MexikoSüdliches Yucatan – Banco Chinchorro

  • Resorts / Hotels
  • Tauchbasen
  • Tauchsafaris
  • Spezialtouren
  • Infos
ab € Auf Anfrage
Das kleine Fischerdorf Xcalak an der südlichsten Spitze der Yucatan-Halbinsel und das vorgelagerte Atoll Banco Chinchorro ist ein ganz besonderes Ziel für Reisende, welche fern ab von jeglichem Massentourismus und Rudeltauchen absolute Ruhe und die ursprüngliche Karibik erleben möchten.
7 Nächte
Banco Chinchorro
Doppelzimmer
ab €98
Das 5 Star PADI Dive Center XTC (Xcalak to Chinchorro) befindet sich im kleinen, verschlafenen Fischerdorf Xcalak, an der Südostspitze der mexikanischen Yukatan-Halbinsel. Die am südlichsten gelegene Tauchbasis Mexikos ist idealer Ausgangspunkt, um die spektakulären Tauchplätze des Xcalak Reef Marine National Park sowie die Banco Chinchorro zu erkunden.
Banco Chinchorro
ab €2.220
Die elegante Nautilus Gallant Lady ist die neueste Erweiterung der renommierten Nautilus Flotte und fährt Tauchkreuzfahrten in der Sea of Cortez, in die Bahia de los Angeles, sowie – momentan exklusiv als einziges Schiff – Kreuzfahrten im Marinepark von Cabo Pulmo (UNESCO Weltnaturerbe).
5 Nächte
Mexiko
1/2 Superior Suite
ab €3.350
Die Nautilus Belle Amie fährt seit 2015 als Schwesternschiff der renommierten Nautilus Explorer Tauchkreuzfahren im im Revillagigedos Archipel, zu dem auch die Socorro Inseln gehören. Das absolut einzigartige Ökosystem mit einer vielfältigen, teilweise endemischen, Flora und Fauna, welches weit abgelegen vom Festland liegt, ermöglicht ein absolut einzigartiges Taucherlebnis. Fans von Großfischbegegnungen werden auf dieser spektakulären Tauchkreuzfahrt unvergessliche Begegnungen mit riesigen Mantas, Buckelwalen, Seiden- und Tigerhaien sowie Hammerhaischulen erleben.
8 Nächte
Mexiko
1/2 Stateroom
ab €2.450
Die MV Nautilus Explorer kreuzt im Revillagigedos Archipel, in dem auch die Socorro Inseln liegen. Hier herrscht ein absolut einzigartiges Ökosystem mit einer vielfältigen, teilweise endemischen, Flora und Fauna. Nicht zuletzt dadurch wird das Archipel oft als „die Galapagos Inseln vor der Küste Mexikos“ bezeichnet. Tatsächlich ist es ähnlich weit abgelegen vom Festland und genauso vielfältig und zauberhaft. Erleben Sie auf dieser einzigartigen Tauchkreuzfahrt unvergessliche Begegnungen mit riesigen Mantas, Buckelwalen sowie Hammer- und Tigerhaien. Socorro ist der einzige Platz auf unserem Planeten, an dem Tauchern ein Zusammentreffen mit diesen Giganten der Meere beinah garantiert werden kann.
8 Nächte
Mexiko
3er Stateroom
ab €2.799
Die Socorro Islands (/Islas Revillagigedos) sind eine Ansammlung von Vulkaninseln und Felsspitzen, ca. 300 Seemeilen südwestlich von Cabo San Lucas, an der Südspitze der mexikanischen Baja California Halbinsel. Nach einer knapp 24-stündigen Überfahrt erreicht man die vier legendären Inseln Clarion, Roca Partida, San Benedicto und Socorro, welche – mitten im Pazifik gelegen – spektakuläres Großfischtauchen bieten.
8 Nächte
Mexiko
3er Stateroom
ab €3.285
Seit 2019 fährt die komfortable Yacht der renommierten amerikanischen Aggressor Adventures Flotte von November bis Mai Tauchkreuzfahrten nach Socorro.
8 Nächte
Mexiko
1/2 Twin Kabine
ab €5.800
Bei den Socorro Islands, auch als Islas Revillagigedos bezeichnet, handelt es sich um eine Ansammlung von Vulkaninseln und Felsspitzen, ungefähr 300 Seemeilen südwestlich von Cabo San Lucas. Die vier Inseln Clarion, Roca Partida, San Benedicto und Socorro versprechen spektakuläre Tauchabenteuer; mitten im Pazifik gelegen, können sie nur nach 22-stündiger Anfahrt von der Baja California aus erreicht werden.
8 Nächte
Mexiko
1/2 Stateroom
ab €3.390
Die Baja California ist ein schmaler Landstreifen zwischen dem Pazifischen Ozean und der Sea of Cortez und bietet neben landschaftlicher Schönheit hervorragendes Tauchen. Bei den Socorro Islands, auch als Islas Revillagigedos bezeichnet, handelt es sich um eine Ansammlung von Vulkaninseln und Felsspitzen ungefähr 300 Seemeilen südwestlich von Cabo San Lucas mitten im Pazifik. Die vier Inseln Clarion, Roca Partida, San Benedicto und Socorro können nur nach 22-stündiger Anfahrt von der Baja California aus erreicht werden.
8 Nächte
Mexiko
1/2 Twin Kabine
ab €2.710
Die Nautilus Belle Amie ist das Schwesternschiff der renommierten Nautilus Explorer und fährt seit 2015 Tauchkreuzfahren nach Guadalupe, Mexiko. Guadalupe ist die Top-Destinationen unserer Erde, um große Weiße Haie hautnah zu erleben.
5 Nächte
Mexiko
3er Stateroom
ab €2.710
Guadalupe ist eine der Top-Destinationen auf unserem Planeten, um große Weiße Haie hautnah zu erleben. Die kleine vulkanische Insel im Pazifischen Ozean, die sich 240km westlich der mexikanischen Baja California befindet, übertrifft sowohl Südafrika als auch Australien mit ihren unzähligen Haibegegnungen sowie den Sichtweiten unter Wasser.
5 Nächte
Mexiko
3er Stateroom
ab €2.710
Guadalupe ist eine kleine vulkanische Insel mitten im Pazifischen Ozean, rund 240 Kilometer westlich der mexikanischen Baja California. Sie ist weltweit DER Ort für Begegnungen mit großen Weißen Haien. Bei den Käfigtauchgängen während der 6-tägigen Kreuzfahrten mit der Nautilus UnderSea kann man hier unzählige Haibegegnungen genießen, und das zumeist in glasklarem Wasser.
5 Nächte
Mexiko
3er Stateroom
ab €2.930
Guadalupe (span. Isla Guadalupe) ist eine Insel vulkanischen Ursprungs, die etwa 240 Kilometer westlich der mexikanischen Halbinsel Niederkalifornien liegt. Die Insel gehört zur Gemeinde Ensenada des Bundesstaates Baja California und hat eine Länge von ca. 40 km sowie eine Breite von bis zu 9,5 km. Die höchste Erhebung der 244 km² großen Insel ist der 1.298 Meter hohe Monte Augusta.
4 Nächte
Mexiko
1/2 Twin Kabine

Entschuldigung! Es gibt keine Treffer zu Ihrer Suche.

Versuchen Sie, Ihre Suchfilter zu ändern.

Die Gegend um das mexikanische Fischerdorf Xcalak und die Banco Chinchorro gelten als echte Geheimtipps für Tauchurlauber, welche fern ab von jeglichem Massentourismus und Rudeltauchen absolute Ruhe genießen und die ursprüngliche Karibik erleben möchten! Die Banco Chinchorro ist das vierte, und mit Abstand unbekannteste, Atoll der Karibik und Teil des mesoamerikanischen Korallenriffs, dem zweitgrößten Barriere-Riff der Welt. Die Banco Chinchorro ist UNESCO Biosphärenreservat und wurde von der mexikanischen Regierung zum archäologisches Meeresschutzgebiet erklärt. Auf einer Fläche von fast 800 Quadratkilometer findet man in diesem außergewöhnlichen Unterwasser-Naturpark die größte marine Biodiversität Mexikos und der gesamten Karibik.

Bis zu sechs Meter große amerikanische Krokodile sorgen an der Banco Chinchorro für echten Nervenkitzel.

Anreise

Die Tauchplätze der Banco Chinchorro erreichen Sie am besten von dem Fischerdorf Xcalak aus mit dem Team von XTC Dive Center. Die Anreise erfolgt zunächst zum internationalen Flughafen von Cancun, an der Nordküste der Yucatan-Halbinsel. Von dort aus erreicht man Xcalak in einem rund 5-stündigen Transfer mit dem Auto. Alternativ kann man auch zum Flughafen von Chetumal weiterfliegen. Von dort aus dauert der Transfer mit dem Auto knapp drei Stunden.

Lage

Die Banco Chinchorro liegt rund 40 Kilometer vor Xcalak an der Südostküste der mexikanischen Halbinsel Yukatan. Xcalak ist ein verschlafenes Fischerdorf an der südlichsten Spitze der Halbinsel, unweit der Grenze zu Belize. Das Dorf mit rund 400 Einwohnern ist der südlichste Ort der Region Quintana Roo am karibischen Meer. In Xcalak finden Sie wenig touristische Infrastruktur und kein besonderes Unterhaltungsangebot, dafür erleben Sie den Flair des früheren Mexikos an einem der letzten ursprünglichen Orten der Yukatan-Halbinsel. Xcalak liegt mitten im Xcalak Reef National Marine Park.

Tauchen an der Banco Chinchorro

Das einzige Atoll Mexikos mit einer Fläche von knapp 800 Quadratkilometern wird jährlich von weniger als 1000 Tauchern besucht und wartet daher mit nahezu unberührten Tauchgründen und gesunden Riffen auf. Die Unterwasserlandschaft des UNESCO Biosphärenreservats wird von verschiedensten Korallenformationen geprägt und gestaltet sich äußerst abwechslungsreich. Besonders beeindruckend sind die meterhohen Gorgonienwände und Seefächer auf der Westseite des Atolls. Zu den Highlights unter den Meeresbewohnern von Banco Chinchorro zählen Hammer-, Katzen-, Hundshaie und Ammenhaie, Engelsfische, große Barrakuda-Schulen, Engelsfische und unterschiedlichste Schildkrötenarten.

An dem Offshore-Riff ist außerdem über viele Jahrhunderte ein spektakulärer Schiffsfriedhof mit über 100 Schiffen und Booten entstanden. Teilweise können Schiffe aus dem 17 Jahrhundert, die erstaunlich gut erhalten sind, betaucht werden. Die meisten Wracks liegen in flachen Tiefen und sind somit für Taucher verschiedenster Ausbildungsstufen zu erreichen. Viele von ihnen sind mittlerweile üppig mit Korallen bewachsen und Heimat unzähliger Fischarten.

Auf den drei mit Mangroven bewachsenen Felsinseln Cayo Centro, Cayo Norte und Cayo Sur, welche in der Lagune von Banco Chinchorro liegen, lebt die weltweit größte Population von amerikanischen Krokodilen, welche bis zu sechs Metern lang werden, sowie verschiedene seltene Vogelarten und endemische Leguan-Arten.

Auch das Barriereriff direkt vor Xcalak wartet mit einigen tollen Tauchplätzen auf. Es gibt viele Spalten und Höhlen, die eine tolle Kulisse für Unterwasserfotografen schaffen. Die Flora und Fauna unter Wasser ist ebenfalls sehr vielfältig. Am Tauchplatz „La Poza“ halten sich an einem Unterwasserbergrücken beispielsweise große Schulen der seltenen atlantischen Tarpune, bis zu 2,5 Meter große Knochenfische, auf. Außerdem trifft man hier oft auf riesige Schulen von Goliath-Zackenbarschen, Jacks und Adlerrochen.

Außerdem können Ausflüge zu etwas weiter entfernteren Tauchspots wie die Chetumal Bay von Xcalak aus organisiert werden. In der Chetumal Bay können Sie eine der größten Seekuh-Populationen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

Teilen auf..

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten