Großfisch Hai-Tauchen Kombinationsreisen Pool Resorts & Hotels Sonderreisen Classic Safari Mosambik & Südafrika – Discovering Africa

Preis ab
€2.825 pro Personen
Dauer
12 Nächte
Reiseziel
Südafrika
Unterbringung
Doppelzimmern
  • Infos
  • Preise
  • Impressionen
  • Touren
  • Karte
15 Tage Reise / 12 Nächte vor Ort mit 17 Tauchgängen (4x Aliwal Shoal, 9 x Mosambik, 4x Protea Banks) Abflug Samstag, Start (Sonntag) & Ende Durban (Freitag), Ankunft in Deutschland Samstag

What's included

Reiseziel
Südafrika Discover Südafrika
  • Ponta do Ouro
  • Hluhluwe-iMfolozi-Park
    iSimangaliso-Wetlands-Park
  • Aliwal Shoal
  • Protea Banks

 

Detaillierter Tourverlauf – Classic Safari Mosambik & Südafrika

Nach Ihrer Ankunft in Durban (Sonntags) werden Sie vom Discovering Africa Team mit dem Van abgeholt und fahren rund 20 Minuten zu Ihrer Unterkunft, dem The Fever Tree Guesthouse.

  • Am Montag brechen Sie nach einem frühen Frühstück zum Hluhluwe-iMfolozi-Park, den ältesten Nationalpark Afrikas, auf, um die Tiere morgens beim Fressen zu beobachten. 96.000 Hektar Land des Parks beherbergen Hügel, Flüsse, Acacia Büsche und Savannen mit allen Tierarten, die man sich in dieser Region vorstellen kann: Löwen, Elefanten, Nashörner (Spitz- und Breitmaulnashorn), Flusspferde, Krokodile, Leoparden, Büffel, sämtliche Antilopenarten, Hyänen, Zebras und z.B. drei verschiedene Arten von Mistkäfern. Nach dem aufregenden Besuch bei den Big Five erfolgt die Weiterreise in die Sodwana Bay, die an der Zululand-Küste liegt. Hier verbringen Sie eine Nacht in der Sodwana Bay Lodge.
  • Nach einem frühen Frühstück erfolgt die Weiterreise nach Ponta Do Ouro. Ponta do Ouro ist ein winziger Ort mit idyllischem Flair. Die lokalen Restaurants sind berühmt für ihre großen, frischen Prawns. Hier wohnen Sie im Kaya Kweru Resort. Nach der Ankunft wird der erste Tauchgang, i.d.R. am „3 Sisters Reef“ durchgeführt. Auf 24 Metern Tiefe hat das schöne Riff einiges zu bieten und der Tauchgang wird genutzt, um Ausrüstung und Erfahrung der Taucher zu checken.
  • Am Mittwoch werden zwei Tauchgänge in Ponta do Ouro durchgeführt. Da dieses Gebiet in den 70-er Jahren Kriegsgebiet war, wird erst seit den 90-igern dort getaucht, sodass man in weitestgehend unberührten Riffen abtauchen kann. Die Gegend ist berühmt für Mantas und Wale, sowie für ihre großen Hammerhaie, Tigerhaie und Bullenhaie. In der Regel werden an jedem Tauchtag in Ponta Do Ouro ein tieferer Tauchgang am Pinnacles Reef plus ein Coral-/Reef-Dive angeboten.
  • Am Donnerstag und Freitag werden jeweils zwei weitere Tauchgänge an unterschiedlichen Spots in Ponta do Ouro durchgeführt. Meist wird u.a. auch nochmal. „3 Sisters“ angefahren. Hier ist auf 25 Metern Tiefe die Zeit durch den vorherigen tiefen Tauchgang etwas begrenzt, aber das Riffsystem mit drei Felsnasen ist übersät mit einer riesigen Vielfalt von Korallen und es wimmelt von Fischen. Es ist eines der besten Riffe, um den schwer zu findenden Langnasenbüschelbarsch zu entdecken. Im Sand tummeln sich Sandaale und es gibt zahlreiche Muränenarten und eine riesige „Honeycomb“.
  • An Samstag führen Sie die beiden letzten Tauchgänge in Ponta durch und fahren dann mit dem Allrad-Geländewagen durch Mosambik zum iSimangaliso-Wetland-Park (früher: St. Lucia Wetlands Park), welcher zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nach einer Übernachtung vor Ort unternehmen Sie am Sonntag eine Bootsausfahrt am See St. Lucia zur Tierbeobachtung. Hier gibt es rund 2.000 Krokodile, 800 Flusspferde und fast 400 verschiedene Vogelarten, einschließlich dem regionalen Wappentier, dem Fischadler. Am Nachmittag erfolgt die Weiterfahr in Richtung Süden nach Umkomaas und zur Aliwal Shoal. Hier wohnen Sie für die restlichen 5 Nächte der Tour im Umkomaas Guesthouse.
  • Der Montag ist der erste Tauchtag an der Aliwal Shoal. Das Tauchgebiet südlich von Durban ist berühmt für seine Sandtigerhaie. Ein weiteres Highlight sind die bis zu 4 Meter langen Gitarrenhaie. Es besteht außerdem die Chance einen Tigerhai zu sichten. Beim Safety-Stop im Blauwasser ist man an der Aliwal Shoal zum Teil umringt von mehreren Schwarzspitzenhaien (Oceanic Blacktips), die um die Taucher ihre Kreise ziehen. Der erste Tauchgang an der Aliwal Shoal ist ein Baited Dive, der zweite ein Rifftauchgang.
  • Auch am nächsten Tag stehen zwei weitere Tauchgänge an der Aliwal Shoal auf dem Programm. Der zweite Tauchgang kann – gegen Extragebühr – durch einen zweiten Baited Dive (Haitauchgang mit Köder) ersetzt werden.
  • Am Mittwoch geht es weiter zu den spektakulären Protea Banks, rund 80 km südlich von Umkomaas, um die Tour mit einem echten Highlight abzuschließen. Das Riff ähnelt der Aliwal Shoal, ist aber weitaus tiefer und zieht verschiedene Haiarten magisch an. Der erste Tauchgang ist ein Baited Dive (die Haie wegen durch den Geruch von Sardinen in der Baitbox angezogen, aber NICHT gefüttert). Verschiedenste Haiarten können mit einer Prise Glück beobachtet werden: Bullenhaie (ganzjährig), Tigerhaie (hauptsächlich im Februar bis Juni und Oktober bis November), Copper Sharks (Juni-November), Sandtigerhaie („Raggies“, Mai-November), Bogenstirn-Hammerhaie (Oktober-April, zum Teil in riesigen Schulen), sowie Oceanic Blacktips (ganzjährig).
  • Am Donnerstag werden zwei Rifftauchgänge an Protea Banks angeboten, gegen Extragebühr kann einer der beiden Tauchgänge durch einen zweiten Baited Dive ersetzt werden.
  • Am Freitag werden Sie von Umkomaas zurück zum Flughafen Durban gebracht, dort endet die Safari und Sie treten Ihren Rückflug nach Deutschland an.


Standard Doppelzimmern
Pro Person
ab €2.825
  • 12 Nächte in Doppelzimmern in verschiedenen Lodges, Verpflegung Frühstück
  • 17 Tauchgänge (Ponta Do Ouro, Aliwal Shoal, Protea Banks) inkl. Flasche und Blei
  • Big Five Game Drive im Hluhluwe-iMfolozi-Park inkl. Eintritt
  • Bootsausflug zur Tierbeobachtung auf dem Lake St. Lucia
  • Alle Transfers vor Ort inkl. Flughafentransfers

  • Flug ab/bis Deutschland nicht inklusive, diesen buchen wir gerne für Sie hinzu!

  • Preis für Nichttaucher (bei Doppelbelegung): 2.050 €
  • Zuschlag Einzelbelegung: 125 €
  • Komplette Leihausrüstung: 425 €

Zwei Baited Shark Dives sind im Tourpreis inklusive. Weitere Baited Dives sind optional hinzubuchbar (Aufpreis 95 € pro Person/Tauchgang, der Baited Dive ersetzt dann einen Rifftauchgang)

Nicht im Preis enthalten / vor Ort zu zahlen: Flüge und Flughafensteuern, Visum für Mosambik, Getränke, Mahlzeiten (außer Frühstück), zusätzliche Aktivitäten.

Änderungen im Reiseverlauf und der Unterkünfte vorbehalten!

Die Preise beruhen auf aktuellen Wechselkursen und können sich jederzeit ändern.

Safari-Termine 2020:18.01.-01.02.2020 / 01.-15.02.2020 / 15.-29.02.2020 / 29.02.-14.03.2020 / 14.-28.03.2020 / 28.03.-11.04.2020 / 11.-25.04.2020 / 25.04.-09.05.2020 /

Juni & Juli - Sardine Run - 05.-19.09.2020 / 19.09.-03.10.2020 / 17.-31.10.2020 / 31.10.-14.11.2020 / 14.-28.11.2020 und 28.11.-12.12.2020

ab €2.825
15 Tage Reise / 12 Nächte vor Ort mit 17 Tauchgängen (4x Aliwal Shoal, 9 x Mosambik, 4x Protea Banks) Abflug Samstag, Start (Sonntag) & Ende Durban (Freitag), Ankunft in Deutschland Samstag
12 Nächte
Südafrika
Doppelzimmern
ab €2.895
An den Aghulas Banks vor der südlichsten Spitze Afrikas leben unzählige Sardinen im kalten Wasser. Jedes Jahr zu Beginn des Winters breitet sich der aus der Antarktis kommende, kalte Benguela-Strom als Gegenstrom zum warmen Agulhas-Strom im Indischen Ozean vor der Westküste Südafrikas von Süden nach Norden an der Küste KwaZulu-Natal’s bis über 1000 Kilometer weiter nördlich aus. Das vom Kap kommende, planktonreiche kalte Wasser sorgt für eine Massenwanderung von Millionen Sardinen, die dem nahrungsreichen Strom nach Norden folgen. Diese Wanderung wird Sardine Run genannt und ist ein absolut atemberaubendes Naturschauspiel.
5 Nächte
Südafrika
Doppelzimmer

Südafrika Mehr über Südafrika

Die Republik Südafrika ist ein Staat an der Südspitze des afrikanischen Kontinents und grenzt im Süden an den Indischen Ozean und im Westen an den Atlantischen Ozean. Im Norden wird Südafrika von Namibia, Botswana, Simbabwe, Mosambik und Swasiland begrenzt.

Anreise

Die Flugdauer von Deutschland nach Südafrika beträgt rund 10,5 Stunden. Es gibt tägliche Direktverbindungen von Frankfurt und München nach Johannesburg und Kapstadt. Aufgrund der fehlenden Zeitverschiebung bleibt ein Jetlag auf einer Reise nach Südafrika aus. Weitere Ziele wie Durban oder Port Elizabeth erreichen Sie über einen kurzen Inlandsflug (z.B. Kapstadt - Durban rund eine Stunde Flugzeit).

Tauchen in Südafrika

Die Flora und Fauna unter Wasser ist absolut atemberaubend. Seehunde und Pinguine, Delfine, Buckelwale, Walhaie, Bullenhaie, Hammerhaie, Tigerhaie und der Weiße Hai sind nur einige der Highlights. Der kalte Benguela-Strom aus der Antarktis und der warme Agulhas-Strom aus dem Indischen Ozean sorgen für reizvolle Kontraste.

Close

Classic Safari Mosambik & Südafrika - Discovering Africa

Preis ab
€2.825 pro Personen
Dauer
12 Nächte
Reiseziel
Südafrika
Zimmerart
Doppelzimmern

    Kontaktdaten

    Reise-/Teilnehmerdaten

    Tauchpaket

    Wünsche und Anmerkungen

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Möchten Sie unseren Newsletter per E-mail empfangen?

    * erforderliche Informationen

    Diese Daten benötigen wir um ein individuelles Reiseangebot erstellen zu können. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise.