Großfisch Hai-Tauchen Mantas Tauchsafaris UW-Fotografie Aquatiki III

Preis ab
€3.500 pro Personen
Dauer
10 Nächte
Reiseziel
Französisch-Polynesien
Unterbringung
1/2 Twin Kabine
  • Infos
  • Preise / Termine
  • Impressionen
  • Karte
Seit 2019 betreibt Aqua Polynesie mit der Aquatiki III einen weiteren, brandneuen Katamaran, der Kleingruppen von bis zu 10 Personen zu den schönsten Revieren im paradiesischen Tuamotu-Archipel führt.

What's included

Reiseziel
Französisch-Polynesien Discover Französisch-Polynesien

Ein Aufenthalt an Bord der Aquatiki III verspricht eine exklusive Kreuzfahrt durch das Inselreich Französisch-Polynesiens. Sie steht unter dem Management von Aqua Polynesie; das Unternehmen verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung als Tauchanbieter vor Ort. Die hochprofessionelle, 3-4 Mann starke Crew an Bord bietet den Gästen einen herausragenden, persönlichen Service.

Ausstattung

Der Alegria-Katamaran Aquatiki III misst 20 Meter Länge und knapp 10 Meter Breite und verfügt über fünf geräumige Gästekabinen. Viel Platz, eine komfortable Lounge mit Video-Ecke, eine kleine Bibliothek, eine Cocktail-Bar und eine großzügige amerikanische Küche stehen an Bord zur Verfügung. Die Mahlzeiten werden im halboffenen, aber überdachten Essbereich serviert. Weiterhin gibt es ein großzügiges Sonnendeck, das zum Relaxen einlädt, einen weiteren kleinen Salon im vorderen Teil des Schiffs, außerdem zwei Trampoline, von denen man den Blick auf das türkisblaue Wasser des Pazifiks genießen kann. Auch ein Grill für gesellige Barbecue-Abende und Gesellschaftsspiele sind an Bord vorhanden.

Unterkunft/Kabinen

Bis zu 10 Personen finden in den 5 geräumigen Gästekabinen im Unterdeck der Aquatiki III Platz. Im hinteren Bereich befindet sich eine Kabine mit zwei übereinander liegenden Einzelbetten für zwei Personen. Im mittleren Teil des Katamarans befinden sich zwei Kabinen, die jeweils mit Doppelbett oder zwei Einzelbetten gebucht werden können. Die beiden VIP-Kabinen mit Doppelbetten liegen im vorderen Bereich des Schiffs. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Badezimmer und ist mit einem Soundsystem und 220 Volt Stromanschlüssen (24h Strom) ausgestattet. Die VIP-Kabinen sind zusätzlich mit TV mit DVD-Player ausgestattet.

Verpflegung

Im Rahmen der Vollpension werden täglich drei Mahlzeiten zubereitet. Überwiegend wird selbstverständlich frischer Fisch serviert. Die Köchin an Bord zaubert leckere Speisen nach lokalen Rezepten, u.a. werden Brot, Brioche und Pfannkuchen frisch an Bord hergestellt. Tafelwasser steht den Gästen ganztägig zur freien Verfügung. Sonstige Getränke (Mineralwasser, Softdrinks, alkoholische Getränke) sind gesondert zu zahlen. An der Bar können ab dem späten Nachmittag exotische Cocktails (nicht im Kreuzfahrtpreis inbegriffen) bestellt werden.

Tauchbetrieb

Ein bis zwei Instruktoren organisieren den Tauchbetrieb an Bord der Aquatiki III. In der Regel werden an den Tauchtagen zwei Tauchgänge angeboten. Ausführliche Briefings auf Englisch sind selbstverständlich.

Die Tauchsafaris richten sich vornehmlich an Taucher mit einer gewissen Erfahrung, da die Bedingungen und Strömungen für Anfänger schwierig sind. Die meisten Tauchgänge werden mit der Strömung vom offenen Ozean in die Atolle durchgeführt.

Touren

Angeboten werden 8 – 14 Nächte Kreuzfahrten durch das zauberhafte Tuamotu-Archipel, die jeweils auf Fakarava starten und enden. Sie sind für Kleingruppen von bis zu 10 Personen buchbar.
Vom internationalen Flughafen auf Tahiti erreichen Sie Fakaraval mit einem einstündigen Inlandsflug. Eine Zwischenübernachtung auf der Insel ist zu empfehlen, sodass Sie gut erholt mit der Aquatiki III in See stechen können. Neben Fakarava werden u.a. auch Tetamanu, Kauehi und Toau angefahren. Gesegelt wird in der Regel in den frühen Morgenstunden, an manchen Tagen werden keine großen Strecken zurückgelegt, sodass viel Zeit für Landausflüge und Aktivitäten bleibt. Die meisten Tauchgänge im Tuamotu-Archipel sind Kanal- und Pass-Tauchgänge, in denen starke Strömungen u.a. für reichlich Großfisch sorgen. Verschiedene Haiarten (Graue Riffhaie, Schwarz- und Weißspitzenriffhaie, Hammerhaie und Tigerhaie), große Barrakuda-Schulen, Mantas und Adlerrochen, große Napoleons, Schnapper und Delfine sind nur einige Arten, die man regelmäßig trifft.

Über Fakarava

Mit knapp 1200 Quadratkilometern ist Fakarava das zweitgrößte Atoll Französisch-Polynesiens und gehört zum Tuamotu-Archipel. Die Unterwasserlandschaft ist ein wahres El Dorado für Taucher. An den Riffen und in der kristallklaren Lagune trifft man auf farbenprächtige Korallenriffen mit Seequappen, Schmerlen, Zacken-barsche, Gelbflossen, Schildkröten, Napoleons und großen Barrakudaschwärmen. An den Außenseiten des Atolls trifft man oft auf Delfine, Mantas und sogar Wale.

Besonders die actionreichen Drift-Tauchgänge im Nord- und Südpass von Fakarava sind ein unvergessliches Erlebnis für erfahrene Taucher. Reichlich Großfisch wird hier von starken Strömungen angelockt. Der 800 Meter breite Nordpass ist der größte Pass Französisch-Polynesiens. Mit den Gezeiten strömen hier riesige Wasser-massen in das Atoll hinein und raus. Freuen Sie sich auf unvergessliche Begegnungen mit hunderten Grau-haien, aber auch Hammer- und Tigerhaien. Im Süden des Atolls befindet sich zudem der 35 Meter tiefe Tumakohua-Pass, der weltbekannt für seine Grauhaie ist. Unzählige Tiere stehen hier in der Strömung und lassen sich Nahrung ins Maul schwimmen.

Javascript required

Javascript is required to display this content.

Französisch-Polynesien Mehr über Französisch-Polynesien

Französisch-Polynesien liegt im Herzen der Südsee und besteht aus insgesamt 118 Inseln und Atollen. Bei Reisenden und Tauchern besonders beliebt sind das atemberaubende Tuamotu-Archipel mit den Inseln Fakarava, Rangiroa und Tikehau sowie die Gesellschaftsinseln, wie Bora Bora, Moorea und Tahiti. Tahiti ist die wohl bekannteste und zugleich bevölkerungsreichste Insel Französisch-Polynesiens und das politische, kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Hier befindet sich auch die Hauptstadt Papeete.

Anreise

Die Anreise nach Französisch-Polynesien erfolgt in der Regel über Papeete auf Tahiti. Tahiti wird von mehreren internationalen Airlines von Deutschland aus angeflogen. Die Anreise dauert zwischen 25 und 30 Stunden und beinhaltet meist Zwischenstopps in Paris und Los Angeles. Vom Flughafen Papeete erreichen Sie die meisten Inseln mit kurzen Inlandsflügen (meist ca. eine Stunde Flugzeit). Von den lokalen Flughäfen werden Sie in der Regel von den Booten der Resorts abgeholt.

Tauchen in Französisch-Polynesien

Angenehme Wassertemperaturen zwischen 26 und 29 Grad machen das Tauchen in Französisch-Polynesien ganzjährig möglich. Den meisten Tauchern reicht ein Shorty oder dünner Nassanzug aus. Die Südsee gilt als absolutes Taucherparadies unserer Erde. Auch die anspruchsvollsten Taucher geraten auf den traumhaften Atollen ins Schwärmen. Das kristallklare, flache Wasser der Lagunen eignet sich bestens für Anfänger. In den Kanälen können rasante Strömungstauchgänge durchgeführt werden. Die bezaubernde Unterwasserwelt ist spektakulär vielfältig. Auch Großfisch-Fans kommen voll auf ihre Kosten. Die Südsee gehört zu den wenigen Orten auf unserem Planeten an dem riesige, tanzende Mantas und unzählige Haiarten wie Hammerhaie, Tigerhaie, Graue Riffhaie, Weiß- und Schwarzspitzenriffhaie, Zitronenhaie und sogar Walhaie bewundert werden können.

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten

Close

Aquatiki III

Preis ab
€3.500 pro Personen
Dauer
10 Nächte
Reiseziel
Französisch-Polynesien
Zimmerart
1/2 Twin Kabine

    Kontaktdaten

    Reise-/Teilnehmerdaten

    Tauchpaket

    Wünsche und Anmerkungen

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Möchten Sie unseren Newsletter per E-mail empfangen?

    * erforderliche Informationen

    Diese Daten benötigen wir um ein individuelles Reiseangebot erstellen zu können. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise.