All Inclusive familienfreundlich Meerlage Pool Resorts & Hotels Strand Wellness/SPA Iberostar Cozumel

Preis ab
€385 pro Personen
Dauer
7 Nächte
Reiseziel
Cozumel
Unterbringung
Doppelzimmer
  • Infos
  • Preise
  • Impressionen
  • Tauchbasen
  • Karte
  • Tauchplätze
Das Hotel Iberostar Cozumel liegt an der Südwestküste der Insel direkt am Strand, inmitten einer traumhaften Naturlandschaft und in unmittelbarer Nähe zu den fantastischen Tauch- und Schnorchelgebieten von Cozumel.

What's included

Reiseziel

Das 5 Sterne All Inclusive Hotel, Iberostar Cozumel, bietet seinen Gästen insgesamt 293 Zimmer, verteilt auf kleine ein- und zweistöckige Gebäude, die sich wunderschön in die heimische Flora und Fauna einschmiegen.

Ausstattung

Das Iberostar Cozumel begeistert mit einem tollen Zimmerkonzept. Die Gäste des 5 Sterne Hotels werden in Bungalows (ein- und zweistöckig) mit Liegestühlen und kleinen privaten Höfen untergebracht, die sich perfekt in die sattgrüne Naturlandschaft einfügen. So wurde es auch mit der Green Globe Zertifizierung als nachhaltiges Hotel ausgezeichnet.

Im Iberostar Cozumel erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Angebot aus Entspannung und Sport. Das SPA des Hotels ist der ideale Ort, um Körper und Geist zu revitalisieren. Außerdem gibt es ein umfassendes Angebot an Sportarten, die allein oder mit der ganzen Familie betrieben werden können.

Im hoteleigenen Theater wird jeden Abend ein abwechslungsreiches Liveshow-Programm geboten.

Der schöne Sandstrand des Iberostar Cozumel lädt zum Entspannen und Baden ein. Außerdem gibt es einen Pool, einen separaten Kinderpool und einen Außen-Whirlpool. Handtücher für den Swimminpool werden bereitgestellt. Wlan ist in der Anlage kostenfrei nutzbar. Für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren gibt es den “Star Camp” Kids Club und für Kleinkinder kann ein Babysitting-Service gebucht werden.

Das PADI Tauchcenter der Dressel Divers befindet sich direkt am Strand des Iberostar Cozumel.

Unterbringung

Mit insgesamt 12 Zimmerkategorien bietet das Hotel zahlreiche verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten. Die 239 Zimmer teilen sich auf in Standard-Zimmer, Superior Standard-Zimmer, Double Pool View Zimmer, Double Special Zimmer, Standard-Familienzimmer, Standard-Zimmer mit Meerblick, Double Star Prestige Zimmer, Standard-Zimmer mit direkter Meerlage, Suiten, Ocean View Suiten, Junior Suiten mit direkter Meerlage, sowie Presidencial Suiten.

Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Balkon, Minibar, Kaffeemaschine, Safe, Flachbild-TV, Badezimmer mit Dusche und Haartrockner, sowie kostenloses Wlan.

  • Die Standard-Zimmer sind 25 qm groß, komfortabel eingerichtet und bieten Garten-/Dschungelblick. Die Superior Standard-Zimmer, Double Pool View und Double Special Zimmer entsprechen den Standard-Zimmern, befinden sich jedoch in bevorzugter Lage in der Nähe von Strand und Pool.
  • Weiterhin sind Standard-Zimmer mit Meerblick und mit direkter Meerlage buchbar, außerdem 50 qm große Standard-Zimmer (zwei Standard-Zimmer mit Verbindungstür), die sich ideal für Familien eignen.
  • Die Prestige Zimmer warten mit exklusiven Services auf und die verschiedenen Suiten sorgen für einen besonders luxuriösen Aufenthalt im Iberostar Cozumel. Detaillierte Informationen zu den Prestige- und Suite-Kategorien auf Anfrage.

 

Verpflegung

Das Iberostar Cozumel ist ein All Inclusive Hotel mit großem gastronomischen Angebot. Neben dem Hauptrestaurant gibt es drei Spezialitäten-Restaurants (orientalische Küche, mexikanisch/amerikanisch, Steakhouse). Das kulinarische Angebot der Restaurants wird durch eine Snackbar mit Grillspezialitäten am Pool ergänzt. Verschiedene Bars laden zu geselligen Abenden ein.

Zahlungsmittel

Ihre Nebenkosten im Iberostar Cozumel können Sie sowohl in bar, als auch mit gängigen Kreditkarten zahlen.


Standard Doppelzimmer
Pro Person
ab €385
  • 7 Nächte im Standard-Doppelzimmer
  • mit All Inclusive
  • (bei 2 Personen, Nebensaison)

  • Flug ab/bis Deutschland nicht inklusive, diesen buchen wir gerne für Sie hinzu!

 

Die Preise unterliegen den aktuellen Wechselkursen und können sich jederzeit ändern.

 

ab €285
Die PADI Tauchbasis der erfahrenen Dressel Divers auf Cozumel befindet sich am Strand des Iberostar Cozumel, an der Südwestküste der Insel.
Cozumel

Cozumel Mehr über Cozumel

Inmitten der Karibik gelegen befindet sich die Insel Cozumel, mit 53 km Länge und 14 km Breite stellt sie die größte Insel von Mexiko dar.

Anreise

Direktflug mit Condor von Frankfurt nach Cancun, die Flugzeit dauert ca. 11-12 Stunden. Cozumel ist ca. 71 km von Cancun entfernt. Transferdauer vom Flughafen ca. 2 Stunden, weiter mit der Fähre ca. 40 Minuten.

Tauchen Cozumel

Dies ist das zweitgrößte lebende Korallenriff der Welt und wahrlich ein spektakulärer Ort zum Tauchen und Schnorcheln, umgeben von traumhaften, weißen Sandstränden und türkisblauem Meer. Hier können Taucher das ganze Jahr über von angenehmen Wassertemperaturen profitieren, dutzend verschiedene Korallen- und Fischarten erleben und in den einmaligen, für die Mayas heiligen Cenoten tauchen!

Mehr über Mexiko >

Tauchplätze - Cozumel

BARRAKUDA

Eines der nördlichsten Tauchgebiete und aufgrund der Strömungsverhältnisse nicht das ganze Jahr über betauchbar. Es gibt keine großen Korallenformationen, allerdings ist das Riff dicht bewachsen mit Schwämmen und Hornkorallen. Im Oktober und November hat man dort die besten Chancen auf große Gruppen von Adlerrochen zu stoßen. Das Tauchgebiet ist aufgrund der Strömungen nur den erfahrenen Tauchern vorbehalten.

SAN JUAN

Außerhalb des maritimen Schutzgebietes gelegener Tauchplatz, der gerne als zweiter Spot nach einem Tauchgang bei Barrakuda angefahren wird. Die teilweise extrem starke Strömung trägt den Taucher über einen farbenfrohen Teppich aus Fingerkorallen, Schwämmen und Algen. Der Tauchgang startet nahe der Küste in einer Tiefe von 10 bis 13 m und führt an schönen schräg abfallenden Riffwänden entlang bis man bei einer Tiefe von ca. 24 m - je nach Luftverbrauch - an die Steilwand vom Barrakuda Riff kommt. Gute Chancen, Adlerrochen zu sehen.

PARAISO

Nahe des Hafens Caleta gelegen, mit der größten Artenvielfalt an marinen Lebewesen. Das Tauchgebiet liegt in einer Tiefe von ca. 14 m und unterteilt sich in drei Bereiche, die seitlich versetzt durch Sandabschnitte voneinander getrennt sind. Es ist keine Steilwand, und zu beiden Seiten der Riffe erstrecken sich Sandareale. Oft wechselnde Strömungen. Man findet Langusten, Königskrabben, Muränen, große Schnapper und vieles mehr. Ab und zu statten Adlerrochen dem Gebiet einen Besuch ab. Es ist der bevorzugte Tauchplatz für Nachttauchgänge, bei denen viele Königskrabben und türkisfarbene Karibische Oktopusse zu sehen sind.

PARAISO BEACH

Hier finden Schnuppertauchgänge und Anfänger-Ausbildungen statt. Aber auch für erfahrene Taucher ist dieser Platz sehenswert. Getaucht wird vom Strand aus. Vom Strand aus wird es langsam tiefer, bis man in einer Entfernung von 50m bei einer Tiefe von ca 3m auf einen kleinen Abhang stößt. Dieser geht auf ca 8m Tiefe. Die Artenvielfalt an marinen Lebewesen ist auch hier sehr groß. Im flachen Bereich kann man durch schöne Gorgonienwälder tauchen. Dort sind oft auch große Regenbogen-Papageifische zu sehen.Im tieferen Bereich (8-10 m) findet man einzelne Korallenblöcke. Der Sandbereich dazwischen ist bewachsen mit veschiedensten Schwämmen und Hornkorallen. Häufig sieht man u.a. Jamaika-Stechrochen, Schlangenaale, Muränen und Langusten.

LAS PALMAS

Dieses Riff wartet nicht mit großen Korallenformationen auf, ist aber reich an marinen Lebewesen. Vor allem wird es gerne besucht um Seepferdchen an der Steilwand und den Korallen-Krötenfisch (den es nur vor Cozumel gibt und der hier reichlich vorhanden ist) zu sehen. Maximale Tauchtiefe ca. 25 m, oft Strömungen.

CHANKANAAB

Schöne Korallenformationen, die sich verstreut auf dem Meeresgrund in einer Tiefe von ca. 17 m befinden und reich an Meerestieren sind. Zu sehen sind dort große Barrakudas, Zackenbarsche, Muränen, Langusten und vieles mehr.

CHANKANAAB BOLONES

Große Korallenblöcke, die verstreut in einer Tiefe zwischen 16 und 22 Metern auf dem weißen Meeresgrund liegen. Ein sehr fischreiches Tauchgebiet, an welchem man auch oft auf Langusten und Meeresschildkröten trifft.

TORMENTOS

Einzelne Korallenblöcke bzw. Bereiche, die durch Sandareale voneinander getrennt sind. Es schließt sich nördlich an Yucab an und liegt in einer Tiefe von maximal 25 m (je nachdem wo der Tauchgang startet). Hier hat man gute Chancen, graue Stechrochen und Jamaika-Stechrochen zu sehen. Außerdem trifft man dort öfter auf Ammenhaie, Grüne Muränen und Adlerrochen.

YUCAB

Wunderschönes Riff in einer Tiefe von ca. 20 m. Die schönen Rifformationen sind durchbrochen und zu beiden Seiten befinden sich Sandareale. Es ist reich an marinen Lebewesen; man findet Meeresschildkröten, Langusten, Königskrabben, große Barakudas, große Schnapper, Zackenbarsche und den Korallen-Krötenfisch. Unter den Riffüberhängen oder freischwimmend sind oft Ammenhaie zu sehen. Außerdem hat man gute Chancen, auf Adlerrochen zu stoßen.

PUNTA TUNICH

Einer der strömungsreichsten Tauchplätze vor Cozumel und daher ein Muß für jeden Liebhaber von Strömungstauchgängen. Von dem der Insel zugewandtem Sandbereich erhebt sich das Riff auf ca 22 m und geht dann zur anderen Seite in eine schräge tief abfallende Wand über. Wenige Hartkorallen, aber das Riff ist dicht bewachsen mit Schwämmen und verschiedensten Hornkorallen. Es bietet eine artenreiche Meeresfauna und man kann durch Gruppen großer Barrakudas tauchen. Oft werden auch Ammenhaie und Adlerrochen gesehen.

SAN FRANCISCO

Relativ ebenes Riff, reich bewachsen mit Schwämmen und Hornkorallen das zum Meer hin schräg und tief abfällt. Man taucht an der Riffwand entlang und läßt sich dann in ca 15m Tiefe über das Riffdach gleiten. Reichhaltig an Fischen; u.a. koennen große Barrakudas, Riesenkugelfische, große Zackenbarsche und Ammenhaie gesehen werden.

PASO DEL CEDRAL

Herrlicher Tauchspot mit wunderschönen Rifformationen. Die Taucher werden über einem dicht mit Hornkorallen und Schwämmen bewachsenen Plateau in einer Tiefe von ca. 11m abgesetzt. Danach muß man sich links halten um auf vereinzelte Korallenformationen zu stoßen. Dann erreicht man ein kompakteres Riff mit herrlichen Korallenformationen, hin und wieder durchbrochen (Tiefe ca. 16 m). Es gibt einen herrlichen Tunnel und die Fauna ist mannigfaltig. Man hat gute Chancen Adlerrochen und Ammenhaie zu sehen. Weiterhin findet man große Barrakudas, Zackenbarsche, Schildkröten, den Korallen-Krötenfisch und vieles mehr.

SANTA ROSA

Eine der populärsten Steilwände vor Cozumel, an der gerne der erste Tauchgang des Tages durchgeführt wird. Mächtige Korallenformationen mit mehreren Tunneln und Durchbrüchen. Immer wieder Sandbereiche, wodurch das Riff im Zick-zack durchtaucht werden kann. Der Tauchgang beginnt über einem Sandplateau in ca. 20m Tiefe. An der Wand angekommen geht es dann auf maximal 28m Tiefe und dann langsam auf 21m. In dieser Tiefe befinden sich die schönsten Tunnel und Durchbrüche. Langsam geht es dann auf das Riffdach in ca. 13m Tiefe. Hier ist die Tierwelt reicher und es gibt Adlerrochen, Große Barrakudas, Zackenbarsche und Schildkröten zu sehen. Oft finden sich große Schwärme von Pferdemakrelen ein und im Sandbereich können Stachelrochen gesehen werden.

LA FRANCESA

Schräg verlaufende parallele Riffformationen mit vielen Tunneln auf sandigem Untergrund. Der der Insel zugewandte Sandbereich liegt in ca. 10 m Tiefe, der dem Meer zugewandte in ca. 25 m Tiefe. Die zahlreichen Höhlen sind Unterkunft vieler Langusten, Muränen und Zackenbarsche. Oft werden Schildkröten, Große Barrakudas, Ammenhaie, Adlerrochen und große Schnapper gesehen. Mit Glück findet man auch den Korallen-Krötenfisch.

DALILA

Herrliches langgezogenes Riff mit schönen Korallenformationen auf sandigem Grund in ca. 20m Tiefe. In den zahlreichen Höhlen findet man große Langusten und unter den Riffüberhängen liegen oft Ammenhaie. Schildkröten und Adlerrochen besuchen gerne dieses Riff. Ein beliebter Spot für Wiederholungstauchgänge.

PALANCAR

Das bekannteste Riff vor Cozumel über das Jaques Cousteau ausführlich berichtete. Es ist ca. 5 km lang und wird von Norden nach Süden in vier Abschnitte unterteilt: Palancar Gardens, Palancar Horseshoe, Palancar Caves und Palancar Bricks. Das Riff ist keine ausgeprägte Steilwand, aber man kann stufenweise in große Tiefen vordringen. Die Artenvielfalt an marinen Wibeltieren ist nicht so groß wie an vielen anderen Riffen vor Cozumel, doch dieses Riff faziniert durch seine grandiosen Korallenformationen, die Canyon, Korallenbögen und viele Tunnel bilden, von denen viele noch nicht erforscht sind. Man trifft auf große Barrakudas, ungewöhnlich große Schnapper, große Zackenbarsche und je nach Jahreszeit auf Adlerrochen. Die Tauchgänge beginnen in 25 bis 30 m Tiefe; langsam geht es dann auf 21 m wo man einige Zeit verweilt, da sich dort die schönsten Korallenformationen befinden; weiter geht es dann langsam auf das Riffdach, das sich in 6 bis 8 m Tiefe befindet. Dort wird dann ausgetaucht. Der Artenreichtum an marinen Wirbeltiren ist im flachen Bereich größer und man hat die Chance, große Schwärme an Pferdemakrelen und im Sandbereich große graue Stachelrochen zu sehen.

COLOMBIA

Zwischen großen Korallenformationen führen Canyons in eine Tiefe bis ca. 45 m um dann zur eigentlichen Steilwand zu führen. Das Riff wird immer wieder von großen Sandflächen durchbrochen. Im tieferen Bereich ist die Fauna nicht so artenreich, man trifft jedoch oft auf Ammenhaie, Schildkröten, Zackenbarsche und Pferdemakrelen. Aufgrund ständig wechselnder Strömungen wird dieser Tauchplatz nur mit erfahrenen Tauchern angefahren.

PUNTA SUR

Steilwand mit mächtigen Korallenformationen und vielen Tunneln. Dieser Tauchplatz wird gerne für Tieftauchgänge angefahren. Dort befindet sich der bekannte Devil’s Throat, ein Tunnel, dessen Eingang in ca.45m Tiefe liegt und auf ca. 27m seinen Ausgang hat. Das Riff wird immer wieder durchbrochen von schönen Canyons. Im oberen Bereich trifft man oft auf Schildkröten, Ammenhaien und Schwärmen von Pferdemakrelen.

CHUN-CHACAAB

Dieser Tauchplatz unterscheidet sich total von den anderen Riffen. Viele parallele Korallenbänke ziehe sich schräg der Küste entlang. Diese sind bewachsen mit vielen Schwämmen, Gorgonien, Schwarzen Korallen und Algen. Man findet Langusten und andere Krebse unter den Überhängen. Weiterhin werden oft Seeschildkröten und Adlerrochen gesehen. Zahlreich vertreten sind Chubs, Schnapper, Schulmeister und andere Fische. Der Tauchgang beginnt normalerweise im Süden des Riffes. Die Tauchtiefe liegt zwischen 20 und 30m.

MARACAIBO

Vertikaler Dropoff mit guten Chancen auf Großfische. Das südlichste Riff Cozumels erfordert beim Ein- und Ausstieg besondere Vorsicht wegen starker Wellenbewegungen. Die Riffkante liegt in 30 m Tiefe und es wird bis zu einer Tiefe von maximal 40 m getaucht. Hier hat man Chancen, auf Schildkröten, Adlerrochen und Schwarzspitzenriffhaie zu treffen. Auf dem Riffdach halten sich oft Ammenhaie auf. Wegen der oft starken Strömung und der großen Tiefe ist dieser Tauchgang nur erfahrenen Tauchern zu empfehlen.

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten

Close

Iberostar Cozumel

Preis ab
€385 pro Personen
Dauer
7 Nächte
Reiseziel
Cozumel
Zimmerart
Doppelzimmer

    Kontaktdaten

    Reise-/Teilnehmerdaten

    Tauchpaket

    Wünsche und Anmerkungen

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Möchten Sie unseren Newsletter per E-mail empfangen?

    * erforderliche Informationen

    Diese Daten benötigen wir um ein individuelles Reiseangebot erstellen zu können. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise.