familienfreundlich Schnorcheln Tauchbasen UW-Fotografie Walhaie Big Blu Dive Centre

Price
€330 per person
Duration
5 Tage Tauchen
Destination
Tansania
  • Infos
  • Preise
  • Impressionen
  • Resorts / Hotels
  • Karte
Das Big Blu Mafia Island Dive Centre ist ein 5 Sterne PADI Dive Resort mit bestens organisiertem Tauchbetrieb, eigenen Unterkünften, Restaurant und Bar mit Blick auf die Chole Bay. Der Mafia Island Marinepark bietet fantastisches Tauchen in artenreichen Gewässern, die u.a. rund 50 Korallenarten und mehr als 450 Fischarten beherbergen.

What's included

Destination

Absolutes Highlight auf Mafia Island mit Big Blu Dive Centre, sind die hier saisonal möglichen Buckelwalsichtungen.

Ausstattung und Angebot

Das großzügige Big Blu Dive Centre ist sehr gut ausgestattet und organisiert. Leihausrüstung steht für die Gäste zur Verfügung; das meiste Equipment ist von Scubapro. Auch für die eigene Ausrüstung der Gäste gibt es in der Tauchbasis genügend Platz. Die Tauchausfahrten werden mit den eigenen Dhows (tradtitionellen Holzbooten) durchgeführt. Es ist ein tolles Gefühl an Bord dieser Boote zu sein und wenn der Wind passt, dann kann sogar gesegelt werden! Neben den Dhows steht ein modernes Fiberglasboot für den Transport und für Exkursionen zur Verfügung.

Tauchausbildung

Als PADI 5 Star Resort bietet Big Blu die gesamte PADI-Kurspalette, vom Discover Scuba Diver bis hin zum PADI Divemaster, an. Wer seine Fähigkeiten und Spezialkenntnisse verbessern will, kann auch diverse Specialties belegen.

Tauchbetrieb

Der Tauchbetrieb richtet sich nach den Gezeiten, daher gibt es keinen festen Tagesplan im Big Blu Dive Centre. Täglich wird ein two tank dive (eine Ausfahrt mit zwei Tauchgängen) zu Ebbe oder Flut angeboten. Teilweise ist es zudem möglich, noch einen dritten Tauchgang oder Nachttauchgang zu machen. Auf den two tank dives gibt es eine gemütliche Oberflächenpause mit Tee, Kaffee und Keksen. Die Ausfahrten dauern insgesamt zumeist zwischen vier und sechs Stunden.

Tauchgebiet

Der geschützte Marine Park bietet abwechslungreiches Tauchen an fabelhaften Riffen, Steilwänden, Seegraswiesen und Höhlen. Tolle Drift- und Nachttauchgänge können auf Wunsch organisiert werden. Die Taucher erwarten u.a. große Fischschulen, große Grouper, Schildkröten, Rochen und Wirbellose. Saisonal kann man sich auf nistende Meeresschildkröten, Walhaie und sogar Buckelwale freuen. Die Schilkrötennester kann man auf Juani Island zwischen Juni und August bestaunen. Walhaie können in der Saison von November bis März beobachtet werden und die Buckelwale geben sich von Juli bis September die Ehre.

Auswahl Tauchplätze

Blig Blu Bombie (Shore dive, ganzjährig möglich): Direkt vor dem Big Blu befindet sich das “Mini-Hausriff” der Tauchbasis, das mit einigen “Korallenbomben” aufwartet. Sie sind von Seegräsern umgeben, so dass das Gebiet eine perfekte Kinderstube für verschiedene marine Arten ist. Makro-Liebhaber sollten hier nach Nacktschnecken, Pfeifenfischen und Seepferdchen Ausschau halten. Maximale Tiefe: 8 m.

Nudi City (Shore dive, ganzjährig möglich): Etwa 250 Meter vor der Küste liegen mehrere Weich- und Hartkorallenformationen, die u.a. Geisterpfeifenfische, Flatworms, verschiedenste Schneckenarten, Garnelen und Tintenfische beherbergen. Außerdem gibt es hier einen standorttreuen Riesen-Barrakuda! Maximale Tauchtiefe: 9 m

Milimani South (Chole Bay, ganzjährig möglich): Etwa 25 Minuten mit dem Boot entfernt, gibt es ein abfallendes Riff aus säulenartigen Korallen, an dem es vor Riffbarschen und Soldatenfischen nur so wimmelt. Wenn man um die Ecke und auf 18 Meter abtaucht, kann man oft große Schulen von Füsilieren entdecken, an denen große Zackenbarsche und gelegentlich auch Papageienfische vorbeischwimmen. Oft kreuzt hier auch eine Karettschildkröte den Weg der Taucher. Gerne zeigt Ihnen Ihr Guide auch die hier ansässige Riesenmuräne und ihre Garnelenfreunde, wenn sie zu Hause sind. Maximale Tiefe: 18 m.

Msumbiji (Chole Bay, ganzjährig möglich): Betaucht wird hier ein hufeisenförmiges Riff mit vielen interessanten Fels- und Korallenformationen, an dem es viele Nacktschnecken und Flatworms, sowie viele Garnelen und andere Kleinstlebewesen gibt. Am Riff tummeln sich außerdem zahlreiche Arten von Rifffischen – angefangen beim klitzekleinen Kofferfisch bis hin zum beeindruckenden Snapper. An der Spitze des Riffs kann man oft Oktopusse entdecken. Durch die Nähe zur Sandbank sind die Sichtweiten hier nie herausragend, die große Fülle marinen Lebens vor Ort macht dies aber allemal wett. Maximale Tiefe: 16 m. vom kleinsten Kastenfisch bis zum beeindruckenden Schnapper. Die Spitze des Riffs ist ein großartiger Ort, um nach Tintenfischen und Tintenfischen zu suchen. Durch die Nähe zu einer Sandbank ist die Sicht in diesem Gebiet nie groß, aber die Menge an Leben macht es mehr als wett! Maximale Tiefe 16m. elfische, Steinfische, Krokodilfische, Nacktschnecken, Fischschwärme… einfach zu tauchen, da Strömungstauchgang.

Kinasi Pass (Chole Bay, ganzjährig möglich): Der wohl berühmteste Tauchplatz von Mafia ist der Kanal, der durch das Zentrum der Chole Bay führt. Hier gibt es oft starke Strömungen, so dass der Kinasi Pass sich nicht für jeden eignet. Während man an den verschiedenen Felsformationen und Landschaften vorbei gleitet, hält man Ausschau nach Riesenbarschen, Barrakudas und Adlerrochen. In den Spalten zwischen den Felsen leben viele Fischschwärme. Maximale Tiefe: 26 m.

Jena Reef (außerhalb der Chole Bay, saisonal möglich): Dieses Riff besteht aus interessanten Felsformationen mit üppigen Hart- und Weichkorallen und fällt von einem flachen Bereich bis auf tieferen Sandboden ab. Manchmal sind hier Tauchgänge nicht so leicht, so dass sich der Platz nicht für jeden eignet. Beobachtet werden können u.a. große Snapper, Muränen, Hummer und Zackenbarsche. Je nach Jahreszeit kann man Riffhaie vorbeiziehen sehen. Maximale Tiefe: 23 m.

Mange (Tagesausflug, Wetter- und Gezeitenabhängig): Auf diesem Ausflug erwarten die Gäste zwei Tauchgänge und ein Sandbank-Picknick. Der erste Tauchgang führt durch einen Korallenkanal auf sandigen Grund mit Korallen- und Felsformationen. U.a. können hier Anglerfische, Zebra-Muränen und Haie beobachtet werden. Der zweite Tauchgang führt über ein abfallendes Riff mit vielen Überhängen und Rissen; hier kann man oft große Rochen sehen.

 

Tauchpreise - Big Blue Dive Center

1 Strandtauchgang35 €
1 Bootstauchgang44 €
1 Bootsausfahrt mit zwei Tauchgängen (two tank dive)78 €
6 Tauchgänge210 €
10 Tauchgänge330 €
Aufpreis Nachttauchgang17 €
Leihausrüstung exkl. Computer und Lampe, pro Tag17 €
Open Water Diver Kurs455 €
Advanced Open Water Diver Kurs370 €
Walhai-Ausfahrt (November bis März)60 €
Ausfahrt zur Walbeobachtung (August bis Oktober)60 €
Alle Preise pro Person.
Kursepreise inkl. Equipment, PADI Lehrmaterialien und Zertifizierung.

Die Preise unterliegen den aktuellen Wechselkursen und können sich jederzeit ändern.

Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten.

From €770
Big Blu Dive Resort, Mafia Island ist ein 5 Sterne PADI Dive Resort im Südosten der Insel und verzaubert mit einer tollen Beachfront-Lage mit traumhaften Ausblick über die Chole Bay. Der Mafia Island Marine Park bietet fantastisches Tauchen und auch die Insel selbst ist ein echtes Naturparadies - Massentourismus gibt es hier nicht, stattdessen kann man einen ruhigen und authentischen Urlaub verleben.
14 Nächte
Tansania
Doppelbungalow

More about Tansania Discover Tansania

Der ostafrikanische Staat Tansania wartet mit zahlreichen Gründen für eine Reise auf; es locken der Kilimanjaro, die Serengeti mit ihrer atemberaubenden Tierwelt, die faszinierende Kultur der Massai, und nicht zuletzt die traumhaften Inseln Sansibar, Pemba und Mafia mit ihren fantastischen Tauchgebieten.

Anreise

Wichtigster Flughafen Tansanias ist der Airport Julius Nyerere International Daressalam (Dar Es Salaam International), rund 12 Kilometer südwestlich der Stadt gelegen. Verbindungen ab Deutschland sind nur mit Umstieg möglich, z.B. mit der KLM in Amsterdam oder Zürich. Sansibar hingegen ist per Direktflug von Deutschland aus erreichbar. Viele Routen gehen jedoch zunächst ebenfalls nach Dar Es Salaam, danach nimmt man einen der täglichen Flieger nach Sansibar. Reisende nach Mafia Island fliegen ebenfalls zunächst nach Dar Es Salaam und von dort aus weiter nach Mafia.

Tauchen in Tansania

Tansania bietet verschiedene fantastische Tauchgebiete; besonders hervorzuheben sind die Sodwana Bay, Sansibar, Pemba und Mafia Island. Dank der Nähe zum Äquator liegen die Wassertemperaturen zumeist bei 27-28 Grad Celsius.

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten

© Absolut Scuba   |  Alle Rechte vorbehalten

Close

Big Blu Dive Centre

Preis ab
€330 pro Personen
Dauer
5 Tage Tauchen
Reiseziel
Tansania

    Kontaktdaten

    Reise-/Teilnehmerdaten

    Tauchpaket

    Wünsche und Anmerkungen

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Möchten Sie unseren Newsletter per E-mail empfangen?

    * erforderliche Informationen

    Diese Daten benötigen wir um ein individuelles Reiseangebot erstellen zu können. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise.