Palawan

Palawan

Palawan

Palawan

Palawan

Palawan - Philippinen

Die Provinz Palawan liegt im Südwesten der Philippinen. Die gleichnamige Hauptinsel ist 40 Kilometer breit, 425 Kilometer lang und bildet die Grenze zwischen dem Südchinesischen Meer im Nordwesten und der Sulusee im Südosten. Die Hauptstadt Puerto Princesa nimmt den mittleren Teil von Palawan Island ein und ist 500 km von Manila entfernt. Auf Palawan Island und den 1768 weiteren Inseln der Region leben 740.000 Menschen, die Angehörige von 81 verschiedenen ethnischen Gruppen sind.

Palawan ist ein grünes Juwel, ein Naturparadies, auf dem noch große Gebiete tropischen Tiefland- und Bergregenwaldes erhalten sind. Der höchste Berg ist mit 2086 Metern Mount Mantalingahan.

Nördlich von Palawan Island liegt die Inselgruppe Calamian. Diese zauberhafte Inselwelt ist ein Paradies für Naturliebhaber und Strandurlauber. Zahllose, schneeweiße Sandbuchten, mystisch anmutende Wanderwege durch ursprünglichen Regenwald und beschauliche Fischerdörfer gibt es auf dem Archipel. Von beispielloser Schönheit und Anmut ist der smaragd- und azurfarbene Meereskanal zwischen Coron und Busuanga Island. Während der Wasserweg auf der einen Seite von Corons steilen Kalksteinklippen begrenzt wird, zeigt Busuanga im Kontrast dazu eine sanfte, grüne Hügellandschaft. Die Hauptinseln der Calamian Gruppe sind Busuanga, Culion und Coron Island.

Auf den Calamians sind zahlreiche Lebewesen zuhause, die man sonst nirgendwo auf der Welt findet. In ihren riesigen Wäldern leben Vögel wie der gefährdete Tarbon, der Palawan Hornbill, der Palawan Pfau und viele mehr. Auf Calauit, einem privaten Tierreservat in Nord Busuanga, findet man sogar verschiedenste Tierarten wie Zebras oder Giraffen, die aus Afrika eingeführt wurden und dort gemeinsam mit heimischen Wildarten leben.

Die Palawan Provinz gilt als so genannte "Last Frontier" der Philippinen und erhält darum seitens der Regierung besondere Aufmerksamkeit, was Umweltbewusstsein und Erhaltung der Artenvielfalt anbelangt. Bewusster Eco Tourismus trägt natürlich ebenso seinen Teil dazu bei.

Anreise

Die Anreise nach Palawan in die Region Calamian erfolgt auf dem Luftweg: Busuanga erreichen Sie in rund einer Stunde Flugzeit von Manila aus. Je nach Ankunftszeit des Fluges aus Deutschland in Manila ist eine Zwischenübernachtung in Manila erforderlich.

Tauchen um Busuanga

Das Tauchen um Busuanga zeichnet sich vor allem durch das Wracktauchen in der Coron Bay aus. Hier liegen einige während des Zweiten Weltkriegs versenkte japanische Handelsschiffe. Die Wracks liegen nicht allzu tief, sind sehr schön bewachsen und beeindrucken durch großen Fischreichtum. Das faszinierende Tubbataha Riff liegt mitten in der Sulu See und ist aufgrund von Wetterbedingungen nur von März bis Juni erreichbar. Das in der der Mindoro Strasse gelegene Apo Riff bietet ebenfalls spektakuläre Tauchgänge an Steilwänden. Tauchen um Busuanga und Palawan ist ganzjährig möglich, die beste Zeit ist von Dezember bis Juni.