies.

Die Flüge landen entweder in Horta auf Faial, der Nachbarinsel oder direkt auf Pico. Horta: Flüge mit TAP/Air Portugal ab Frankfurt, München, Brüssel, Amsterdam via Lissabon täglich. Manchmals ist ein Stopover mit Übernachtung in Lissabon erforderlich.

Pico wird via Lissabon angeflogen. Bei Ankunft in Horta erwartet Sie ein Taxifahrer und bringt Sie zur Fähre. Auf der ca. 15-minütigen Fahrt bekommen Sie bereits einen Eindruck von der Schönheit der azoreanischen Inselwelt. Nach 30 Min. Überfahrt erreichen Sie Madalena do Pico. Unser Team erwartet Sie dann am Hafen. Die Ferien auf den Azoren können beginnen!

Tauchen rund um Pico und Faial

Die Hänge des mittelatlantischen Rückens erwachsen aus einer Tiefe von 3.000 Metern. Ihre Gipfel ragen aus dem Meer und bilden das Azoren Archipel. An diesem gewaltigen Unterwassergebirge brechen sich verschiedenste Meeresströmungen und so entsteht das sogenannte Upwelling. Das aufwärts strömende Wasser befördert Nährstoffe an die Oberfläche und zusammen mit Sonnenlicht bildet sich eine reichhaltige Nahrungsgrundlage. Das Leben unter Wasser rund um die Azoren ist extrem vielfältig und zählt somit zu den interessantesten Tauchgebieten der Welt. In den Lavahängen und Tunneln bildet sich das typische West-Atlantische Meeresleben mit Krustentieren, Papageienfischen, Zackenbarschen, Schnappern, Muränen, Rochen und jeder Menge Wirbellosen.

Wer beim Tauchen ins offene Blau schaut, hat auch Gelegenheit, Schwärme von Barrakudas, Makrelen und Bonitos zu entdecken. Auch die frechen Drückerfische sind immer wieder gegenwärtig. Entlang der Küsten Pico’s, Faial’s und Sao Jorge’s haben wir in den letzten Jahren mehr als 30 Tauchplätze erkundet, die weniger erfahrenen Tauchern und auch alten Hasen spannende Tauchgänge bieten können. Vorgelagert im tiefen Blau warten Schwärme mit Thunfischen, Königsmakrelen und Barrakudas. Ausserdem Schulen von Mobula Rochen und verschiedenen Hai-Arten. Zu den Höhepunkten eines Tauchurlaubes zählen die Tauchgänge an den vorgelagerten Felsnadeln, die vom Meeresboden bis knapp unter die Oberfläche reichen. An diesen meist strömungsexponierten Plätzen sind die großen Bewohner der Meere zu Hause.

Quelle: Wikipedia, Pico Sport

Botschaft der Portugiesischen Republik, Berlin
Zimmerstraße 56
10117 Berlin
Telefon: +49 30 59 00 63 500
Fax: +49 30 59 00 63 600
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09.00 – 13.00 und 14.30-17.30 Uhr
Website: https://www.berlim.embaixadaportugal.mne.pt/pt/
E-Mail: berlim@mne.pt

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Ponta Delgada /Azoren
Cónsul Honorário da República Federal da Alemanha,
Caixa Postal 101, 9500-459 Ponta Delgada,
Açores, Portugal.
Telefon: +351 918 79 26 33
Öffnungszeiten: Nur mit Terminvereinbarung
E-Mail: ponta-delgada@hk-diplo.de

Lage:
Atlantischer Ozean
Fläche:
2.351 qkm
Haupstadt:
Ponta Delgada
Amtssprache:
Portugiesisch
Einwohner:
245.766
Zeitzone:
MEZ -1
Währung:
Euro
Share on social networks