Philippinen tauchen Absolut Scuba

Cabilao Philippinen

 

Palawan Philippinen

 

Philippinen

Willkommen - Mabuhay!

 

Als die Götter im glasklaren, blauen Ozean die erste philippinische Insel schufen, waren sie von ihrem Werk selbst so begeistert, dass sie in ihrer Euphorie über 7000 weitere jener paradiesischer Eilande formten, die heute zu den Philippinen zählen. Nur eine Legende?

 

Wer einige von Ihnen zu Gesicht bekommen hat, der kommt leicht in Versuchung dieser Schöpfungsgeschichte Glauben zu schenken. Gehen Sie in einem Land auf Entdeckungsreise, dessen kultureller und natürlicher Reichtum grenzenlos scheint. Landschaften, so abwechslungsreich und bezaubernd wie die Phantasie eines Kindes, schillernd bunte Unterwassergärten und historische Stätten von globaler Bedeutung erwarten Sie.

 

Die Menschen des tropischen Archipels und ihre lebendige Kultur vereinen heute auf einzigartige Weise all jene Einflüsse, die sie über die Jahrhunderte geprägt haben. Filipinas und Filipinos haben eine asiatische Seele, einen westlichen Geist und ihr Herz schlägt im feurigen Rhythmus lateinamerikanischer Tänzer. Mit einem freundlichen Lächeln und herzlicher Gastfreundschaft wird man Sie empfangen.

 

Das im westlichen Pazifik gelegene Inselreich zeichnet sich durch kontrastreiche Landschaftsbilder aus: traumhafte weiße Sandstrände, üppige Wälder und Reisterrassen laden zum Verweilen ein.

 

In den letzten Jahren haben sich die Philippinen mit ihrer unverwechselbaren Unterwasserlandschaft zudem zu einem echten El Dorado für Taucher gemausert. Tropische Temperaturen um die 32ºC (März-Juni: heiß und trocken bei 36ºC; Juli-Okt.: Regenzeit; Nov.-Feb.: trocken bei 23ºC) und eine durchschnittliche Wassertemperatur von 26ºC-30ºC ermöglichen ganzjährig Tauchgänge.

 

Die große Arten- und Farbvielfalt zieht besonders Makrofans und Unterwasserfotografen in ihren Bann. Mit Sichtweiten von 20-40m stehen Begegnungen mit seltenen kleinen Meeresbewohnern, wie Seepferdchen, Nacktschnecken, Geisterpfeifen- und Mandarinfischen,


Auf die sanften Riesen der Meere zu treffen ist am ehesten auf Malapascua, am Apo- oder Tubahata Riff und Süd Leyte möglich. Als Walhaisaison gelten die Monate Februar-Mai.