Malaysia Tauchen

Malaysia Tauchen

Malaysia Tauchen

Malaysia Tauchen

Malaysia Tauchen

Malaysia Tauchen

Malaysia Tauchen

Kapalai Dive Center - Kapalai - Malaysia

Dem Kapalai Dive Resort angeschlossen ist ein PADI-Tauchcenter unter englischsprachiger, malaiischer Leitung. Es ist idealer Ausgangspunkt um die herausragenden Tauchplätze von Sipadan und Mabul sowie die nahegelegenen Spots rund um Kapalai zu erkunden.

Tauchbasis

Die Tauchbasis des Kapalai Dive Resorts befindet sich in einem eigenen auf Stelzen gebauten Gebäude und verfügt über einen Pier, von dem die kleinen Tauchboote der Basis starten. Es gibt ausreichend Stauraum, Trockenräume und Auswaschbecken für alle Taucher. Duschen und Toiletten befinden sich ebenfalls am Tauchcenter. Die theoretische Ausbildung erfolgt im klimatisierten Schulungsraum. Erste-Hilfe-Ausrüstung und Notfallsauerstoff befinden sich an der Basis sowie auf allen Booten. Die malaiischen Tauchguides sprechen hervorragend Englisch und kennen die Tauchgebiete rund um Kapalai, Sipadan und Mabul in und auswendig. Service wird auf der gut organisierten PADI-Tauchbasis großgeschrieben: Das Team übernimmt das Spülen und Aufhängen der Ausrüstung und es gibt keine langen Wege.

Tauchbetrieb

Täglich werden drei Bootstauchgänge, die mit den basiseigenen Tauchbooten organisiert werden, angeboten. I.d.R. werden vormittags zwei Tauchgänge und nachmittags ein Tauchgang durchgeführt. Darüber hinaus ist unlimitiertes Schnorcheln und Tauchen in Buddyteams am Hausriff möglich. Getaucht wird mit 12l-Aluflaschen mit INT-Anschluss (wenn nötig, Adapter mitbringen!). Nitrox wird an der Basis nicht angeboten.

Tauchausbildung

Die Tauchausbildung erfolgt nach PADI-Richtlinien in englischer Sprache. Folgende Kurse werden angeboten: Discover Scuba Divinghttp://www.lankayan-island.com/psr_htm_files/0.gif, OWD, AOWD, Introduction to Night Diving.

Tauchgebiete

Das ausgedehnte flache Riff rund um das Kapalai Dive Resort lädt zu ausgedehnten Schnorchelgängen ein.
Zahlreiche Tauchplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe und können mit kurzen Bootsausfahrten von nur wenigen Minuten erreicht werden. Einige kann man sogar schwimmend vom Pier der Tauchbasis erreichen.


Die Tauchreviere bei Mabul (rund 15min entfernt) und Kapalai selbst sind wahre El Dorados für Makro-Taucher. An vielen Plätzen ist zwar die Sicht eingeschränkt, der Boden besteht aus dunklem Sandboden und Korallen wachsen nur sehr vereinzelt, jedoch lassen sich allerlei seltene und skurrile Kreaturen und Kleinstlebewesen wie Fetzenfische, Schaukel- und Anglerfische, Buckelskorpionfische, Krokodilfische, Harlekingarnelen, Fangschreckenkrebse, Mandarinfische, Pygmäenseepferdchen, Tintenfische und unzählige Nachtschnecken leben. Getaucht wird meist in relativ flachen Tiefen.


Weiterhin werden Ausfahrten nach Sipadan angeboten, auch hier dauern die Bootsfahrten nur rund 15 Minuten. Sipadan ist die einzige ozeanische Insel von Malaysia und eine echte Berühmtheit unter den Tauchspots. Sie ist weltbekannt für ihre atemberaubenden Steilwände, die üppig mit Korallen bewachsenen Überhänge und das große Höhlensystem. Die Biodiversität rund um die Koralleninsel ist mit über 3000 Spezies riesig. Oft wird eine Menge Großfisch bei Sipadan gesichtet. Legendär ist der Barracuda Point an dem die Strömungen um die Insel aufeinander treffen – hier wimmelt es oft nur so von gewaltigen Barrakuda- und Stachelmakrelenschwärmen. Das Tauchen bei Sipadan wird mittlerweile streng reglementiert um die kostbare Natur zu schützen. Es können also nicht unbegrenzt Ausfahren zur Insel unternommen werden.

Sicherheit

Erste-Hilfe-Ausrüstung und Notfallsauerstoff befinden sich an der Basis sowie auf allen Booten. Die nächste Deko-Kammer befindet sich am Marinestützpunkt zwischen Semporna und Tawau. Allen Reisenden wird dringend empfohlen, vor Reiseantritt eine Tauchunfallversicherung abzuschließen.

 

Preise Kapalai Tauchbasis

Das Tauchen ist bereits in den Paketpreisen des Kapalai Dive Resorts enthalten.

 

  Jetzt buchen!