familienfreundlich Großfisch Hai-Tauchen Mantas Tauchbasen Cano Divers

Preis ab
€625 pro Personen
Tauchpaket
5 Tage Tauchen
Reiseziel
Costa Rica
  • Infos
  • Preise
  • Impressionen
  • Resorts / Hotels
  • Karte
  • Tauch-Rundreise
Die Tauchbasis der Cano Divers befindet sich direkt im Hotel Pirate Cove und wird von einem Team von PADI Divemastern und Instruktoren geleitet.

What's included

Reiseziel
Costa Rica Discover Costa Rica

Den Tauchern stehen Aluminium-Tanks mit INT-Anschlüssen zur Verfügung. Bei eigenem Equipment mit DIN-Anschluss ist ein Adapter erforderlich (bitte mitbringen). Der Bauer-Kompressor sorgt für gute Luft, Nitrox ist nicht erhältlich im Cano Divers. Die Leihausrüstung der Marken Mares, Scubapro und Seac ist in den Tauchpaketen enthalten.

Tauchausbildung

Ausgebildet wird im Cano Divers, vom Open Water Diver bis zum Assistant Instruktor nach PADI-Richtlinien.

Tauchbetrieb

Jeden Tag um 07:00 Uhr geht es mit dem Boot nach Cano Island, dem schönsten Tauchziel an der Pazifikküste Costa Ricas. Dieser wunderbare Ort wird oft mit Cocos Island verglichen, von dem Jacque Cousteau sagte, dass es einer der besten Tauchplätze der Welt sei. Die Fahrt nach Cano Island dauert ca. 50 Minuten. Vor Ort werden zwei oder drei Tauchgänge an verschiedenen Tauchspots durchgeführt. Die Tauchgruppen sind klein und werden immer von PADI Divemastern oder Instruktoren begleitet.
Die Oberflächenpause kann auf der Insel verbracht werden. Es gibt Kekse, Obst und Wasser zur Erfrischung. Das Wandern auf der Insel ist nicht gestattet und es gibt keine Toiletten.
Nach dem letzten Tauchgang geht es zurück zum Pirate Cove um rechtzeitig zum Mittag (gegen 13:30 Uhr) wieder da zu sein. Da das Pirate Cove in einem Naturschutzreservat liegt, ist das Nachttauchen untersagt

Tauchgebiet

Caño Island wird von vielen Tauchern als einer der besten Tauchplätze auf dem Festland Costa Ricas bezeichnet und beherbergt eine erstaunliche Vielfalt an Meereslebewesen. Dieses Gebiet ist ein geschützter Meerespark. Das Fischen ist auf drei Meilen um die Insel herum verboten und das Sammeln von Muscheln und anderer Meereslebewesen ist ebenfalls streng verboten.
Sie werden sowohl pelagischen, als auch Rifffischen begegnen. Wenn Sie große Schulen von Jacks und Barrakudas, Stachelrochen und Mantas sehen möchten, und wenn Sie Haie (Weißspitzen-, Bullen- und selten Hammerhaie) mögen, werden Sie die Tauchgänge hier genießen. Je nach Jahreszeit werden Buckelwale, Orcas und Grindwale (Juli – Oktober) gesehen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Mantarochen aus dem Wasser springen und hunderte von kleineren Teufelsrochen regelmäßig vorbeiziehen.
Die Tauchplätze reichen von 10 Metern bis auf 40 Meter und die Strömung kann leicht oder sehr stark sein.

Die Touren nach Cano Island müssen vorab angemeldet werde. Auch ist das Tauchcenter oft ausgebucht und eine Vorab-Reservierung garantiert Ihnen, dass Sie in Ihrem Urlaub auch Tauchen können.

Auswahl Tauchplätze

  • Sunken Ship – Tiefe: 15-20 Meter. Dieser Tauchplatz wurde nach einem hier gesunkenen Schiff benannt, welches allerdings später geborgen wurde; der Tauchplatz hat jedoch noch seinen Namen behalten. Der Tauchgang beginnt mit dem Abstieg zum sandigen Meeresboden, wo sich eine niedrige Felswand erhebt. Der Tauchgang führt durch die felsigen Ausläufer, wo riesige Schulen von Schnappern im Wasser hängen.
    Blaupunkt-Makrelen patrouillieren im Wasser und Riffhaie ruhen sich entspannt am Grund aus.
    Ebenfalls sind viele Sandaale, Kofferfische und Kugelfische zu beobachten. Das eigentliche Highlight sind allerdings die Mantarochen, die hier oft gesehen werden.
  • Devil’s Pinnacle – Tiefe: 15-40 Meter. Devil’s Pinnacle ist einer der meistbesuchten Tauchplätze wegen seiner großen Vielfalt an Meereslebewesen. Das Wasser hier und in den umliegenden Schluchten ist voll mit Makrelen, Schnappern, Barrakudas, Kugelfischen, Papageienfischen, Muränen und Weißspitzen-Riffhaien und gelegentlich Bullenhaien in größeren Tiefen. Es gibt hier auch einige Fächerkorallen, schwarze Korallen und Gorgonien, was es zu einem attraktiven Riff macht.
  • Paradise – Tiefe: 20 Meter. Dieses erstaunliche Paradies wird von Blaustreifen-Schnappern regiert. Ein guter Ort für fortgeschrittene Taucher mit einer Tiefe von ca. 20 Metern. Es ist wahrscheinlich der beste Ort, um verschiedene Haiarten zu sehen, Weißspitzen-Riffhaie, Bullenhaie und ab und an kann man Schulen von über 20 Ammenhaien beobachten. Zu den tropischen Fischen gehören Papageienfische, Triggeraale, Kugelfische und gelegentlich Mobula-Rochen.

Tauchsicherheit

Die nächste Druckkammer befindet sich in San Jose. Alle Guides der Cano Divers sind geschult in Erster Hilfe. Auf dem Boot und im Tauchcenter sind Erste-Hilfe-Kits und Sauerstoff vorhanden.

Tauchpreise Cano Divers

LeistungPreis
2-Tank-Dive Cano Island inkl. Equipment125 €
3-Tank-Dive Cano Island inkl. Equipment174 €
5 Tage Tauchpaket ( 5 x Two-Tank-Dive inkl. Equipment)625 €
PADI OWD Kurs353 €
PADI AOWD Kurs330 €
PADI Rescue Diver536 €

Die angegebenen Preise beruhen auf aktuellen Wechselkursen und können sich jederzeit ändern.

Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten.

ab €2.200
Willkommen im Naturparadies Drake Bay! Das Pirate Cove Hotel ist ein kleines Hotel, bestehend aus komfortablen Cabins und Bungalows auf der Halbinsel Osa in Costa Rica. Hier erleben Sie die wahre unberührte und naturnahe Schönheit Costa Ricas und des nahegelegenen Corcovado Nationalparks, einem der artenreichsten Gebiete der Welt.
14 Nächte - Paket
Costa Rica
Bungalow

Costa Rica Mehr über Costa Rica

Das Tauchparadies Costa Rica ist ein zentralamerikanischer Staat, der im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama grenzt. Westlich der Insel liegt der Pazifik und im Osten schließt sich die Karibik an – beide Weltmeere trumpfen mit ausgezeichneten Bedingungen zum Tauchen in Costa Rica auf.

Tauchreise nach Costa Rica – Ihre Anreise

Costa Rica besitzt zwei internationale Flughäfen: den Flughafen Juan Santamaría, rund 20 km westlich der Hauptstadt San José in Alajuela im Zentrum des Landes, sowie den Daniel Oduber Airport der Stadt Liberia in der Provinz Guanacaste im Nordwesten des Landes. Der Flughafen von Guanacaste wird jedoch hauptsächlich von amerikanischen Airlines angeflogen, sodass die Anreise von Deutschland in der Regel über San José erfolgt.

Tauchen in Costa Rica

Die angenehmen Wassertemperaturen vor Costa Ricas Küste liegen das ganze Jahr über zwischen 20 und 28 Grad, sodass zum Tauchen und Schnorcheln ganzjährig beste Bedingungen herrschen. Besonders die pazifische Seite des Landes ist eine beliebte Tauchdestination. Unter anderem kommen Taucher in Guanacaste an der Pazifikküste im Norden Costa Ricas voll auf ihre Kosten. Von hier sind die abwechslungsreichen Tauchspots des Golfs von Papagayo, die Tauchplätze rund um die Insel Catalina sowie die beliebten Pelona Inseln schnell und komfortabel mit den Tauch-Booten oder Tauchsafaris zu erreichen.

ab €2.990
Costa Rica eignet sich nicht nur zum Tauchen, auch über Wasser hat diese Destination wahnsinnig viel zu bieten, u.a. den Nebelwald, die Vulkane, den Manuel Antonio Nationalpark, Monteverde usw. Da bietet sich eine Rundreise geradezu an. Alle Costa Rica Tauch-Rundreise können nach Ihrem Geschmack und Wunsch angepasst werden.
14 Nächte - Paket
Costa Rica
Doppelzimmern
ab €3.350
Costa Rica eignet sich nicht nur zum Tauchen, auch über Wasser hat diese Destination wahnsinnig viel zu bieten, u.a. den Nebelwald, die Vulkane, den Manuel Antonio Nationalpark, Monteverde usw. Da bietet sich eine Rundreise geradezu an. Alle Costa Rica Tauch-Rundreise können nach Ihrem Geschmack und Wunsch angepasst werden.
14 Nächte - Paket
Costa Rica
Doppelzimmern

Close

Cano Divers

Preis ab
€625 pro Personen
Tauchpaket
5 Tage Tauchen
Reiseziel
Costa Rica

    Kontaktdaten

    Reise-/Teilnehmerdaten

    Tauchpaket

    Wünsche und Anmerkungen

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Möchten Sie unseren Newsletter per E-mail empfangen?

    * erforderliche Informationen

    Diese Daten benötigen wir um ein individuelles Reiseangebot erstellen zu können. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise.