Seychellen


Inner Islands

Outer Islands

 

Seychellen

Tauchkreuzfahrten

Praslin Seychellen Tauchurlaub

Praslin Seychellen Tauchurlaub

Praslin Seychellen Tauchurlaub

Praslin Seychellen Tauchurlaub

Praslin Seychellen Tauchurlaub

Praslin Seychellen Tauchurlaub

Praslin Seychellen Tauchurlaub

Praslin Seychellen Tauchurlaub

Praslin - Seychellen

Praslin ist mit einer Einwohnerzahl von 6.500 die zweitgrößte Insel der Seychellen. Sie liegt 45 km nordöstlich Richtung Mahé, bei einer Größe von 10 x 3,7 km. In gemütlichem Tempo können Sie die Insel in ca. zwei Stunden mit dem Auto umrunden. Praslin gehört zu den wichtigsten Destinationen im Tourismus und bietet eine lange Tradition an Gastfreundschaft sowie zahlreiche Unterkunftsarten. Auf der Insel gibt es auch eine Ausgangsbasis für Exkursionen zu den Nachbarinseln. Einige von diesen Inseln sind wichtige Schutzgebiete für seltene Spezies endemischer Flora oder Fauna.

 

Auf Praslin befindet sich u.a. das fabelhafte Vallée de Mai, eine der beiden Stätten des UNESCO Weltnaturerbes. Die Insel bietet außerordentlich schöne Strände wie zum Beispiel Anse Lazio und Anse Georgette. Beide wurden in den letzten Jahren in der Liste der zehn weltbesten Strände genannt. Vor der Kolonialisierung der Inseln durch Frankreich Mitte des 18. Jahrhunderts war Praslins Côte d'Or eines der Lieblingsplätze der Piraten dieser Gegend.

 

Die Insel wurde nach Duc de Praslin, dem französischen Marineminister, benannt als 1768 der originale „Stone of Possession“ im heutigen Anse Possession errichtet wurde. Fast anderthalb Jahrhunderte später war General Gordon (auch bekannt als Gordon von Khartum) bei einem Besuch der Insel davon überzeugt, hier im Vallée de Mai die Wiege des Garten Edens gefunden zu haben. Hier wächst auch die Coco-de-Mer, die schwerste Nuß der Welt, hoch oben auf uralten Kokosnußpalmen inmitten eines Urwaldes. Im Vallée de Mai wachsen sechs endemischen Palmenarten der Seychellen.

 

Anreise

Internationale Flüge gehen täglich von Frankfurt direkt nach Mahé, der Hauptinsel der Seychellen oder aber mit Zwischenstops in Abu Dhabi, Istanbul oder Addis Abeba. Von Mahé nehmen Sie eine Fähre nach Praslin und werden im Anschluss mit dem Auto in Ihre Unterkunft gebracht. Je nach Flugauswahl, benötigen Sie ca. 13-16 Stunden für die Anreise.

 

Klima

Das Klima der Seychellen ist eines, das immer warm ist und wo es nie extrem heiß oder kalt wird. Die Temperaturen fallen selten unter 24 Grad oder übersteigen 32 Grad. Alle, außer den entferntest südlich liegenden Inseln, liegen außerhalb des Zyklongürtels und machen die Seychellen damit zu einem Alljahres-Reiseziel für Sonnenanbeter, Strandliebhaber und Taucher. Es ist im allgemeinen wärmer während der Nordwest-Passatwinde in den Monaten November bis März. Das Meer ist im allgemeinen ruhig und das Wetter warm und schwül. Ein größerer Anteil des jährlichen Niederschlags fällt während der Monate Dezember, Januar und Februar. Die durchschnittliche Zahl der Regentage (Tage mit mehr als 1 Millimeter Regen) sind jeweils 18,17 und 11 Tage. Während dieser Monate ist es auch ziemlich wolkig und dementsprechend weniger sonnig. Am heißesten ist es in den Monaten Dezember bis April; die Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls hoch - oft 80% und mehr. Die Monate Mai bis Oktober bringen trockeneres, kühleres Wetter und ein bewegteres Meer, besonders an der südöstlichen Küste. Winde mit einer Geschwindigkeit von 19 bis 37 Stundenkilometern sind normal. Trockenperioden von zwei Wochen oder mehr sind durchaus üblich.


Tauchen auf Praslin

Die Insel Praslin liegt auf einem Sandplateau; für jedes Erfahrungslevel finden sich die richtigen Tauchplätze. Die flachen Gewässer, welche die Küste umsäumen, eignen sich auch ideal für Anfänger. An den meisten Tauchplätzen werden Drift-Dives durchgeführt. Das Wasser ist ganzjährig warm (zwischen 26 und 29 Grad) und das Tauchen ein absolutes Muss! Neben großen Granitformationen und bunten Korallenriffen mit Weich- und Hartkorallen wartet eine große Vielfalt an Lebewesen darauf, entdeckt zu werden, so zum Beispiel Mantas, Rochen, Schildkröten, Oktopusse, Haie, je nach Saison auch Walhaie (mit etwas Glück), Delfine, Schnapperschwärme, Korallenfische und unzählige andere Rifffische, Schwämme und wirbellose Tiere. Man trifft Lobster, Schildkröten, Weißpitzen- und Ammenhaie an, außerdem Adlerrochen und Fledermausfische. Tauchen ist auf Praslin das ganze Jahr über möglich, die besten Sichtweiten (gerne mehr als 30 Meter) herrschen jedoch zwischen September und Mitte Dezember, sowie von März bis Mitte Mai.


 

Quelle: Official Website for the Seychelles Islands - Seychelles Tourism Board

Bildmaterial: © Seychelles Tourism Board - Official Website for the Seychelles Islands