Sardine RunSardine Run

Sardine Run

Sardine Run

Sardine Run

Sardine Run (8 Nächte – 6 Tauchtage) - Discovering Africa

Der Sardine Run

An den Aghulas Banks vor der südlichsten Spitze Afrikas leben unzählige Sardinen im kalten Wasser. Jedes Jahr zu Beginn des Winters breitet sich der aus der Antarktis kommende, kalte Benguela-Strom als Gegenstrom zum warmen Agulhas-Strom im Indischen Ozean vor der Westküste Südafrikas von Süden nach Norden an der Küste KwaZulu-Natal’s bis über 1000 Kilometer weiter nördlich aus. Das vom Kap kommende, planktonreiche kalte Wasser sorgt für eine Massenwanderung von Millionen Sardinen, die dem nahrungsreichen Strom nach Norden folgen. Diese Wanderung wird Sardine Run genannt und ist ein absolut atemberaubendes Naturschauspiel.
Die Sardinen schwimmen in kleineren Pilot- und großen Hauptschwärmen dicht beieinander und wirken oft wie eine einzige große, silber-glänzende Masse. Die riesigen Hauptschwärme können bis zu mehrere Kilometer lang sein. Natürlich locken die Sardinen auch die Räuber der Meere an, sodass oft hunderte Haie, wie Schwarzspitzenriffhaie, Tigerhaie, Bullenhaie und der Große Weiße Hai, Delfine und sogar Orcas und Buckelwale bei den Schwärmen gesichtet werden. Darüber hinaus folgen auch tausende Seevögel den Schwärmen und stürzen sich auf der Jagd nach den Fischen ins Wasser.
Den große Jackpot gezogen haben diejenigen, die beim Sardine Run einen sogenannten baitball unter Wasser beobachten können. „Static baitballs“ sind von den Räubern eingekreiste Teile der Sardinenschwärme, die, separiert vom Hauptschwarm, eine leichte Beute darstellen, sodass sich aus allen Richtungen über und unter Wasser, die Jäger auf sie stürzen. Wohl eines der beeindruckendsten Unterwasser-Fotomotive überhaupt! – Einen baitball zu erleben, kann jedoch kein Safarianbieter garantieren.

Tauchbedingungen

Die Tauchgänge beim Sardine Run können nicht routinemäßig geplant werden. Um die Sardinen aufzuspüren, muss man oft mehrere Stunden auf dem Meer verbringen (sollten Sie bereits nach einer halben Stunde auf einem Boot seekrank werden, ist der Sardine Run wohl leider nicht das richtige für Sie). Sind die Schwärme und die Räuber der Meere dann jedoch gefunden, muss es oft ganz schnell gehen. Manchmal hat man sogar nur Zeit, sich schnell seine Maske und seinen Schnorchel zu schnappen, um dann direkt ins Wasser zu springen.
Auch verbringt man den Tag nicht bloß unter Wasser. Stattdessen beobachtet man die ins Wasser schießenden Seevögel und die Wale, die zum Luftholen an die Oberfläche kommen, auch oft vom Boot aus.
Die Wassertemperatur beträgt meist zwischen 18 – 22 Grad. Getaucht werden sollte mit einem 5mm oder 7mm-Halbtrockenanzug.

Tourverlauf

Das Team von discoveringafrica erwartet Sie am Flughafen Durban. Ihr Flug sollte bis spätestens 14:00 Uhr ankommen. Im Van fahren Sie dann über Land, durch unberührte und naturbelassene Gebiete, zur Wild Coast. Ausgangspunkt für die Ausfahren zum Sardine Run ist Port St. Johns am Mzimyubu River zwischen Mt Thesiger und Mt Sullivan. Das Hotel befindet sich direkt am Fluss, in idealer Lage um auf die Ausfahrten zu starten.
In den nächsten fünf Tagen wird das Frühstück früh um 07:00 Uhr serviert, um direkt im Anschluss mit dem Boot zu starten. Sie verbringen den ganzen Tag auf See und kehren um ca. 16:00 Uhr zum Anleger zurück.
Am siebten Tag der Tour fahren Sie über Land zur Aliwal Shoal. Am nächsten Tag werden hier zwei atemberaubende Tauchgänge angeboten, bei denen Sie mit etwas Glück mit Sandtigerhaien tauchen können. Schwarzspitzenriffhaie können immer in großer Zahl beobachtet werden und oft werden auch Bullenhaie gesichtet.
Am neunten Tag der Tour werden Sie vom Team zum Flughafen von Durban gebracht, um entweder den Rückflug nach Deutschland anzutreten oder weiter nach Kapstadt zu reisen.

 

Preis Sardine Run in Südafrika

pro Person ab

 € 1.990,-

 

6 Übernachtungen in Lodges bei Port St. Johns/Wild Coast, Verpflegung Frühstück

Tauch- und Schnorchelaktivitäten Sardine Run (Sardinen und Jäger) incl. Mittagessen auf dem Boot

2 Übernachtungen in Umkomaas/Süd Durban, Verpflegung Frühstück

mit 2 Haitauchgägnen (Sandtigerhaie)

Alle nötigen Transfers vor Ort

 

(bei mind. 2 Personen)

 

Preis Nichttaucher Doppelbelegung: 990 €

Einzelbelegungszuschlag: 95 €

Komplette Leihausrüstung 310 €

 

Verlängerungsaufenthalt Kapstadt inklusive Haitauchen Weißer Hai, 7Gill cowshark, Blau- und Mako Hai plus Fur Seal Tauchgänge) incl. Flasche und Blei sowie ein Tag Besuch des Tafelbergs und der Halbinsel am Kap

pro Person im Doppelzimmer 995 €

Nichttaucher im Doppelzimmer 280 €

Einzelzimmerzuschlag 55 €

Komplette Leihausrüstung 80 €

 

 

Nicht im Preis enthalten, vor Ort zu zahlen:

Flughafensteuern

Getränke, Mahlzeiten

Zusätzliche Aktivitiäten

 

 

 

 

 

Flüge buchen wir Ihnen gerne hinzu, z.B. mit der South African Airways ab Frankfurt bis Port Elizabeth. Tagesaktuelle Preise auf Anfrage!

 

Jetzt buchen!