Tambora

Tambora

Tambora

Tambora

Tambora

Tambora

Tambora

Tambora

Tambora

Tambora

MSY Tambora - Raja Ampat - Molukken - Sulawesi - Borneo

Die Tambora versprüht den Charme und das Flair vergangener Zeiten. Sie wurde von traditionellen Bootsbauern auf der Insel Sulawesi, nach jahrhundertealten Tradition, aus Holz gefertigt. Sie besteht komplett aus Eisenholz aus Südost-Sulawesi und ausgewählten Teakhölzern aus Java. Gleichzeitig bietet die Tambora absoluten Komfort und Luxus und ist an die Bedürfnisse von anspruchsvollen Tauchern bestens angepasst.  Die Tauchkreuzfahrten mit der MSY Tambora führen Sie zu den schönsten Unterwasser-Paradiesen Indonesiens.

Ausstattung

Die Tambora vereint absoluten Komfort und Luxus mit Tradition und Flair eines ganz aus Holz gefertigten Schoners. Drei Sonnendecks – Bug, Heck und Salontop, bieten genügend Raum und Privatsphäre, um in der indonesischen Sonne zu Relaxen. Bei Bedarf lassen sie sich mit Sonnenjalousien überdachen und abschirmen. Im großen Salon können Sie ebenfalls entspannen, ein Buch lesen oder ihre Unterwasserbilder am Laptop bearbeiten. Für weitere Unterhaltung sorgt der große Flachbildschirm mit TV/DVD und Heimkinoanlage. Die Mahlzeiten werden im separaten Essbereich des Salons eingenommen.
Die Tambora wurde so erbaut und konzipiert, dass Lärm und Vibrationen auf ein Minimum reduziert werden. So sind z.B. alle Trennwände mit speziellen, schallabsorbierenden und nicht entflammbaren Dämmmaterialien lärmisoliert.
Die Tambora wurde nicht nachträglich zum Tauchsafarischiff umgerüstet, sondern speziell konzipiert um erstklassiges Tauchen zu ermöglichen: Sie bietet dem anspruchsvollen Taucher ein Höchstmaß an Komfort, Sicherheit und Effizienz.

Unterkunft und Kabinen

Platz ist eines der kostbarsten Güter an Bord eines jeden Schiffes. Aus diesem Grund wurde die Tambora so konzipiert, dass maximal 16 Taucher bequem und komfortabel untergebracht werden können. Zur Unterbringung stehen acht geräumige Suiten zur Verfügung. Alle sind mindestens 15 qm groß und verfügen über ein eigenes großes Badezimmer en suite mit individuell einstellbarer Wassertemperatur. Die Gäste können zwischen Suiten mit Doppelbett oder mit zwei großen Einzelbetten (keine Etagenbetten) wählen. Alle Betten stehen so, dass die Gäste in Fahrtrichtung schlafen können. Um Kleidung, Koffer & Co. zu verstauen, gibt es in jeder Suite ausreichend Regale und Schränke. Zu den weiteren Annehmlichkeiten in den Kabinen zählen ein Schreibtisch, Leseleuchten über jedem Bett, 220V-Steckdosen sowie zwei bis vier Bullaugen in jeder Suite, die für Tageslicht und wenn gewünscht für eine leichte Seebrise sorgen.

Verpflegung

Das Küchenteam auf der Tambora serviert indonesische, europäische und japanische Spezialitäten, frisch zubereitet in der modernen Schiffsküche. Bei fünf Mahlzeiten pro Tag erwartet die Gäste nach jedem Tauchgang immer ein appetitlicher Happen an Bord.
Vor dem ersten Tauchgang werden Kaffee, Tee, Saft, Toast und Biscuits angeboten. Nach dem ersten Tauchgang wird das reichhaltige Frühstück mit Omelette, Rührei, Spiegelei, Schinken, Pfannkuchen, Toast, Obst u.v.m. sowie Kaffee, Tee, Saft und Softdrinks serviert. Das Mittagessen in Buffetform bietet jeden Tag eine Auswahl verschiedener indonesischer Spezialitäten. Zum Nachmittagssnack nach dem dritten Tauchgang gibt es Gebäckvariationen, Früchte, Kaffee und Tee. Das Abendessen wird als Menü serviert und besteht aus eine Suppe, Salat, eine delikaten Hauptgericht sowie einer Nachspeise.
Die Getränke an Bord werden zusätzlich im Salon ganztätig zur Selbstbedienung angeboten. Trinkwasser, eine große Auswahl lokaler Kaffeesorten, Tee, Milch, verschiedene Softdrinks und Bier sind im Preis enthalten. Eine schöne Auswahl an Weinen und Spirituosen ist an Bord erhältlich und wird separat in Rechnung gestellt.

Tauchbetrieb

Die eigene Tauchbasis an Bord verfügt über getrennte Nass- und Trockenbereiche. Im gut belüfteten und vor Sonne geschützten Nassbereich stehen für jeden Gast Körbe für die Ausrüstung, Schienen und Bügel zum Aufhängen sowie zwei große Spülbecken, ein großer Tisch zum Trocknen von Kameras etc. sowie eine große Füllstation bereit. Im Trockenbereich kann man sicher mit Kamera, Computer, Lampen etc. arbeiten. Große Tische zur Ablage von empfindlicher Ausrüstung sowie Batterieladestationen stehen hier bereit. Auf der Backbordseite der Tambora befindet sich die große Tauch-Plattform. Die Tauchgänge werden entweder von hier aus oder mit einem der Beiboote durchgeführt.
Für die Gäste stehen mehrere komplette Sets an AquaLung, Subgear und Bersub-Ausrüstungen bereit. Getaucht wird mit 40 12l-Alu-Flaschen sowie einigen 15l und 10l Flaschen mit DIN- oder INT-Anschluss. Nitrox-Tauchen ist gegen Aufpreis möglich. Pro Tag werden drei bis vier Tauchgänge durchgeführt.

Tauchgebiete/Routen

Die Touren mit der Tambora führen Sie quer durch das indonesische Archipel zu einer beispiellosen Auswahl der schönsten Tauchplätze. Raja Ampat, die Triton- und Etna-Buchten sowie die Cenderawasih-Bay in Papua sind in ihrer Artenvielfalt, ihrem Korallenreichtum und ihrer landschaftlichen Schönheit fast unübertroffen. Das besondere Highlight in der Cenderawasih-Bay ist ein Tauchplatz mit standorttreuen Walhaien.
In der Banda-See erwarten Sie atemberaubende Mandarinfischtauchgänge, ein Lavastrom mit schnell wachsenden Korallen und  eine außergewöhnlich schöne Unterwasserlandschaft. In den Nord- und Zentral-Molukken erleben Sie Großfischbegegnungen der Extraklasse und atemberaubende Makroplätze. Rund um die große Insel Halmahera mit ihrer langen Küstenlinie und zahlreichen Buchten und vorgelagerten Inselchen und Felsen, finden Sie einen spektakulären Mikrokosmus.
An den Inseln und Riffen vor der Ostküste Borneos wimmelt es von Haien, Adlerrochen, Mantas, Barrakudas, Schildkröten und Riesenmakrelen. Auch die Küstenlinie Sulawesis von Palu bis Manado ermöglicht Tauchen der Spitzenklasse. Die für ihr Muck-Diving weltberühmte Lembeh-Straße sowie der faszinierende Bunaken Nationalpark, mit nahezu unbetauchten Spots, runden das atemberaubende Fahrgebiet der Tambora ab. Bitte erfragen Sie das genaue, aktuelle Touren-Programm direkt bei uns.
Alle Kreuzfahrten mit der Tambora sind sorgfältig ausgewählt und detailliert geplant. Den Gästen wird ein Höchtmaß  an Abwechslung geboten - von Wrack-Tauchen im Westen bis hin zu den verborgenen Insel und Buchten vor der Küste Neuguineas ganz im Osten Indonesiens.

 

Technische Details MSY Tambora

Typ:

Traditioneller, indonesischer Holz-Schoner

Länge:

42 m

Breite:

8,75 m

Geschwindigkeit:

8-10 Knoten

Motor:

MAN Schiffsdiesel mit 360 PS

Entsalzungsanlage:

6,5 Tonnen/Tag

Anzahl Kabinen:

8

Betten:

16

Aufenthaltsraum:

Großer klimatisierter Salon

Klimaanlage:

In jeder Kabine vorhanden

Dusche/WC

In jeder Kabine vorhanden

Kompressoren

2

Sicherheit

Komplette Sicherheitsausstattung nach IMO/ SOLAS Vorgaben, 2 Rettungsinseln für insgesamt 30 Personen, Erste-Hilfe-Kits und Sauerstoff

 

 

Preise M.S.Y. Tambora

pro Person ab

 € 3.317.-

 

9 Nächte Doppelkabine, Vollpension, Transfers

Softdrinks & lokales Bier,

Tauchen inkl. Flasche & Blei

(bei mind. 2 Personen)

 


01.01.2016-31.12.2017
9 Nächte Suite Doppelkabine 3.317,- €
11 Nächte Suite Doppelkabine 4.000,- €
12 Nächte Suite Doppelkabine 4.341,- €

 

Nicht im Preis eingeschlossen:
- Tauchausrüstungs- und Tauchlampenmiete
- Trinkgelder und Tipps für die Besatzung

 

Extrakosten :

Nationalparkgebühren  je nach Touren 14 bis 145 €

Flugverbindung ab/bis Deutschland oder Verlängerungsaufenthalt nicht inklusive, diese buchen wir gerne für Sie hinzu!

 

Jetzt buchen!