Cabilao

Resorts

Tauchbasen

 

Cabilao Philippinen

 

Cabilao Island - Visayas, Philippinen

Cabilao liegt zwischen Argao (Cebu) und Loon (Bohol) mitten in den Zentralen Visayas. Die nur 7, 2 Quadratkilometer kleine Insel gehört zur Region Bohol. Die unter Naturschutz stehende Insel ist noch sehr ursprünglich. Die 3500 Einwohner Cabilaos leben hauptsächlich von Landwirtschaft, dem Fischen und der Herstellung von Matten. Die Leute sind freundlich, fröhlich und ihr Leben ist stark vom Christentum geprägt. Auf der Insel gibt es nur ein paar Motorräder, die zum Transport dienen.

 

Tauchen um Cabilao

Die Insel Cabilao ist umsäumt von einigen wunderschönen Tauchplätzen. Das gesamte Unterwassergebiet wurde vom Department of Environment and Natural Resources (DENR) als Marine Park deklariert. Aufgrund der Vielfalt der Tauchgebieten eignet sich Cabilao sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher. Rund um die Insel fällt das Riff an nahezu allen Stellen bis zu 50 Metern ab. Das kristallklare Wasser ermöglicht einen idealen Blick auf den großen Reichtum an maritimem Leben rund um Cabilao. Mit etwas Glück findet man beim Tauchen Seeschlangen, Barrakudas, Napoleons und Süsslippen.


Besonders hervorzuheben ist das Tauchen am „Lighthouse“, einem bekannten Platz für Begegnungen der speziellen Art mit Klein- und Kleinstlebewesen wie Seegrasgeisterpfeiffenfischen, FIlamentteufelsfischen, Steinfischen, Anglerfischen, Schwammkrabben und Seepferdchen. Die Unterwasserlandschaft – eine Mischung aus Seegraswiesen, Korallenblöcken und Sandflächen begeistert Taucher und Fotografen.