Hai-Tauchen Nitrox-Tauchen Tauchbasen Technisches Tauchen UW-Fotografie African Dive Adventures

Preis ab
€65 pro Personen
Tauchpaket
1 Tauchgang
Reiseziel
Protea Banks / Shelly Beach
  • Infos
  • Preise
  • Impressionen
  • Resorts / Hotels
  • Karte
Das Team der inhabergeführten Tauchbasis von African Dive Adventures betaucht die Protea Banks seit 1994 und bietet professionell und sicher geführtes Tauchen mit Haien in Südafrika an.

What's included

Reiseziel
Protea Banks / Shelly Beach Discover Protea Banks / Shelly Beach

Die Tauchbasis von African Dive Adventures befindet sich im Küstenörtchen Shelly Beach und ist Ausgangsbasis für die spannenden Haitauchgänge am Riff der Protea Banks. Shelly Beach liegt in der Provinz KwaZulu-Natal an der Ostküste Südafrikas.

Ausstattung der Tauchbasis African Dive Adventures

Die Tauchbasis hat 4 Zodiacs, die für jeweils 10 Tauchgäste und 2 Mitarbeiter zugelassen sind.

Für das Gerätetauchen stehen 70 Flaschen von 10 bis 15 Liter aus Aluminimum und Stahl mit DIN- oder INT-Anschlüssen zur Verfügung. Nitrox wird auf Wunsch gegen Aufpreis angeboten.

Rebreather-Taucher können auf 3-Liter-Flaschen aus Aluminium oder Stahl für Diluent mit G5/8″ Ventil oder für O2 mit G5/8 und M26x2 Ventilen und Sofnolime 797 zurück greifen. Für Poseidon-Rebreather werden Ersatzlungen vorgehalten und es gibt O-Ringe für den Poseidon MK 6 und Se7en. Desweiteren steht 100% Sauerstoff mit Überströmschlauch bis zu 200 Bar zur Verfügung.

Für die Leihausrüstung stehen Lungenautomaten von unter Anderem Scubapro, Tarierwesten von Scubapro und Cressi sowie Neoprenanzüge ab 5 mm in verschiedenen Stärken zur Verfügung.

Tauchbetrieb bei den African Dive Adventures

Der Tag beginnt hier sehr früh. Um 07.00 Uhr im Sommer bzw. um 08.00 Uhr im Winter ist Treffpunkt in der Tauchbasis, wo die Papierarbeit erledigt und die Tauchausrüstung zusammen gestellt wird. Anschließend geht es zum knapp 2 Kilometer entfernt liegenden Hafen. Die Ausrüstung wird zusammengesetzt, auf das Boot verladen und nach dem ausführlichen Briefing geht es los.

Die Fahrt zu den Protea Banks dauert ca. 15-20 Minuten und kann recht rau werden.

Die Tauchgänge an den Protea Banks sind mit einer durchschnittlichen Tauchtiefe von 32-37 Metern und Strömung von mindestens 1 Knoten bis hin zu 3 Knoten recht anspruchsvoll. Als Mindestvoraussetzung gelten deswegen hier 30 geloggte Tauchgänge, der AOWD und Erfahrung mit Strömungstauchen.

Die Tauchgänge dauern in der Regel 40 Minuten. Nach einer Obeflächenpause von mindestens 60 Minuten erfolgt der zweite Tauchgang. Wenn alle wieder an Bord sind, geht es zurück zum Shelly Beach. Sobald der Hafenmeister die Erlaubnis zur Einfahrt durchgefunkt hat, fährt das Zodiac mit Vollgas auf den Strand. Der Tauchtag endet normalerweise gegen 13.00 Uhr, so dass am Nachmittag noch ausreichend Zeit bleibt, die Gegend um Shelly Beach zu erkunden.

Tauchgebiet Protea Banks

Protea Banks ist ein 6 km langes Riff, das ca. 8 km östlich vom Festland liegt. Die obere Riffkante beginnt bei 27 Metern. Auf der Südseite liegt die maximale Tauchtiefe meistens bei 35 Metern. Auf der Nordseite wird zunächst eine Höhle in 35 Meter Tiefe angetaucht, wo sich im Winter zahlreiche Sandtigerhaie aufhalten.

Je nach Saison kann man hier die folgenden Haiarten beobachten:

  • Bogenstirn-Hammerhaie (Sphyrna Lewini, Scalloped Hammerhead): November-März. Beste Zeit: Mitte November-Mitte Januar
  • Bullenhaie (Carcharhinus leucas , Bull oder Zambezi Sharks): November bis August. Beste Zeit: Januar-Juli
  • Düsterer Hai (Carcharhinus Obscurus, Dusky Shark): südafrikanischer Winter. Beste Zeit: Juli bis September
  • Tigerhaie (Galeocerdo Cuvier, Tiger Sharks): Oktober/November und Februar-Juni. Beste Zeit: April & Mai
  • Gitarenhai/Großer Geigenrochen (Rhynchobatus djiddensis, Giant Guitarfish): November-März. Beste Zeit: Januar & Februar
  • Große Hammerhaie (Sphyrna mokarran, Great Hammerheads): Januar-April
  • Sandtigerhaie (Carcharias taurus/Ragged Tooth Sharks): Mai-Dezember. Beste Zeit: Juni & Juli
  • Schwarzspitzenhaie (Carcharhinus limbatus, Oceanic Blacktip Sharks): Ganzjährig

 

Von Juli bis November ist außerdem Buckelwalsaison, als beste Zeit für die Beobachtung gelten die Monate zwischen August und Oktober.

Tauchausbildung

 

Die Basis von African Dive Adventures ist eine PADI 5 Sterne Tauchbasis. Die Ausbildung nach PADI Standards umfasst alle Tauchausbildungen vom Open Water Diver bis hin zum Dive Master.

Als Spezialkurse werden Nitrox, Haitauchen, Tieftauchen, Suchen & Bergen, UW-Fotografie sowie Nachttauchen angeboten.

Sicherheit

Auf Sicherheit wird bei den African Dive Adventures großen Wert gelegt. Jedes Boot und jeder Dive Master ist mit einem ENOS- Empfangsgerät bzw. –sender ausgerüstet. Außerdem ist jedes Zodiac selbstverständlich mit Notfall-Sauerstoff und einem Erste-Hilfe-Koffer ausgerüstet.

Tauchpreise - African Dive Adventures

1 Tauchgang, Flasche, Blei, Bootsausfahrt€ 65
1 Tauchgang, Leihausrüstung, Flasche, Blei, Bootsausfahrt€ 90
1 Geköderter Haitauchgang, Flasche, Blei, Nitrox, Bootsausfahrt€ 130
Leihausrüstung Tauchen pro Gegenstand€ 12
Nitrox-Tankfüllung€ 10

Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten.

von €950
Die Diver Villa befindet sich in Margate, Shelly Beach in der Provinz KwaZulu-Natal an der Ostküste Südafrikas.
7 Nächte
Protea Banks / Shelly Beach
Standard DZ

Informationen zu Protea Banks / Shelly Beach

Shelly Beach ist ein Küstenort im südlichen Teil der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal. Es liegt auf halbem Weg zwischen Uvongo und Port Shepstone. Shelly Beach liegt in der Provinz KwaZulu-Natal und ist ein Muss, wenn man mit Haien in Südafrika tauchen möchte.

Anreise zu Protea Banks / Shelly Beach

Es gibt mehrere Flugverbindungen pro Woche, zumeist über ein Drehkreuz im mittleren Osten, zum internationalen Flughafen King Shaka in Durban. Von dort aus erfolgt der rund 160 Kilometer lange Transfer entlang der Küste mit einem Mietwagen in circa zwei Stunden bis Shelly Beach.

Das Tauchen vor Protea Banks

Sie ist ein bekannter Lebensraum verschiedener Thunfischfamilien, deswegen gibt es hier eben so viele und unterschiedliche Haie wie Tiger-, Bullen-, Große Hammer- und Bogenstirn-Hammerhaie, zudem Sandtiger-, Schwarzspitzen-, Schwarz- und Gitarrenhaie. Außerdem findet man hier andere Großfische wie Manta- und Adlerrochen, Barracudas, Marlins, Segelfische, Mola-Molas (Mondfische) und Buckelwale. Natürlich sind nicht immer alle Haiarten zur gleichen Zeit vor Ort, auf die meisten Arten trifft man dennoch ganzjährig.

Mehr über Südafrika >

Close

African Dive Adventures

Preis ab
€65 pro Personen
Tauchpaket
1 Tauchgang
Reiseziel
Protea Banks / Shelly Beach

    Kontaktdaten


    Reise-/Teilnehmerdaten

    Tauchpaket

    Wünsche und Anmerkungen
    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Möchten Sie unseren Newsletter per E-mail empfangen? JaNein

    * erforderliche Informationen

    Diese Daten benötigen wir um ein individuelles Reiseangebot erstellen zu können. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise.