Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

Carpe Vita

MV Carpe Vita - Male - Maamingili/Ari Atoll - Malediven

Die Carpe Vita sowie ihre Schwesternschiffe Carpe Diem und Carpe Novo stehen unter dem professionellem Management von Carpe Diem Maldives Pvt. Ltd.. Die top-moderne, 38 Meter lange, Carpe Vita wurde 2011 vom Stapel gelassen und bietet viel Platz und Luxus für 20 Gäste in 10 Kabinen. Sie fährt die beliebtesten Tauchplätze der Malediven, aber auch nahezu unberührte und unentdeckte Tauchspots an.
Angeboten werden verschiedene 7- und 10-Nächte-Touren; auf den Routen werden u.a. Nord-Male, Süd-Male, das Ari-, Raa- und Baa-Atoll sowie das Rasdhoo-, Vaavu-, Meemu-, Felidhu-Atoll angefahren. Ein besonderes Highlight sind auch die speziellen Manta- und Hai-Safaris mit der Carpe Vita.

Ausstattung

Die MV Carpe Vita Explorer ist das zweite Schiff der Carpe Diem Flotte und bestritt im Februar 2011 ihre Jungfernfahrt auf den Malediven. Die luxuriöse, 38 Meter lange Motoryacht mit einem komplett hölzernen Rumpf verfügt über 10 geräumige Kabinen für 20 Taucher, welche dich auf drei Decks aufteilen.


Auf dem Unterdeck der Carpe Vita befinden sich die sechs Standard-Kabinen, die Direktor-Kabine, der Maschinenraum und die Kabinen der Besatzung. Auf dem Hauptdeck liegt die klimatisierte Lounge mit einem Kaffee/Tee & Snack Bereich, wo Sie sich gern rund um die Uhr mit Kaffee/Tee versorgen können. Ebenso finden Sie einen großen Flachbildschirm mit passender HiFi/DVD/MP3 Anlage, eine kleine Leseecke sowie bequeme Sitzmöglichkeiten, ausgestattet mit zahlreichen Steckdosen. Außerhalb der Lounge befindet sich eine weitere gemütliche Sitzecke mit viel Schatten für den kleinen Mittagsschlaf oder einen warmen Tee, während Sie die wunderbaren Farben des indischen Ozeans genießen. Weiterhin befinden sich auf dem Hauptdeck: die Küche mit geräumigen Kühlraum, der Hauswirtschaftsraum, der Tauchshop, ein kleines Büro mit Computer und Drucker, ein Kameratisch und eine Aufladestation für Akkus, Handys etc., WC, zwei Superiorkabinen sowie eine Plattform mit zwei Frischwasserduschen am hinteren Ende des Hauptdecks.


Von innen wie von außen führt eine Treppe zum Oberdeck und zur Brücke. Hier befinden sich die Brücke mit bequemen Sitzbereich, um den Kapitän während der Fahrt zu begleiten, die beiden Suiten, ein überdachter Außensitzbereich sowie das Restaurant.
Vom Restaurant führt eine weitere Treppe hinauf zum geräumigen Sonnendeck. Hier finden Sie neben einigen Liegestühlen und bequemen Sitzbereichen im Schatten auch einen Whirlpool, der zum Wohlfühlen und Entspannen einlädt.

Unterkunft/Kabinen

Auf der Carpe Vita finden 20 Gäste in 10 komfortable Kabinen verschiedener Standards auf  drei Decks bequem Platz. Alle Kabinen verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Safe, TV/HD – Player und ein eigenes Badezimmer. Die Strom-Spannung an Bord ist 220 V mit Steckdosen vom Typ  „3 UK-Pins“.
Standard-Kabinen
Die sechs Standardkabinen befinden sich auf dem Unterdeck. Sie verfügen über ein Queen-Size-Doppelbett und ein Einzelbett, einen Wandschrank, eine Frisierkommode und ein eigenes Badezimmer mit Dusche. Alle Standard Kabinen haben Bullaugen.
Superior-Kabinen
Auf dem Hauptdeck liegen die zwei Superior-Kabinen, welche über ein King-Size-Doppelbett oder zwei Einzelbetten, einen Wandschrank, eine Frisierkommode, große Fenster und ein Badezimmer mit Dusche verfügen.
Suiten
Die beiden geräumigen Suiten befinden sich auf dem Oberdeck. Sie verfügen über ein King-Size-Bett, das auch in zwei Einzelbetten getrennt werden kann, einen großen Flachbild-Fernseher plus DVD-/HD-Player, eine Frisierkommode, zwei große Wandschränke und große Fenster, die einen tollen Ausblick ermöglichen. Das Badezimmer hat ein doppeltes Waschbecken, eine Dusche und als Highlight eine Badwanne mit Meerblick.

Verpflegung

Das schöne Open-Air-Restaurant mit Bar-Bereich, in dem Sie alle leckeren Speisen in Buffetform zu sich nehmen, befindet sich auf dem Oberdeck und bietet einen herrlichen Ausblick. Alle Speisen werden immer frisch vom schiffseigenen Koch zubereitet, um Ihre Gaumen zu verwöhnen.
In der Vollpension enthalten sind Frühstück, Mittag- und Abendessen, frische Snacks, Wasser und nicht alkoholische Getränke sowie zwei Gläser Bier oder Wein zum Abendessen. Desweiteren steht Ihnen eine Vielzahl an (nicht) alkoholischen Getränken zur Verfügung (gegen Aufpreis).

Tauchbetrieb

Pro Tag werden bis zu vier geführte Tauchgänge (1-2 Nachttauchgänge eingeschlossen) angeboten. Flaschen, Gewichte und Bleigurt inklusive. Getaucht wird mit 11,5 und 13,5l Alu-Flaschen sowie mit 15l Stahl-Flaschen auf Anfrage und gegen Aufpreis mit INT/DIN-Anschlüssen (Adapter brauchen nicht mitgebracht zu werden). Tauchen mit Nitrox ist für zertifizierte Taucher gegen Aufpreis möglich. Gut gewartete Leihausrüstung (u.a. Scubapro) ist ebenfalls an Bord vorhanden.
Nach vorheriger Anmeldung können an Bord der Carpe Vita diverse PADI-Kurse (z.B. OWD, AOWD, Nitrox) belegt werden. Ein Tauchlehrer befindet sich immer an Bord. Die Kurse werden in deutscher und englischer Sprache angeboten.
Eine Tauchversicherung ist auf der Carpe Vita Pflicht. Sollte keine vorhanden sein, kann sie noch an Bord abgeschlossen werden (DAN).
Die komfortablen Tauch-Dhonis bieten viel Platz  für die Gäste und ihre Ausrüstung,  Nitrox (EANx)-Anlagen, separate Frischwassertanks für Kameras und Ausrüstung, Warmwasser-Dusche und WC.

Tauchgebiete/Routen

Die Carpe Vita fährt verschiedene 7- und 10-Nächte-Touren auf den Malediven. Je nach Saison und Reisezeit werden sowohl die beliebtesten Tauchplätze der Malediven, aber auch nahezu unberührte und unentdeckte Tauchspots angefahren. Während allen Tauchkreuzfahrten ist die engagierte Crew bestrebt, ihren Gästen alles zu zeigen was die Malediven zu bieten haben - von den „ganz großen“ ozeanischen Mantarochen, Haifischen und Walhaien, bis hin zu den „ganz kleinen“ Shrimps, farbenfrohen Schnecken und Geisterpfeilfischen.


Wintersaison (November bis Mai)
Während der Wintersaison starten und enden die meisten der Tauchkreuzfahrten in Malé und konzentrieren sich auf das Ari-Atoll (nördliches oder südliches Atoll). Die südliche Route erstreckt sich bis zu den Atollen Felidhu und Meemu, welche bekannt sind für ihre tollen Strömungstauchgänge in den Kanälen, wo sich die Haie nur so tummeln. Diese Tauchgänge eignen sich für erfahrene Taucher, welche Strömungstauchgänge und Großfisch lieben.
Die nördliche Route erstreckt sich bis zu den Atollen Baa, Lhyviyani und Noonu, welche für ihre große Fischpracht und ihr intaktes Korallenleben berühmt sind. Die meisten Tauchgänge sind hier bei geringerer Strömung auch für weniger erfahrene Taucher zu bewältigen, da oft an Unterwasserfelsnadeln und Riffbänken getaucht wird.


Sommersaison (Juli bis Oktober)
Während der Sommersaison bietet die Carpe Vita, abseits von den üblichen Routen im Ari-Atoll, spezielle 7- und 10-Nächte Tauchtouren ins Baa- und Raa-Atoll an, u.a. um die phantastischen Mantarochen beim Fressen in der Hanifaru Bucht zu beobachten. Die Hanifaru Bucht ist ein Naturschutzreservat im Baa-Atoll, nicht größer als ein Fußballfeld. Zwischen Mai und November setzt hier eine besondere Planktonblüte ein, welche die Futtergrundlage für Mantarochen und andere Fische wie dem Walhai bietet. Außerdem kommen rund zweihundert Mantas zum Fressen an die Riffe, was Hanifaru zu einem der größten Mantarochen-Treffpunkte der Welt macht – Hier zu Schnorcheln ist ein absolutes Highlight für Unterwasserfotografen und Großfischfans!


7-Nächte Touren
(Es handelt sich um Beispielrouten – der Kapitän entscheidet je nach Wetterlage, welche Tauchplätze im Detail angefahren werden.)
7 Nächte Tour: Nord-Male, Ari-, Baa- und Raa-Atolle (Mai – Oktober)
Diese Route wird überwiegend im Sommer angeboten. Die jeweilige Fahrt startet oder endet dabei in Maamingili (Ari Atoll). Um das Boot zu erreichen bzw. zu verlassen wird ein Inlandsflug benötigt. Bei Start in Maamingili wird die aufgeführte Route rückwärts gefahren.
Samstag: Male. Die Gäste werden das Boot um ca. 13 Uhr erreichen. Nach dem Welcome Briefing wartet das Mittagessen. Danach werden alle erforderlichen Unterlagen ausgefüllt und der Check Tauchgang absolviert.
Sonntag: 2 Tauchgänge Nord Male Atoll, Überfahrt zum Baa Atoll für ein TG am Nachmittag.
Montag: Baa 3 TG am Tag. Übernachtet wird vor Anker.
Dienstag: Baa 1 TG; Raa 2 TG. Überfahrt nach Rasdhoo abhängig vom Wetter.
Mittwoch: Rasdhoo 1 TG; Ari 2 TG. übernachtet wird vor Anker.
Donnerstag: Ari 3 TG, Übernachtet wird vor Anker.
Freitag: Süd Ari 1 TG. Den Rest des Tages wird nach Wahlhaien Ausschau gehalten und mit ihnen geschnorchelt.
Samstag: Verlassen des Schiffs und Rückflug von Maamingili nach Male am frühen Morgen.


7 Nächte Tour: Nord-Male, Rasdhoo-, Ari- und Süd-Male-Atolle (Januar/Dezember)
Samstag:
 Male. Die Gäste werden das Boot um ca. 13 Uhr erreichen. Nach dem Welcome Briefing wartet das Mittagessen. Danach werden alle erforderlichen Unterlagen ausgefüllt und der Check Tauchgang absolviert.
Sonntag: Nord Male, 2 TG; Rasdhoo, 1 TG. Ca. 3 Std. Überfahrt von Nord Male nach Rasdhoo. Übernachtet wird vor Anker.
Montag: Rashoo, 1 TG, 2 TG Ari inklusive 1 Nacht TG. Übernachtet wird vor Anker.
Dienstag: Nord Ari, 1 TG; Süd Ari , 2 TG. Übernachtet wird vor Anker.
Mittwoch: Süd Ari, 3 TG.
Donnerstag: Süd Ari 1 TG, Süd Male, 2 TG. Überfahrt von Süd-Ari nach Süd-Male (ca. 4 Stunden). Übernachtet wird vor Anker.
Freitag: Süd Male, 2 TG max., abhängig von den Flugdaten und der 24 Std. vor Flug Regel.
Samstag: Verlassen des Schiffs spätestens um 8 Uhr morgens.


7 Nächte Tour: Nord-Male, Süd-Male, Vaavu, Meemu, Süd-Ari, Nord-Male-Atolle (Januar/Dezember)
Samstag: Male. Die Gäste werden das Boot um ca. 13 Uhr erreichen. Nach dem Welcome Briefing wartet das Mittagessen. Danach werden alle erforderlichen Unterlagen ausgefüllt und der Check Tauchgang absolviert.
Sonntag: Nord Male, 1 TG. Überfahrt von Nord nach Süd Male, 2 TG. Übernachtet wird vor Anker.
Montag:  Süd Male 1 TG, Überfahrt nach Vaavu, 2 TG  inklusive 1 Nacht-TG. Übernachtet wird vor Anker.
Dienstag: Vaavu, 1 TG. Überfahrt nach Meemu, 2 TG. Übernachtet wird vor Anker.
Mittwoch:  Meemu 1 TG, Überfahrt nach Süd Ari, 2 TG. Übernachtet wird vor Anker.
Donnerstag: Süd Ari 3 TG. Übernachtet wird vor Anker.
Freitag: Süd Ari, max. 2 TG vom Standort des Bootes und den Abflugzeiten abhängig. Überfahrt nach Nord Male mit anschließender Stadtführung in Male.
Samstag: Verlassen des Schiffs spätestens um 8 Uhr morgens.


10-Nächte Touren
(Es handelt sich um Beispielrouten – der Kapitän entscheidet je nach Wetterlage, welche Tauchplätze im Detail angefahren werden.)
10 Nächte Tour: Nord-Male, Süd-Male, Rasdhoo, Ari, Baa und Raa-Atolle (Mai/Oktober)
Sonntag: 
Male. Die Gäste werden das Boot um ca. 15 Uhr erreichen. Nach dem Welcome Briefing werden alle erforderlichen Unterlagen ausgefüllt und der Check Tauchgang absolviert.
Montag: Nord Male, 2 Tauchgänge, Überfahrt zum Baa Atoll (ca. 4,5 Std.), 2 TG Baa Atoll.
Dienstag: Baa, 4 TG am Tag, übernachtet wird vor Anker.
Mittwoch: Baa, 1 TG; Raa, 3 TG, übernachtet wird vor Anker.
Donnerstag: Raa, 1 TG; Baa, 3 TG, übernachtet wird vor Anker.
Freitag:  Baa, 2 TG; Überfahrt von Baa nach Nord Ari (ca. 3,5 Std.), 2 TG Nord Ari,  übernachtet wird vor Anker.
Samstag – Sonntag: Nord Ari 4 TG am Tag, übernachtet wird vor Anker.
Montag: Süd Ari, 3 TG; Süd Male, 1 TG. Überfahrt von Süd Ari nach Süd Male (ca. 4,5 Std.), übernachtet wird vor Anker.
Dienstag: Süd Male, 2 TG max., abhängig von den  Flugdaten und der 24 Std. vor Flug Regel.
Mittwoch: Verlassen des Schiffs spätestens um 8 Uhr morgens.


10 Nächte Tour: Nord- & Süd-Male, Felidhu, Meemu & Ari-Atolle (Januar/Dezember)
Sonntag: 
Male. Die Gäste werden das Boot um ca. 15 Uhr erreichen. Nach dem Welcome Briefing werden alle erforderlichen Unterlagen ausgefüllt und der Check Tauchgang absolviert.
Montag: Nord Male, 1 TG; Nord Ari, 3 TG. Überfahrt von Nord Male nach Nord Ari (ca. 3 Std.), übernachtet wird vor Anker.
Dienstag – Mittwoch: Nord Ari, 4 TG am Tag, übernachtet wird vor Anker.
Donnerstag: Nord Ari, 1 TG; Süd Ari, 3 TG, übernachtet wird vor Anker.
Freitag -Samstag: Süd Ari, 4 TG. Überfahrt nach Felidhu ca. 3,5 Std.
Sonntag: Felidhu 4 TG, Meemu 2 TG, übernachtet wird vor Anker.
Montag: Felidhu, 3 TG; Süd Male, 1 TG. Überfahrt von Vaavu nach Süd Male (ca. 2,5 Std.) nach dem 3 TG.
Dienstag: Süd Male, 2 TG max., abhängig von Flugdaten und 24 Std. vor Flug Regel.
Mittwoch: Verlassen des Schiffs spätestens um 8 Uhr morgens.


Sommertour zur Bestimmung von Mantarochen (Juli/August/September)

Im Juli, August und September werden spezielle Touren mit der Carpe Vita, Carpe Diem und Carpe Novo angeboten, welche der Unterstützung der fortlaufenden Untersuchungen der Manta-Population vor Ort, geleitet von Dr. Anne-Marie Kitchen-Wheeler, dienen. Dr. Anne-Marie ist studierte Meeresbiologin und untersucht nun seit mehr als 15 Jahren das Verhalten und die Lebensweise der Mantarochen auf den Malediven. Während dieser Zeit konnten bisher um die 2400 verschiedene Exemplare identifiziert werden.
Während der Tour werden die von Mantas oft frequentierten Spots und Lagunen angefahren. Dann kann jeder Taucher tatkräftig helfen, so viele Tiere wie möglich zu identifizieren. Das kann bedeuten, dass ein Manta-Tauchgang wiederholt wird, wenn er richtig gut war und auch dazu führen, das z.T. auch andere Tauchplätze, als die der normalen Routen, angefahren werden.
Es besteht weiterhin die Möglichkeit vor Ort einen PADI Manta Ray Specialty Kurs zu absolvieren. Für diejenigen die nicht am Kurs teilnehmen wird an Bord ein kleiner Workshop darüber gehalten, wie man die Tiere am besten identifizieren kann und wie man selber bei der Forschung teilnehmen kann. Diese wird von der IUCN auf den Malediven gefördert.
Alle Teilnehmer werden dazu angehalten, von den Mantas, welche beim Tauchen gesehen werden, entweder gute Bilder zu schießen oder auch Skizzen anzufertigen, um Sie dann später auf www.mantamatcher.org hochzuladen. Sollte der Manta zuvor bereits identifiziert worden sein, wird Ihnen der Name und der letzte Aufenthaltsort mitgeteilt. Handelt es sich jedoch um ein neues Exemplar, besteht nach der dritten Sichtung die Möglichkeit einen Namen zu vergeben, um von nun an die Wanderroute „seines“ Mantas zu verfolgen.


10 Nächte Haitouren (Februar/März/April)
Seit 2014 fahren die Carpe Vita und die Carpe Diem besondere Tauchkreuzfahrten in den tiefen Süden der Malediven und zurück, um Tauchen fern ab der Massen zu ermöglichen. Die Touren sind speziell für Wiederholungstäter ein ganz besonderes Erlebnis, da sie sich stark von den üblichen Ari-Atoll-Routen unterscheiden . Die Touren finden nur in der Hochsaisonzeit statt, wenn die Strömung in den Kanälen am stärksten und die Sichtweiten am besten sind. Dort offenbart sich dann eine unglaubliche Vielfalt an Haien.
Die Haitouren zum südlichen Ende der Malediven erfordern größere Schiffspassagen, sodass ein Treibstoffzuschlag berechnet wird. Statt meist vier Tauchgänge können pro Tag nur drei Tauchgänge durchgeführt werden. Ferner benötigt man einen Inlandsflug zum Tourbeginn im Süden, um die Carpe Vita zu erreichen oder um am Ende der Tour zum Anschlussflug in Malé zu gelangen. Die Mühen sind es jedoch absolut wert - denn auf diesen Touren können Großfischfans Dinge sehen von denen andere nur träumen.


Beispiel-Tour: Male bis Addu (10/11 Nächte)
Süd Male – Süd Ari – Vaavu – Meemu – Thaa – Laamu – Huvadhoo – Fuvahmulah - Addu
Die 10 oder 11 Nächte-Haisafari startet entweder in Malé und endet mit der Äquatorüberfahrt im Addu Atoll, oder startet in Addu und endet in Malé. Die Tourteilnehmer benötigen einen Inlandsflug vom Flughafen in Gan (GAN, Addu Atoll) nach Malé Airport (MLE) oder von Malé nach Gan. Die Route ist aufgrund der vielen Strömungstauchgängen in den Kanälen nur für erfahrene Taucher zu empfehlen. Der Fokus der Tour liegt darauf, Tigerhaie und die seltenen Fuchshaie vor die Maske zu bekommen. Auch Hammerhaie, Walhaie und Mantas sind auf der Route keine Seltenheit und selbst die kurios aussehenden Mondfische (Mola Mola) werden in der Region manchmal angetroffen.


11- oder 14-Nächte Tour: Spezial Erkundung in den hohen Norden
Nord Male – Lhaviyani – Shaviyani – Haa Dhaalu – Noonu – Raa – Baa – Rasdhoo – Ari – Vaavu – Süd Male

In der Hochsaison 15/16 werden die Carpe Vita und die Carpe Novo auch den hohen Norden der Malediven erkunden. Hierzu hat das Team von Explorer Ventures eine noch nie dagewesene Route ausgearbeitet, um Inlandsflüge zu vermeiden und die Tour in Male beginnen und enden zu lassen. Durch die extra zurückgelegten Seemeilen fällt ein erhöhter Treibstoffzuschlag an. Auch ist aufgrund der großen Distanzen ein Minimum von 11 Nächten nötig um die Tour durchführen zu können.
Auf der außergewöhnlichen Erkundungstour kreuzt die Carpe Vita bis hinauf in den hohen Norden der Malediven. Die Crew kennt viele Tauchplätze bereits, aber auch genau so viele sind noch völlig unerschlossen und werden ihre Herzen höher schlagen lassen. Die Safari führt Sie weit weg vom hektischen Treiben in der Hochsaison - je höher Sie in den Norden fahren, desto häufiger wird die Carpe Vita das einzige Boot am Tauchplatz sein. Der Norden zeichnet sich durch wunderschöne Riffformation und einen Überfluss an Fisch aus.  Auf dem Trip werden Sie neben friedlichen Suppenschildkröten ebenso Mantarochen an den Putzerstationen und eine Vielzahl von Haien antreffen. Durch den Besuch vom Ari und Vaavu Atoll am Ende der Tour haben Sie die Chance einen Walhai zu sichten und auch die berühmten Nachttauchgänge mit Mantas und Ammenhaien zu erleben. Hier wird in der Hochsaison allerdings mehr Trubel zu erwarten sein. Pro Tag werden auf der Safari drei Tauchgänge durchgeführt.

 

Technische Details Carpe Vita 

Typ:

Motoryacht

Baujahr:

2011, in Male

Länge:

38,2 m

Breite:

10,4 m

Motor:

Doosan Daewood Marine Diesel (Model No: V1 80219), HP 800

Frischwasser:

10.000l Wassertank, 2 x osmotischen Kläranlagen – Wasco Atlantic 400L und Atlantic 600L)

Anzahl Kabinen:

10

Max. Gäste:

20

Unterhaltung:

TV, CD, DVD

Aufenthaltsraum:

Lounge, Restaurant, Außenbereiche und Sonnendeck

Klimaanlage:

In jeder Kabine

Dusche/WC:

In jeder Kabine

Beiboot:

ja

Crew:

10+3

Kompressoren:

2x L&W 420 elektrisch

Nitrox-Anlage:

Nitrox L&W Membran System

Navigation und Kommunikation:

GPS, Sounder, VHF Radio, Internet, GSM

Sicherheit:

Rettungswesten, Rauchmelder, Feuerlöscher und Notfall –Alarmanlage, Sauerstoff an Bord, Erste-Hilfe-Ausrüstungen

Zahlungsmittel an Bord:

Barzahlung (Euro, USD) und gängige Kreditkarten (VISA, Mastercard, AMEX)

 

Preis Carpe Vita

pro Person ab

 € 2.039,-

 

7 Nächte in der Standard-Doppelkabine (Unterdeck)

Vollpension inkl. Trinkasser, Kaffee, Tee, Snacks & 1 Insel-Barbecue

Tauchen inkl. Guide, Flasche & Blei

Transfers ab/bis Flughafen Male

Inlandsflug, sofern notwendig

 

 

Flug ab/bis Deutschland sowie ein eventueller Inlandsflug nicht inklusive, diesen buchen wir gerne für Sie hinzu!

 

Weitere Preise (pro Person, bei Doppelbelegung), 2016/2017:

01.11.2016-30.04.2017

7 Nächte Standard-Doppelkabine (Unterdeck): 2.425,- €

7 Nächte Superior-Kabine (Hauptdeck): 2.602,- €

7 Nächte Suite (Oberdeck): 2.779,- €

10 Nächte Standard-Doppelkabine (Unterdeck): 3.482,- €

10 Nächte Superior-Kabine (Hauptdeck): 3.659,- €

10 Nächte Suite (Oberdeck): 3.836,- €

 

Weitere Preise 2018/2019:

Sommersaison (29.04.-04.11.2018)

7 Nächte Standard-Doppelkabine (Unterdeck): 2.039,- €

7 Nächte Superior-Kabine (Hauptdeck): 2.215,- €

7 Nächte Suite (Oberdeck): 2.390,- €

10 Nächte Standard-Doppelkabine (Unterdeck): 2.959,- €

10 Nächte Superior-Kabine (Hauptdeck): 3.135,- €

10 Nächte Suite (Oberdeck): 3.310,- €

Wintersaison (04.11.2018-28.04.2019)

7 Nächte Standard-Doppelkabine (Unterdeck): 2.409,- €

7 Nächte Superior-Kabine (Hauptdeck): 2.585,- €

7 Nächte Suite (Oberdeck): 2.759,- €

10 Nächte Standard-Doppelkabine (Unterdeck): 3.455,- €

10 Nächte Superior-Kabine (Hauptdeck): 3.635,- €

10 Nächte Suite (Oberdeck): 3.805,- €

 

In den Preisen enthalten:

Unterkunft im jew. Kabinentyp mit Klimaanlage, Warmwasserdusche, Toilette, Handtüchern und Strandtüchern, Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen, Snacks, Trinkwasser und 1 Trinkflasche, 24h Softdrinks sowie Tee/Filterkaffee, 2 Gläser Bier oder Wein zum Dinner, 4 geführte Tauchgänge pro Tag (24h Flugregel muss beachtet werden), ein Nachttauchgang inbegriffen. Am letzten Tauchtag werden 2 Tauchgänge angeboten. 11,5 und 13,5 l Aluminiumtanks (DIN/INT), Blei, ein Insel-Barbecue & Island Hopping, Flughafentransfers (zwei fixe Touren pro An-/Abreisetag, Transfers zu abweichenden Zeiten müssen gesondert gezahlt werden), Inlandsflug, sofern notwendig, Meet&Assist, 12% GST.

 

Nicht in den Preisen enthalten:

Green Tax 6 USD pro Person/Nacht, alkoholische Getränke, Leihequipment, Nitrox-Tanks, DAN-Versicherung (kann an Bord erworben werden (15,- € für 7 Nächte)), Tauchkurse, Trinkgelder. 12% GST auf alle Käufe an Bord.
Transfers außerhalb der Transferzeiten: Am Anreisetag werden ein Transfer zur Check-In-Zeit sowie ein Transfer am Nachmittag (für internationale Ankünfte) organisiert. Am Abreisetag wird bei Bedarf ein Transfer am frühen Morgen sowie ein weiterer Transfer zur Check-Out-Zeit organisiert. Alle weiteren, individuellen Transfers müssen gesondert gezahlt werden: 10 USD pro Person (Transfers ohne Dhoni),mit Dhoni 20 USD (bei mehr als 2 Personen) pro Person bzw. 35 USD (bei 2 Personen oder weniger) pro Person.

 

Transfers außerhalb der Transferzeiten:
Am Anreisetag werden ein Transfer zur Check-In-Zeit sowie ein Transfer am Nachmittag (für internationale Ankünfte) organisiert. Am Abreisetag wird bei Bedarf ein Transfer am frühen Morgen sowie ein weiterer Transfer zur Check-Out-Zeit organisiert. Alle weiteren, individuellen Transfers müssen gesondert gezahlt werden: 10 USD pro Person (Transfers ohne Dhoni),mit Dhoni 20 USD (bei mehr als 2 Personen) pro Person bzw. 35 USD (bei 2 Personen oder weniger) pro Person.

 

Gruppen-Special:

Bei 5 zahlenden Gästen, ist die 6. Person in einer Standardkabine kostenfrei! Eine Gruppe von 12 Tauchern zahlt nur für 10 Taucher.

 

Treibstoffzuschlag für Sondertouren (Preise auf Anfrage)!
In der Hanifaru Bucht ist eine Gebühr von 20,- USD vor Ort an die Park Ranger zu zahlen (für 45 min Schnorcheln).

 

Die angegebenen Preise beruhen auf aktuellen Wechselkursen und können sich jederzeit ändern.

 

Jetzt buchen!