Aggressor Flotte Großfisch Hai-Tauchen Nitrox-Tauchen Tauchsafaris Technisches Tauchen UW-Fotografie Cocos Island Aggressor

Preis ab
€6.168 pro Personen
Dauer
10 Nächte
Reiseziel
Costa Rica
Unterbringung
1/2 Twin Kabine
  • Infos
  • Preise / Termine
  • Impressionen
  • Karte
Am 14. Januar 2023 läuft die brandneue, für uns Taucher maßgeschneiderte Yacht "Cocos Island Aggressor" vom Stapel und tritt am selben Tag zu ihrer Jungfernfahrt auf. Komfort, Sicherheit und Stabilität waren die Vorgaben, die alle in diesem tollen Schiff verwirklicht wurden.

What's included

Reiseziel
Costa Rica Discover Costa Rica

Die Cocos Island Aggressor  ist ein 38 Meter langes Stahlschiff. Die Motoryacht überzeugt mit hohem Komfort und bietet auf mehreren Decks ausreichend Platz für 22 Gäste. Der große Salon ist mit bequemen Sitzgelegenheiten und moderner Unterhaltungselektronik (Musik- und TV-Anlage) ausgestattet. Es gibt eine kleine Bibliothek sowie mehrere 110 Volt Steckdosen zum Laden Ihrer Geräte. Auf dem Oberdeck befindet sich ein großzügiges Sonnendeck mit Sonnenliegen und Hängematten. Das Oberdeck ist teilweise überdacht, sodass sich auch schattige Plätzchen finden lassen. Auf dem Sonnendeck befindet sich auch die beliebte „Wet“-Bar. Zum Außenbereich der Cocos Island Aggressor gehört außerdem ein komfortables Tauchdeck mit einer großzügigen Tauchplattform.

Unterkunft/Kabinen

Die komfortable Unterkunft für 22 Gäste umfasst 4 Hauptkabinen auf dem Oberdeck und 7 Deluxe-Kabinen mit nebeneinander stehenden Einzelbetten auf dem Unterdeck. Jede Kabine der Cocos Island Aggressor verfügt über ein eigenes Bad mit Dusche, eine individuelle Klimaanlage und einen Monitor mit Mediaplayer.

Verpflegung

Alle Mahlzeiten werden auf der Cocos Island Aggressor in Buffetform serviert. Das Angebot ist reichhaltig und sehr abwechslungsreich. Mit einem ausgewogenen amerikanischen Frühstück (frische Früchte, Müsli, Bot, Aufschnitt, warme Speisen und frischen Säften) starten Sie bestmöglich in den Tag. Zum Mittag gibt es ein tolles Buffet mit Salaten, Suppen, Sandwiches u.v.m. Abends offeriert die Küche leckere Speisen mit Fisch, Meeresfrüchten, Rind und Huhn, oft direkt vom Grill. In der Vollpension enthalten sind drei Mahlzeiten + Snacks zwischen den Tauchgängen sowie Kaffee, Tee, Softdrinks, Eistee, lokales Bier und Wein. Die Mahlzeiten an Bord werden im separaten Speisesaal, der mit zwei großen Tischen ausgestattet ist, serviert.

Tauchbetrieb

Es gibt reichlich Stauraum für Tauchausrüstung und persönliche Schließfächer. Die Yacht verfügt über 80-Kubikfuß Flaschen, Bleigürtel und Gewichte. Alle Flaschen haben sowohl internationale als auch DIN-Ventile. Die Yachten verfügen über einen Erste-Hilfe-Kasten an Bord, einschließlich Sauerstoff und Defibrillator.

Auf den Touren nach Cocos Island werden pro Tag drei Tauchgänge angeboten. Alle Tauchgänge werden von den beiden Beibooten aus durchgeführt. Jede Gruppe geht mit einem Guide ins Wasser und kann dann während der Tauchgänge relativ eigenverantwortlich in Buddyteams tauchen. Die Safaris nach Cocos Island eignen sich aufgrund von den dort auftretenden starken Strömungen und manchmal schwierigen Sichtverhältnissen nur für erfahrene Taucher. Für größtmögliche Sicherheit sorgen der Cocos Island Emergency Evacuation Plan (DAN) sowie das EPIRB-System an Bord.

Nitrox ist gegen Aufpreis hinzubuchbar.

Tauchgebiete/Routen

Die Cocos Island  Aggressor fährt ab Puntarenas, Costa Rica, die legendäre Kokos-Insel mit ihren spektakulären Tauchgebieten an. Auf den 10-tägigen Touren sind nach einer Überfahrt von rund 32 Stunden atemberaubende Großfischbegegnungen garantiert.

In den Cocos‘ umgebenden Gewässern kann man Schwärme von Hammerhaien und anderen großen Haiarten, Meeresschildkröten, mehrere Rochenarten, darunter auch Riesenmantas, sowie andere Großfische beobachten. Wir reden nicht von ein paar Tieren, sondern von Schulen mit beispielsweise bis zu 1.000 Hammerhaien. Die Sicht unter Wasser ist außergewöhnlich gut. PADI zählt die Kokosinsel zu den zehn besten Tauchgebieten der Welt. Während der Tauchtouren darf auch die Kokosinsel für wenige Stunden an vorgegebenen Stellen und unter Aufsicht der Parkranger betreten werden.

Cocos Island
Die gut 20 Quadreatkilometer große Kokos-Insel ist eine traumhaft bewachsene, unbewohnte Insel im Südpazifik. Sie liegt fast 500 Kilometer von der Küste Costa Rica’s entfernt auf dem sog. „Kokosrücken“ (eine über 1000 Kilometer lange, untermeerischen Struktur und Spur des Galapagos-Hotspots). Die Insel wird von unzähligen Pinnacles mit Putzerstationen gesäumt, an denen sich atemberaubend viel Großfisch tummelt. Große Hammerhai-Schulen, unzählige Weißspitzenriffhaie, Seidenhaie, Segelfische, Delfine, riesige Mantas und Thunfische und sogar Walhaie lassen jedes Taucherherz höher schlagen. Der Cocos Island National Park wurde 1997 von der UNESCO ausgezeichnet und gilt als einer der spektakulärsten Großfischtauchplätze der Welt. Ein absolutes Highlight ist beispielsweise der Nachttauchgang während der Safari bei dem Sie zwischen Hunderten von jagenden Weißspitzen-Riffhaien tauchen. Ein atemberaubendes Spektakel sind auch die sog. Baitballs, wenn sich Hunderte von Seevögeln ins Meer stürzen, um mit den jagenden Haien zu konkurrieren.
Nach dem Flug nach San Jose in Costa Rica werden Sie in rund zwei Stunden per Bus zur Hafenstadt Puntarenas gebracht, in der die Okeanos Aggressor vor Ankel liegt. Die Abfahrt richtet sich nach den Gezeiten. Nach einer Überfahrt von rund 32 Stunden auf dem hochseetauglichen Stahlschiff erreichen Sie Cocos Island. Nach sieben vollen Tauchtagen beginnt die Rückfahrt nach Puntarenas. Check-Out ist am Dienstag-Morgen um 07:30. Die Rückfahrt zum Flughafen wird ebenfalls organisiert.

Technische Details Cocos Island Aggressor

  • Typ: Motoryacht
  • Jungfernfahrt für die Flotte: 2023
  • Länge: 38 m
  • Breite: 9 m
  • Motor: 2 Deutz Dieselmotoren mit jew. 300 h.p.
  • Frischwasser: 4.000 Gallonen Wassertank, Wasseraufbereitungsanlage für1.600 Gallonen/Tag
  • Anzahl Kabinen: 11
  • Max. Gäste: 22
  • Unterhaltung: TV, CD, DVD
  • Aufenthaltsraum: Großer Salon
  • Klimaanlage: In jeder Kabine
  • Dusche/WC: In jeder Kabine
  • Beiboot: 2 Zodiacs
  • Crew: 8
  • Navigation und Kommunikation: GPS, 48-Meilen Radar mit Alarm, Tiefenmesser mit Alarm, Autopilot mit Kompass, SSB Marineradio
  • Sicherheit: EPIRB (emergency-position-system), Feueralarmsystem und Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Defibrillator, DAN-Sauerstoffsystem, Rettungsinseln,

Javascript required

Javascript is required to display this content.

Ggf. fallen für diese Safari Extrakosten, wie Nationalpark- und Hafengebühren, an. Verschiedene Zusatzleistungen, wie Nitrox, Leihausrüstung, 15l Flaschen, können bei Bedarf gegen Gebühr hinzugebucht werden. Fragen Sie unser Team!

Flug ab/bis Deutschland nicht inklusive, diesen buchen wir gerne für Sie hinzu!

Die Preise unterliegen den aktuellen Wechselkursen und können sich jederzeit ändern.

Informationen zu Costa Rica Mehr über Costa Rica

Das Tauchparadies Costa Rica ist ein zentralamerikanischer Staat, der im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama grenzt. Westlich der Insel liegt der Pazifik und im Osten schließt sich die Karibik an – beide Weltmeere trumpfen mit ausgezeichneten Bedingungen zum Tauchen in Costa Rica auf.

Tauchreise nach Costa Rica – Ihre Anreise

Costa Rica besitzt zwei internationale Flughäfen: den Flughafen Juan Santamaría, rund 20 km westlich der Hauptstadt San José in Alajuela im Zentrum des Landes, sowie den Daniel Oduber Airport der Stadt Liberia in der Provinz Guanacaste im Nordwesten des Landes. Der Flughafen von Guanacaste wird jedoch hauptsächlich von amerikanischen Airlines angeflogen, sodass die Anreise von Deutschland in der Regel über San José erfolgt.

Tauchen in Costa Rica

Die angenehmen Wassertemperaturen vor Costa Ricas Küste liegen das ganze Jahr über zwischen 20 und 28 Grad, sodass zum Tauchen und Schnorcheln ganzjährig beste Bedingungen herrschen. Besonders die pazifische Seite des Landes ist eine beliebte Tauchdestination. Unter anderem kommen Taucher in Guanacaste an der Pazifikküste im Norden Costa Ricas voll auf ihre Kosten. Von hier sind die abwechslungsreichen Tauchspots des Golfs von Papagayo, die Tauchplätze rund um die Insel Catalina sowie die beliebten Pelona Inseln schnell und komfortabel mit den Tauch-Booten oder Tauchsafaris zu erreichen.

Close

Cocos Island Aggressor

Preis ab
€6.168 pro Personen
Dauer
10 Nächte
Reiseziel
Costa Rica
Unterbringung
1/2 Twin Kabine

    Kontaktdaten

    Reise-/Teilnehmerdaten

    Tauchpaket

    Wünsche und Anmerkungen

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Möchten Sie unseren Newsletter per E-mail empfangen? JaNein

    * erforderliche Informationen

    Diese Daten benötigen wir um ein individuelles Reiseangebot erstellen zu können. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise.