HomeKategorieSüdafrika

Coral Divers

Die Coral Divers betreiben seit über 20 Jahren ein beliebtes, professionell geführtes Tauchresort in der Sodwana Bay, im nördlichen Zululand (KwaZulu-Natal). Im PADI 5 Sterne Career Development Center wird 364 Tage im Jahr getaucht, dabei wird eine große Auswahl an Tauchplätzen angefahren.

Shark Week Südafrika – Scuba Addicts

Beim Haitauchen mit Scuba Addicts an der Aliwal Shoal können Sie ein große Vielfalt an Haiarten erwarten: Sandtigerhaie, Tigerhaie, Bullenhaie, Hammerhaie, Dusky Sharks, Weißspitzenriffhaie, Gitarrenhaie u.v.m. werden hier regelmäßig beobachtet. Die Riffe der Aliwal Shoal beherbergen aber auch zahlreiche weitere Meerestiere, u.a. Mantas, Mobulas, Muränen, Schildkröten und Delifine.

Shark Week Mosambik – Scuba Addicts

Im Rahmen dieser Woche besuchen Sie die Riffe von Ponta do Ouro, Ponta Malongane und Ponta Mamoli in Mosambik. Das Haitauchen in Mosambik bietet eine Vielzahl von Haiarten. Nicht weniger als 16 Arten, u.a. Tigerhaie, Bullenhaie, Hammerhaie, Silvertips, Graue Riffhaie, Schwarzspitzenriffhaie und Leopardenhaie können beobachtet werden. Von Zeit zu Zeit werden außerdem Walhaie, Ammenhaie, Gitarrenhaie, Sandtigerhaie und sogar Weiße Haie gesichtet.

Kombinationsreise (Hai-)tauchen in Südafrika & Mosambik – Scuba Addicts

Mit dem 13 Nächte Kombinationsangebot von Scuba Addicts können Sie eine Woche Haitauchen an Südafrikas Aliwal Shoal mit einer Tauchwoche in Mosambik kombinieren. Beim Haitauchen mit Scuba Addicts an der Aliwal Shoal können Sie ein große Vielfalt an Haiarten erwarten: Sandtigerhaie, Tigerhaie, Bullenhaie, Hammerhaie, Dusky Sharks, Weißspitzenriffhaie, Gitarrenhaie u.v.m. werden hier regelmäßig beobachtet. Die Riffe der Aliwal Shoal beherbergen aber auch zahlreiche weitere Meerestiere, u.a. Mantas, Mobulas, Muränen, Schildkröten und Delifine.

Sardine Run mit Discovering Africa

An den Aghulas Banks vor der südlichsten Spitze Afrikas leben unzählige Sardinen im kalten Wasser. Jedes Jahr zu Beginn des Winters breitet sich der aus der Antarktis kommende, kalte Benguela-Strom als Gegenstrom zum warmen Agulhas-Strom im Indischen Ozean vor der Westküste Südafrikas von Süden nach Norden an der Küste KwaZulu-Natal’s bis über 1000 Kilometer weiter nördlich aus. Das vom Kap kommende, planktonreiche kalte Wasser sorgt für eine Massenwanderung von Millionen Sardinen, die dem nahrungsreichen Strom nach Norden folgen. Diese Wanderung wird Sardine Run genannt und ist ein absolut atemberaubendes Naturschauspiel.