Gili Inseln

Resorts


Tauchbasen

Gili Inseln

Gili Inseln

Gili Inseln

Die Gili-Inseln sind eine kleine Inselgruppe, gelegen in der Javasee vor der Küste der indonesischen Insel Lombok.

Die Gruppe besteht aus drei kleinen Sandinseln (Gili Air, Gili Meno und Gili Trawangan), welche jeweils nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen.
Auf den Inseln leben Meeresschildkröten, die nach jahrelanger Jagd inzwischen streng beschützt werden.
Auf den Inseln gibt es weder gepflasterte Straßen, Autos noch motorisierte Fahrzeuge; wichtigstes Fortbewegungsmittel sind Pferdekutschen. In etwa zwei Stunden lässt sich die Größte der drei Inseln zu Fuß umwandern.

Touristenzentrum ist die Insel Gili Trawangan, auf der sich mittlerweile einige Hotels für die vielen Touristen, die Jahr für Jahr die Insel besuchen, befinden. Auch auf Gili Air und Gili Meno sind günstige und komfortable Unterkünfte verfügbar. Unter Touristen ist Trawangan als die Partyinsel bekannt, denn hier ist am meisten los.

Getaucht wird in der Regel an den Inseln Gili Trawangan, Gili Meno und Gili Air. Die Plätze variieren von Steilwänden bis hin zu flachen Korallengärten. Dort kann die ganze Artenvielfalt tropischer Korallenriffe bewundert werden. Allerdings sind die Riffe um Lombok durch Dynamitfischerei und Coral Bleaching stark in Mitleidenschaft gezogen.

Anreise

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf die Gili-Inseln zu gelangen:

- Mit Flug (ab z.B. Bali/Jakarta/Singapore) nach Mataram auf Lombok und dann weiter mit der Fähre

- oder mit Schnellbooten von Bali nach Trawangan (Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden). Hier stehen täglich diverse Verbindungen zur Verfügung