Tauchkreuzfahrten

Solomon PNG Master

Solomon PNG Master

Solomon PNG Master

Tauchkreuzfahrten Solomon Islands & Papua-Neuguinea

Tauchsafaris Solomon Islands / Salomonen

Die Solomon Islands liegen südöstlich von Papua-Neuguinea in der Südsee und bestehen aus 992 Inseln, von denen 147 bewohnt sind. Sie zählen zu den friedlichsten und schönsten Ecken im Pazifik und warten mit wunderbaren, unberührten Tauchgründen auf, welche nur so von gesunden, üppigen Hart- und Weichkorallen strotzen. Aufgrund ihrer abgelegenen Lage finden nur wenige Taucher den Weg hierher – die Gäste erwartet exklusives Tauchen mit Grindwalen, verschiedensten Haiarten, Mantas und riesigen Fischschulen. Auch im Makro-Bereich gibt es einiges zu entdecken, u.a. Pygmäenseepferdchen, unzählige Schnecken und Geisterpfeifenfische. Die Solomon Islands sind die ideale Tauchdestination für Gäste, die etwas völlig neues, weit ab vom Tauchmassentourismus, entdecken wollen. Es warten eine beeindruckende Artenvielfalt, Wracks, Höhlen, große Seefarne und weitläufige, gesunde Riffsysteme. Die Gewässer der Inseln können locker mit den Top-Tauchdestinationen im gesamten Indo-Pazifik mithalten; gleichzeitig profitieren sie von nur sehr geringen Gästezahlen.

Tauchsafaris Papua-Neuguinea

Ebenfalls als eine der besten Tauchdestinationen im Pazifik, steht Papua-Neuguinea mittlerweile auf der To-do-Liste vieler Taucher. Die Tauchgründe sind so abgelegen und unberührt, dass hier bis heute noch regelmäßig neue Arten entdeckt werden. Beobachtet werden kann so ziemlich alles: Hammerhaie, Walhaie, Mantas, Delfine, Schildkröten, Seeschlangen und Grindwale. Makro-Fans können sich auf herausragendes Muck-Tauchen freuen. Die Korallenatolle und Steilwände sind voller Leben und bieten erstklassige Weitwinkel-Motive. Außerdem können Wracks aus dem zweiten Weltkrieg betaucht werden. Auf dem Programm jeder Tauchsafari sollten definitiv die herausragenden Tauchgebiete von North und South New Britain und New Hanover stehen.