Big 5

Big 5

Big 5

Discovering Africa

Discovering Africa

Discovering Africa

Discovering Africa

Discovering Africa

Discovering Africa

Discovering Africa

12(/15) Tage Classic Safari mit Discovering Africa

Hluhluwe–Umfolozi Park
Sodwana Bay
Ponta d`Ouro
iSimangaliso-Wetland-Park
14 Tauchgänge

 

15 Tage Classic Safari außerdem: Aliwal Shoal (insgesamt 18 Tauchgänge)

 

12 Tage Safari: Abflug Samstag, Start (Sonntag) & Ende Durban (Dienstag), Ankunft in Deutschland Mittwoch

15 Tage Safari: Abflug Samstag, Start (Sonntag) & Ende Durban (Freitag), Ankunft in Deutschland Samstag

Detaillierter Tourverlauf

Nach Ihrer Ankunft in Durban am Sonntag werden Sie vom discoveringafrica-Team mit dem Van abgeholt und fahren rund 20 Minuten in Ihr Resort.

Am nächsten Tag brechen Sie nach einem frühen Frühstück zum Hluhluwe–Umfolozi Park, den ältesten Nationalpark Afrikas, auf, um die Tiere morgens beim Fressen zu beobachten. 96.000 Hektar Land des Parks beherbergen Hügel, Flüsse, Acacia Büsche und Savannen mit allen Tierarten, die man sich in dieser Region vorstellen kann: Löwen, Elefanten, Nashörner (Spitz – und Breitmaulnashorn), Flusspferde, Krokodile, Leoparden, Büffel, sämtliche Antilopenarten, Hyänen, Zebras und z.B. drei verschiedene Arten von Mistkäfern. Nach dem aufregenden Besuch bei den „big five“ erfolgt die Weiterreise in die Sodwana Bay, welche an der Zululand-Küste liegt.


Die Sodwana Bay ist mit Sicherheit Südafrikas Tauchplatz Nummer 1. Aliwal Shoal ist zu weit südlich für viele Korallenarten, aber hier in Sodwana Bay, 400 km weiter im Norden, trifft man auf ein Paradies für Hart- und Weichkorallen, in dem eine riesige, bunte Vielfalt an seltenen Korallenfischen und Meeresbewohnern leben. Die meisten Tauchgänge in Sodwana werden Sie an den großen Riffen, bekannt unter den Namen „2 Mile“ oder „ 7 Mile“ oder „9 Mile“, durchführen. Längere Ausfahrten zu 9 Mile, 7 Mile und 5 Mile sind nur möglich bei passenden Wetterbedingungen. Bei flacher See wird der erste Tauchgang am 9 Mile Riff durchgeführt und der Nachmittags-Tauchgang am 2 Mile Riff.


Am fünften Tag wird der erste Tauchgang an „7 Mile“ durchgeführt. Danach steht die Region 2 Mile auf dem Programm. Dieses Riff ist sehr groß und es gibt zahlreiche tolle Tauchplätze, die sowohl für Taucheinsteiger, als auch für erfahrene Taucher geeignet sind. An einem der Tauchplätze kann man fast immer 3-5 Weißspitzenriffhaie beobachten an einem anderen Platz gibt es drei Arten von Putzergarnelen, Harlekingarnelen, verschiedenfarbige „paperfish“ und zahlreiche Arten von Muränen. Der letzte Tauchplatz ist so reich an außergewöhnlichen Meeresbewohnern, dass insbesondere Fotografen voll auf ihre Kosten kommen.


Am 6. Tag werden zwei weitere Tauchgänge an „5 Mile“ und danach am ausgedehnten Riffsystem von „2 Mile“ durchgeführt. Am frühen Nachmittag brechen Sie dann auf  in Richtung Ponta do Ouro, dem Grenzübergang nach Mozambique. Ponta do Ouro ist ein winziger Ort, jedoch sind seine Restaurants berühmt für ihre großen, frischen Tigergarnelen.


Am nächsten Tag werden zwei Tauchgänge in Ponta do Ouro durchgeführt. Da dieses Gebiet in den 70er Jahren Kriegsgebiet war, wird erst seit den 90-igern dort getaucht, sodass man in weitestgehend unberührten Riffen abtauchen kann. Die Gegend ist berühmt für Mantas und Wale sowie für ihre großen Hammerhaie, Tigerhaie und Bullenhaie.


Am achten und neunten Tag werden jeweils zwei weitere Tauchgänge in Ponta d`Ouro angeboten. Meist wird u.a. „3 Sister“ angefahren. Hier ist in 25 m Tiefe die Zeit etwas begrenzt, aber das Riffsystem mit drei Felsnasen ist übersät mit einer riesigen Vielfalt von Korallen und es wimmelt von Fischen. Es ist eines der besten Riffe, um den schwer erkennbaren Langnasenbüschelbarsch zu treffen. Im Sand tummeln sich Sandaale und es gibt zahlreiche Muränenarten und einen riesigen „honeycomb“.


An Tag 10 führen Sie die beiden letzten Tauchgänge in Ponta durch und fahren dann mit dem Allrad-Geländewagen durch Mozambique in Richtung iSimangaliso-Wetland-Park (früher: St. Lucia Wetlands Park), welcher zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Dort unternehmen Sie am nächsten Tag eine Bootsausfahrt am See St. Lucia. Hier gibt es rund 2.000 Krokodile, 800 Flusspferde und fast 400 verschiedene Vogelarten, einschließlich dem regionalen Wappentier, dem Fischadler. Am Nachmittag werden Sie auf dem Weg zur Aliwal Shoal am Flughafen von Durban abgesetzt. Der Rückflug nach sollte nicht vor 17:00 Uhr starten, ansonsten müssen Sie eine Übernachtung in einem flughafennahem Hotel einplanen.

 

15 Tage Classic Safari - 2 weitere Tauchtage Aliwal Shoal

Sie fahren weiter Richtung Süden zur Aliwal Shoal. An Tag 12 der Safari tauchen Sie in diesem atemberaubenden Tauchrevier, welches berühmt für seine (Sand-)tigerhaie ist. Ein weiteres Highlight sind die bis zu 4 Meter langen Gitarrenhaie. Sie treffen außerdem auf zahlreiche Fischarten wie Paperfish, Frogfish, Mantas, Delfine, Schwarzspitzenriffhaie und Hammerhaie. Einer der Tauchgänge beinhaltet außerdem einen atemberaubenden Safety-Stop, bei dem man in der Regel die eleganten Schwarzspitzenhaie beobachten kann, während die um die Taucher ihre Kreise ziehen. Optional: "The dive of a lifetime" mit Tiger- und Bullenhaien (Informationen auf Anfrage).

 

Am nächsten Tag stehen zwei weitere Tauchgänge an der Aliwal Shoal oder ein Tigerhai-Tauchgang auf dem Programm, bevor an Tag 14 (Freitag) die Rückfahrt zum Flughafen Durban erfolgt.

 

Preis 12 Nächte Classic Safai - Discovering Africa

pro Person ab

 € 2.525,-

 

12 Tage Unterkunft in Doppelzimmer in verschiedenen Lodges, Verpflegung Frühstück

14 Tauchgänge (meist 8 Mozambique, 6 Sodwana Bay) inkl. Flasche und Blei

Tagestour durch den "Big 5" Hluhluwe/Ufolosi Game Reserve ink. Eintritt

Bootsausflug zur Tierbeobachtung auf dem St. Lucia Lake

Alle Transfers vor Ort inkl. Flughafentransfers

 

Flug ab/bis Deutschland nicht im Preis inklusive, gerne buchen wir Ihnen diesen hinzu.

 

(bei mind. 2 Personen/Taucher)

 

Preis Nichttaucher Doppelbelegung: 1.850 €

 

Einzelbelegungszuschlag: 125 €

Komplette Leihausrüstung 295 €

 

Nicht im Preis enthalten, vor Ort zu zahlen: Flughafensteuern, Getränke, Mahlzeiten, Zusätzliche Aktivitiäten

 

Preis für die 15 Tage Version der Classic Safari (November bis Mai) auf Anfrage.

  Jetzt buchen!