Indischer OzeanMadagaskar

  • Regionen
  • Infos
  • Wichtige Kontakte

Tauchurlaub auf Madagaskar – exotische Meereslebewesen entdecken

Madagaskar – das Land der Lemuren, des Pfeffers und der Orchideen. Im weiten Indischen Ozean, ca. 400 km durch die Straße von Mosambik vom afrikanischen Kontinent getrennt, liegt die Trauminsel Madagaskar. Mit circa 25 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 587.295 Quadratkilometern ist Madagaskar nach Indonesien der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat der Welt. Für einen Tauchurlaub ist Madagaskar das ultimative Traumgebiet zum Tauchen, denn die Tauchplätze sind trotz der Größe der Insel recht einsam und touristisch wenig erschlossen. Wenn Sie eine Tauchschule suchen, gibt es Resorts, die an ihren Tauchbasen perfekte Tauchgebiete für Anfänger erschlossen haben. Schnorcheln kann man an jedem Strand in den Buchten. Das komplette Tauchgebiet von Madagaskar verzaubert mit magischen Unterwasserwelten und faszinierenden Fischarten.

Madagaskar wartet mit einem enormen Fischreichtum und zur richtigen Zeit mit Großfischbegegnungen auf.

Madagaskar ist zudem eine erstaunliche Insel mit noch erstaunlicheren Tierarten. Fast 90 Prozent der auf Madagaskar lebenden Tierarten sind endemisch, das bedeutet, sie kommen nur ausschließlich hier auf Madagaskar vor. Für Naturbegeisterte ist dieses Inselleben ein großartiges Entdeckungsland, ob über oder unter Wasser. Die süßen Lemuren mit den großen Augen galten lange als vom Aussterben bedroht. Ganze Landstriche der bergigen Insel sind von riesigen Affenbrotbäumen geprägt und besonders der Norden sowie der Osten warten mit einer tropischen Vielfalt der Flora und Fauna auf. Entdecken Sie hier die unberührte Natur mit tropischen Wasserfällen, Dschungellandschaften und unfassbar schönen Stränden. Das Insel-Paradies betört nicht nur mit einer grandiosen Farbenvielfalt, sondern auch mit blumigen und würzigen Düften der vielen Gewürze.

Tauchurlaub auf Madagaskar – seltene Haiarten und Unterwasser-Biotope

Wer seltene Haiarten und andere Großfische wie Mantas auf seinem Tauchgang sehen möchte, findet viele dafür geeignete Tauchplätze auf Madagaskar. An vielen Resorts gibt es ein hauseigenes Korallenriff an der Tauchbasis, so dass auch Anfänger herrliche Tauchgänge machen können. An vielen Dive-Spots im herrlichen Tauchgebiet kann man atemberaubendes Wracktauchen erleben und intakte Korallenriffe entdecken. Wer Höhlentauchgänge liebt, kann an vielen Tauchplätzen Höhlen entdecken. Die Riffe, Kalksteinfelsen, Seegraswiesen und Biotope sind extrem vielfältig. Auch Schnorchler können in den malerischen Buchten wunderschöne exotische Fische und Lebewesen sichten. In der Unterwasserwelt der Küstenregionen leben beeindruckende Meeresbewohner, wie:

  • Delfine,
  • Rochen,
  • Schildkröten,
  • Riffhaie,
  • Anglerfische,
  • Seepferdchen,
  • Schnecken
  • Oktopusse
  • Drückerfische
  • Geisterfische

Auf dem Riffplateau Shark Point gibt es, wie der Name schon verrät, tolle Prachtexemplare von verschiedenen Haiarten zu sichten. Ob Weißspitzenhaie, Zackenbarsche oder Schnapper: Diese wunderschönen Fische teilen ihr tägliches Leben miteinander auf diesem herrlichen Plateau. Besonders interessanter Anblick: An der Küste vor Sainte Marie paaren sich in dem Zeitraum zwischen Juni und September häufig Buckelwale.

Tauchreise nach Madagaskar: Klima, Einreise & Visum

Auf Madagaskar herrscht das tropische Klima des Südäquators. Niederschläge nehmen von Ost nach Südwest ab, die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei circa 25 Grad Celsius. Die Wassertemperatur liegt von Dezember bis April um 27 Grad und von Mai bis November zwischen circa 22 – 25 Grad.

Die Anreise erfolgt per Flug nach Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars. Von dort aus gibt es die Möglichkeit, mit einem Inlandsflug nach Nosy Be weiterzureisen. Ein mindestens sechs Monate gültiger Reisepass und ein Visum sind erforderlich. Das Visum kann auch bei Ankunft erteilt werden. Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.auswaertiges-amt.de.

Tauchen auf Madagaskar: Gesundheit & Impfungen

Für weite Flugreisen sind Auslandsreisekrankenversicherung empfehlenswert. Viele Taucher schließen dazu eine Tauchversicherung ab. Diese können Sie bequem bei der Buchung Ihres Tauchurlaubes mit abschließen.

Bei Einreise aus Europa ist keine Impfung notwendig. Für Reisende, die vorher durch Risikogebiete gereist sind, wird eine Impfung gegen Cholera und Gelbfieber vorgeschrieben. Alle Informationen zu den empfohlenen Impfungen finden Sie unter: www.fit-for-travel.de/reiseziel/madagaskar/. Buchen Sie jetzt Ihren Tauchurlaub auf Madagaskar bei Absolut Scuba!

Honorarkonsul der Republik Madagaskar, Düsseldorf
Graf-Recke-Straße 43
40239, Düsseldorf
Telefon: +49 211 914 29 17
Fax: +49 211 699 06 02
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 12.00 Uhr
E-Mail: L.pollmann@bgv-nrw.de

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, Antananarivo
Ambassade de la République fédérale d’Allemagne,
B.P. 516, Antananarivo, Madagaskar
Telefon: +261 20 222 38 02, +261 20 222 38 03, +261 20 222 16 91
Fax: +261 20 222 66 27
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 07:00 – 12:30 und 13:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 07:00 – 13:00 Uhr
Website: http://www.antananarivo.diplo.de

Lage:
Indischen Ozean
Fläche:
587.295 qkm
Haupstadt:
Antananarivo
Amtssprache:
Malagasy, Französisch
Einwohner:
Ca. 25 Millionen
Zeitzone:
MEZ+2
Währung:
Ariary (MGA)
Share on social networks