WAOW

WAOW

WAOW

WAOW

WAOW

WAOW

WAOW

WAOW

WAOW

MSY WAOW - Komodo – Sulawesi – Molukken – Raja Ampat

Die MSY WAOW ist ein 60 Meter langer luxuriöser Dreimaster, der in 9 äußerst geräumigen Doppelkabinen Platz für maximal 24 Personen bietet. Unter der Schweizer Leitung von Michel und Julia Deville setzt dieses außergewöhnliche Segelschiff neue Maßstäbe für Reisekomfort, Ausstattung, Service und Verpflegung auf Tauchsafaris.
Mit der MSY WAOW kann nahezu ganz Indonesien zu Wasser erkundet werden. Das Segelschiff kreuzt auf verschiedenen, exzellent ausgearbeiteten Routen durch die Gewässer im Osten Indonesiens und bringt Sie zu den besten Tauchgebieten rund um Sulawesi, Komodo, den Molukken und Raja Ampat.

Ausstattung

Die MSY WAOWist ein Dreimaster aus Holz, das so stabil wie Stahl ist. Der Bau dieses einzigartigen Schiffs begann im Jahr 2009 und erfolgte traditionell nach dem Stil der Pinisi (ein Schiffstyp eines Volkes auf Sulawesi, der früher hauptsächlich der Fischerei und dem Handel diente) im indonesischen Dschungel am Flussufer. Seit April 2012 durchkreuzt die MSY WAOW mit ihren majestätischen Segeln nun die Gewässer Indonesiens. Sie erinnert an südliche Meere, Freiheit und Abenteuer.
Das moderne Segelschiff vereint luxuriöses Design, hohe Funktionalität und absoluten Komfort. Alle Gemeinschaftsbereiche des Schiffes sind voll klimatisiert. Die Mahlzeiten werden im stilvollen Restaurant mit Bar serviert. In der Lounge stehen DVD, Video, TV und Musikentertainment zur Verfügung. Es gibt einen speziellen Kamera-Raum mit Ladestationen für 220V/110 Volt und EDV-System.
Auf dem Vorschiff finden Sie einen 40 m2 großes Sonnendeck, dass zum Entspannen unter der indonesischen Sonne einlädt. Der schattige Hauptdeckbereich mit 120 m2 ist mit Loungemöbeln, Tischen, Stühlen Hängematten und Duschen ausgestattet und lädt zum verweilen ein. 40 m2 im Bug des Schiffes sind Tauchausrüstung und -ankleidung gewidmet. Auf dem Oberdeck finden Sie ein zweites Sonnendeck vor dem Steuerhaus.

Unterkunft/Kabinen

Auf der MSY WAOW stehen neun äußerst geräumige Doppelkabinen zur Verfügung, die thematisch jeweils einem Künstler (Gauguin, Miro, Klimt, Kandinsky etc.) gewidmet sind und stilvoll dementsprechend eingerichtet wurden. Die aus dunklem Holz bestehenden Wände sind mit modernen, farbenfrohen Gemälden geschmückt. Kleine Accessoires und knallige Farbtupfer lassen eine gemütlich rustikale Atmosphäre entstehen. Alle Kabinen sind großzügig bemessen, bieten einen herausragenden Komfort und sind voll klimatisiert. Sie verfügen über ein großes Doppelbett (180 x 200cm), das sich in einigen Kabinen in zwei Einzelbetten trennen lässt, einen Schreibtisch, Schränke sowie eine Sofaecke, auf der auf Grund der Großzügigkeit der Kabinen bequem ein dritter Gast Platz finden kann. Für Unterhaltung sorgen der Multimedia-Screen mit Videosystem sowie der WiFi-Internetzugang in allen Kabinen. Alle Kabinen verfügen außerdem über ein eigenes, separates Badezimmer mit Dusche und WC.
Die sechs Deluxe-Kabinen haben eine Fläche von 23m2. Die beiden Superior-Kabinen mit je 21m2 liegen auf dem Achterdeck und verfügen zusätzlich über eine Essecke und ein Sonnendeck mit Liegen. Die 45m2 große Masterkabine thront auf dem hinteren Oberdeck und verfügt sogar über ein 40m2 großes privates Sonnendeck von dem sich die langsam vorbeiziehende, atemberaubende Landschaft in privater Atmosphäre genießen lässt.

Verpflegung

Die Verpflegung auf der MSY WAOW setzt neue Standards für Tauchsafaris. Das herausragende Küchenteam verwöhnt sie mit exzellenten europäischen Speisen, legt jedoch auch besonderen Wert darauf, Ihnen die lokale Küche und traditionell gewürzte Spezialitäten zu offerieren. Diese können auf Wunsch der Sensibilität eines westlichen Gaumens angepasst werden. Die Küche kann auf Anfrage auch vegetarisch ausgerichtet sein oder anderen spezifischen Diäten angepasst werden.
Die drei Hauptmahlzeiten sowie Snacks nach den Tauchgängen werden im stilvollen Restaurant mit Bar serviert. Nicht alkoholische Getränke und Frucht-Shakes sind im Preis inbegriffen. Alkoholische Getränke wie Bier, Wein und Spirituosen sind an der Bar gegen Extrazahlung erhältlich.

Tauchen / Tauchausbildung

Getaucht wird an Tauchtagen in der Regel drei bis vier Mal täglich, abhängig von Route und Wetter. Während der Tauchsafaris sind immer fünf bis sechs Tauchguides sowie zwei erfahrene Tauchlehrer an Bord, damit eine Gruppengröße von max. vier bis fünf Tauchern garantiert werden kann. Die Tauchgruppen werden nach Möglichkeit niveaubezogen zusammengestellt. Bei der Auswahl der Tauchcrew wurde besonders viel Wert auf Erfahrung und Ortskenntnis gelegt, denn gerade das kann den kleinen, aber feinen Unterschied bei einem Tauchgang ausmachen.
Das großzügig dimensionierte, gut ausgestattete und funktionelle Tauchdeck befindet sich im Bugbereich des Schiffes. Der Kameraraum bietet viel Platz für Foto- und Videoausrüstungen. Steckdosen zum Laden der Akkus sind selbstverständlich vorhanden, ein Computer für Bildbearbeitung steht ebenfalls zur Verfügung.
Getaucht wird mit 12 Liter oder 15 Liter Tauchflaschen von einem der drei mitgeführten Tauchboote aus. Nitrox ist gegen Gebühr verfügbar und auch technisches Tauchen ist an Bord nach vorheriger Absprache möglich. Wenn Sie es wünschen, kümmert sich die Crew um Ihre Tauch- und Kameraausrüstung, sodass lästiges Schleppen oder Spülen der Ausrüstung gänzlich entfällt.
An Bord sind zwei Kompressoren, 70 12l Flaschen, 10 15l Flaschen sowie 10 komplette Miet-Ausrüstungen in tadellosen Zustand vorhanden. Für größtmögliche Sicherheit wird jeder Taucher während der Tauchsafari kostenlos mit einem Nautilus Lifeline Gerät ausgestattet. Dieses mobile Sicherheitssystem ermöglicht das Absetzen eines Notrufes, falls man z.B. abgetrieben wird.
Die MSY WAOW wird von drei Beibooten begleitet. Somit ist es möglich verschiedene Tauchgruppen auf unterschiedlichen Tauchplätzen abzusetzen. Zwei der Beiboote, für je 8 Taucher, sind aus Fiberglass mit Außenbordmotor. Sie verfügen über Funkkontakt zum Mutterschiff. Das dritte Beiboot, für 6 Taucher, ist eine semi-rigid Schlauchboot (mit hartem Boden) und ist ca. 6 Meter lang. Der geringe Tiefgang des Bootes gewährleistet Transfers zum Festland unter allen Umständen. 

Routen

Die MSY WAOW fährt insgesamt 12 verschiedene, exzellent ausgearbeitete Routen durch die Gewässer im Osten Indonesiens. Die 7- bis 12-Nächte Touren bringen Sie zu den besten Tauchgebieten rund um Sulawesi, Komodo, den Molukken und Raja Ampat.
Sechs der Routen führen durch den Komodo-Nationalpark mit den Inseln Komodo, Rinca und Padar. Das Gebiet liegt 300 Seemeilen östlich von Bali und wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die artenreichen Gewässer bietet eine unglaubliche Vielfalt maritimen Lebens.  Je nach Tauchgebiet gibt es ausgesprochen schöne Makroplätze mit schwarzem Vulkansand oder sehr strömungsreiche Steilhänge mit dichtem Bewuchs und hohem Groß- und Schwarmfischaufkommen. Die Bandbreite reicht von seltenen Critters über typische Rifffische bis hin zu verschiedenen Haiarten, Mantas und anderem pelagischem Großfisch. Bei einem Landgang auf Komodo bietet sich die einmalige Gelegenheit, die nur hier vorkommenden Komodo-Warane zu sehen.


Auf der „Secrets of Seram“-Tour entdecken Sie Tauchgebiete in der Seram-See. Abseits touristischer Pfade liegen hier mehr als tausend Inseln. Einige sind Korallenatolle, andere vulkanischen Ursprungs mit dichter Vegetation. Die Kreuzfahrt bringt Sie zu den artenreichsten marinen Regionen unseres Planeten, in denen alle Bereiche der Nahrungskette vertreten sind. Von Ambon, dessen Tauchspots zu den besten Critterplätzen der Welt zählen, fährt die MSY WAOW über Banda nach Raja Ampat. Das Geheimnis von Seram ist die Vielfalt der Tauchplätze, sowohl hinsichtlich der vorkommenden Arten, als auch der Unterwasserlandschaften. Mancherorts dominieren Hart- und Steinkorallen das Bild, an anderer Stelle wachsen bunte Weichkorallen bis an die Oberfläche und zeigen im nahen Sonnenlicht ihre wahre Farbenpracht. Seegraswiesen, Mangroven, Höhlen, Steilwände, schwarzer und weißer Sand und vor allem eine enorme Menge Fisch in jeder Größe sind die Highlights dieser Tour, die vor allem für erfahrene Taucher zu empfehlen ist.


Die „Spices and Snakes“-Tour führt durch die Flores-See. Gebirgige Inselketten vulkanischen Ursprungs bilden hier eine prächtige Kulisse. Auch unter Wasser erschufen die Lavamassen bizarre Landschaften mit Höhlen und Canyons, die einer Vielzahl mariner Lebewesen Schutz bieten. Andere Inseln im Bereich der Banda-See sind Korallenatolle und von weißen Sandstränden umgebene Lagunen mit klarem zartblauem Wasser. Die Tour umfasst ein Gebiet, das zur artenreichsten Region der Welt zählt. Einige Plätze sind ausgesprochene Critter-Tauchplätze, andere wirken wie verwunschene hängende Gärten und wiederum andere faszinieren durch Strömung und Großfisch.
Auf der „Halmahera´s Crown“-Tour kreuzt die MSY WAOW durch die Seram-, Banda- und Molukken-See und legt auf ihrem Weg 650 nautische Meilen zurück. Ausgehend von Sorong in West Papua fährt sie zunächst durch die nährstoffreichen Gewässer von Raja Ampat, wo grüne, bergige Inseln mit weißen Stränden die Route säumen. Weiter geht es durch das türkisfarbene Lagunenlabyrinth von Misool und die aktive Vulkanlandschaft bei Halmahera, sowie durch die Molukken-See und das Muck Diving-Paradies Lembeh Strait zur Hafenstadt Bitung im Norden Sulawesis. Diese Tour besticht durch die Vielfalt ihrer Riffe und deren Topographie. Drop-Offs, Höhlen, Hänge, Mangroven, Riffgärten und faszinierende Makro-Tauchplätze liegen auf der Route, auf der fast alles möglich ist. Die Tour eignet sich perfekt für abenteuerlustige Taucher und zeichnet sich durch ihren Expeditionscharakter aus, da das Gebiet noch weitgehend unerforscht ist.


Zwei weitere Touren („Heaven on Earth“ und „Treasures of 4 Kings“) führen zur Inselgruppe Raja Ampat (auf Deutsch 4 Könige, benannt nach den 4 größten Inseln Batanta, Misool, Salawati und Waigeo), die zu West-Papua gehört. Raja Ampat liegt mitten im "Korallendreieck", einem Zentrum maritimer Artenvielfalt. Bei einem einzigen Tauchgang in dieser Region konnte der Ichthyologe Gerald R. Allen 283 von insgesamt 1.320 vorkommenden Fischarten zählen, die mit 505 Korallenarten zusammen leben. Aber nicht nur die Artenvielfalt ist enorm, auch die Landschaften und Tauchbedingungen sind sehr abwechslungsreich. In manchen Bereichen dominieren bunte Weichkorallen und Gorgonien, die im Sonnenlicht dicht unter der Oberfläche ihre ganze Farbenpracht entfalten. An anderen Stellen beeindruckt das satte Grün und Braun gesunder Steinkorallen, Seegraswiesen oder Mangroven. Flache Riffdächer, Sandgründe, Korallengärten und steile Drop-offs lassen jedes Taucherherz höher schlagen. Die Vielfalt an kleinsten Krebstierchen, Nacktschnecken, seltenen Critters, tropischen Rifffischen und glitzernden Fischschwärmen wird ergänzt durch großartige Begegnungen mit Mantas, Haien und manchmal auch Walen. Oftmals kann die Sicht durch planktonreiches Wasser eingeschränkt sein, aber dafür bedeutet diese Kreuzfahrt einen Ausflug in die unberührte Natur West-Papuas, einschließlich der nahezu unerforschten Gewässer im Gebiet von Triton Bay.


Die „Gems of Alor“-Tour führt zu den Inseln Flores, Lembata und Alor, welche zur Provinz Ost-Nusa-Tenggara gehören. Getaucht wird an funkelnden Korallengärten, in denen es von riesigen Schwärmen tropischer Fische nur so wimmelt. Je nach Tauchplatz können seltene Makrolebewesen, wie verschiedene Mini-Oktopusse, Angler- Schaukel und rare Skorpionsfische beobachtet werden, andererseits ist die Flores See ebenso reich an großen Meerestieren. Die Gewässer liegen beispielsweise auf der Wanderroute mehrere Walarten.

 

Highlight der "Walhai-Festival"-Tour sind die Begegnungen mit Walhaien unter den "Bagan", den Fischereiplattformen der traditionellen Fischer in der Cenderawasih Bay. Der Fischfang weckt das Interesse der beeindruckenden Meeresbewohner, sodass sie hier ein eher ungewöhnliches Fressverhalten zeigen. In der Regel fressen sie gefiltertes Plankton, in der Cenderawasih Bay ernähren sie sich jedoch von den toten Fischen, welche aus den Netzen der Fischer fallen. Obwohl man Walhaie sonst nur mit ganz viel Glück vor die Maske bekommt, können hier Begegnungen mit ihnen nahezu garantiert werden. Aber auch die japanischen Wracks von Manokwari und Mansinam, die Korallenriffe in Numfoor, Yapen, die Außenatolle rund um Biak und viele weitere außergewöhnliche Tauchgründe werden diese Tour mit der MSY WAOW zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

 

Technische Details MSY WAOW

Typ

Dreimaster

Länge

58 m

Breite

11 m

Baustart

2009, seit April 2012 auf See

Motor

2x Yanmar Diesel mit jeweils 500 PS

Reisegeschwindigkeit

8-10 Knoten

Stromversorgung

3x Generatoren, 220V und 110V

Wasser

12'000 Liter, produziert mit 2 Wasseraufbereiter mit einer Kapazität von je 2'500 Liter/Tag

Navigation/Kommunikation

Ausstattung mit Hoch- und Niederfrequenz-Sonar, GPS, Computer-Mapping, HF und VHF Radio, Radar, Satcomm, Wetter-Fax & Sat-Phone etc.

Crew

18, Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch und Indonesisch

 

 

Preise MSY WAOW 01.01.2016-31.12.2016

pro Person ab

 € 3.629,-

 

8 Nächte Deluxe Doppelkabine (Komodo), Vollpension, Transfers

Tauchen inkl. Flasche & Blei

(bei mind. 2 Personen)

 

 

Walhaifestival Reisetermine: 08.01.2017- 18.01.2017 Manokwari nach Biak und 21.01.2017-31.01.2017 Biak nach Manokwari


pro Person ab

 € 5.490.-

 

11 Tage/10 Nächte Walhaifestival

Unterbringung in Doppelkabinen Deluxe mit DU / WC / Klimaanlage

Verpflegung: Vollpension inkl. Kaffee / Tee / Wasser /Softdrinks

Tauchen inkl. Flasche &Blei

Flughafentransfers

 

 

Aufpreis Superiorkabine pro Person/10 Nächte: 804 €

Aufpreis Masterkabine pro Person/10 Nächte: 2.205 € 

 

Inkludierte Leistungen:

Transfer ab/bis Flughafen,

Unterkunft an Bord in einer Doppel- oder Zweibett-Kabine mit Dusche/WC & Klimaanlage
Vollpension inklusive Softdrinks & 1 Glas Wein pro Person zum Abendessen
Pro Tauchtag bis zu 3 Tauchgänge (außer am An- und Abreisetag), Flasche, Blei, Guides
Nutzung des Foto-/Videoraums, Landausflüge (ohne die Steuern/Eintrittsgelder)
Entertainment System in den Kabinen und im Salon, Internetverbindung (nur für Email)

 

Nicht im Preis eingeschlossen:
Leihausrüstung, NITROX (USD 6,- / Tauchgang oder USD 12,- / Tag, Kurs: USD 150,-)
alkoholische Getränke wie Bier, Wein, Spirituosen und Cocktails, Massagen
Nutzung des Satellitentelefons, Internetverbindung zum Surfen und zur Datenübertragung
Treibstoffzuschläge*
Trinkgelder für die Crew (empfohlen sind pro Gast/Tag EURO 8.00–10.00

 

Extrakosten zahlbar vor Ort
Hafen- und Marineparkgebühen/ Treibstoffzuschläge, je nach Tour und Dauer, diese führen wir Ihnen im Angebot natürlich auf!

 

Termine 2016

 

16 Mar - 27 Mar Sulawesi • Togian & Banggai
30 Mar - 10 Apr Sulawesi • Wakatobi bis Alor
13 Apr - 22 Apr Alor • Gems of Alor
25 Apr - 6 May Komodo • West meets East
14 Jun - 23 Jun Komodo • Dragons & Gods
25 Jun - 2 Jul Komodo • Total Komodo
3 Jul - 10 Jul Komodo • Total Komodo
12 Jul - 21 Jul Komodo • Total Komodo
23 Jul - 30 Jul Komodo • Total Komodo
31 Jul - 7 Aug Komodo • Total Komodo
9 Aug - 18 Aug Komodo • Dragons & Gods
23 Aug - 3 Sep Komodo • West meets East
6 Sep - 15 Sep Alor • Gems of Alor
18 Sep - 27 Sep Alor • Gems of Alor
30 Sep - 12 Oct Banda Sea • Forgotten Islands
15 Oct - 27 Oct Seram Sea • Secrets of Seram II
30 Oct - 10 Nov Papua Barat • Raja Ampat or the 4 Kings
12 Nov - 23 Nov Papua Barat • Raja Ampat or the 4 Kings
26 Nov - 7 Dec Papua Barat Biokreuzfahrt & Fotos (Nov. 2016) - Steven WEINBERG • Raja Ampat or the 4 Kings
9 Dec - 20 Dec Papua Barat Biokreuzfahrt & Fotos (Nov. 2016) - Steven WEINBERG • Raja Ampat or the 4 Kings
23 Dec - 3 Jan Papua Barat • Raja Ampat or the 4 Kings

 

Termine 2017

 

8 Jan - 18 Jan Papua Barat • Whale Shark Festival
21 Jan - 31 Jan Papua Barat • Whale Shark Festival
4 Feb - 15 Feb Papua Barat • Misool & Triton Bay
18 Feb - 1 Mar Papua Barat • Misool & Triton Bay
4 Mar - 15 Mar Molukken • Halmahera's Crown
18 Mar - 29 Mar Sulawesi • Sangihe 'Pearls of the North'
1 Apr - 13 Apr Molukken • Magical Moluccas
16 Apr - 28 Apr Banda Sea • Banda Discovery
1 May - 12 May Komodo • West meets East
16 May - 26 May Komodo • Dragons & Gods
28 May - 7 Jun Komodo • Dragons & Gods
16 Jul - 26 Jul Komodo • Dragons & Gods
28 Jul - 5 Aug Komodo • Total Komodo
7 Aug - 15 Aug Komodo • Total Komodo
17 Aug - 27 Aug Komodo • Dragons & Gods
1 Sep - 12 Sep Komodo • West meets East
15 Sep - 25 Sep Alor • Gems of Alor
28 Sep - 10 Oct Banda Sea • Spices & Snakes
13 Oct - 25 Oct Molukken • Moluccas to Papua Barat
28 Oct - 8 Nov Papua Barat • Misool & Triton Bay
11 Nov - 22 Nov Papua Barat • Raja Ampat or the 4 Kings
25 Nov - 6 Dec Papua Barat • Raja Ampat or the 4 Kings
9 Dec - 20 Dec Papua Barat • Raja Ampat or the 4 Kings
23 Dec - 3 Jan Papua Barat • Raja Ampat or the 4 Kings

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flugverbindung ab/bis Deutschland oder Verlängerungsaufenthalt nicht inklusive, diesen buchen wir gerne für Sie hinzu!

 

 

Jetzt buchen!