Fiji

Tauchkreuzfahrten

Siren

Fiji Dancer

Dolphin bay

Fiji

Fijis Unterwasserwelt wird als Weichkorallenparadies bezeichnet. Ob Höhlen- oder Grottentauchgänge, Steilwandtauchgänge oder Wracktauchen; für jeden Taucher ist was Passendes dabei. Die besten Riffe um Viti Levu liegen bei den Mamanuca und Yasawa Inseln, die Riffe um Taveuni gehören zu den schönsten Tauchgebieten Fijis. Die meisten Tauchplätze befinden sich am "Rainbow Reef" einem 30 Kilometer langen Riff in der Somosomo Straße zwischen Taveuni und Vanu Levu. Die Tauchplätze bestechen durch ihren Korallenbewuchs und die abwechslungsreiche Unterwasserlandschaft.  Auch die vielen verschiedenen Fischarten sind sehr faszinierend und lassen keinen Wunsch offen. Verschiedene Walarten, wie Buckel-, Schwert-, und Pottwale, Mantas, Schildkröten, Delfine, Riesen- Zackenbarsche, und diverse Haiarten lassen sich stets in voller Pracht blicken.

Beqa Lagoon

Beqa (gesprochen "Benga") ist bekannt für seine türkisblauen Lagunen, viele der Resorts liegen im Süden von Viti Levu. Beqa Lagoon ist  von ca. 200km Korallenriff umgeben, sodass abgesehen von einigen interessanten Passagen wenig Strömung entsteht. Die Sicht ist meist mehr als 30 Meter, und die Wassertemperatur liegt ganzjährig bei angenehmen 26 Grad.
Ein Highlight bei Beqa sind die "Shark Dives". Um die Haie vor der Fischerei zu schützen, hat die Regierung das "Shark Reef Marine Reserve" geschaffen. Taucher können hautnah die tägliche Fütterung der Haie miterleben. Der grösste Teil des Erlöses dieser Tauchgänge nutzt man um die Haie zu schützen. Während des Tauchgangs bekommt man bis zu 8 verschiedene Haiarten zu Gesicht: Ammenhaie, Graue Riffhaie, Weiss-, Schwarz- und Silberspitzenriffhaie, Lemon Haie, Bullenhaie und sogar Tigerhaie.

Kadavu

Das etwa 120 km lange Astrolabe Reef in Kadavu ist das viertgrößte Barrier Reef der Welt und ist nahezu unberührt. Es verläuft entlang der Südküste und rund um die Ono Inseln im Osten.
Das Riff verfügt über eine beeindruckende Vielfalt an Hart- und Weichkorallen in wundervollen Farben. Durch die Artenvielfalt werden viele Riffhaie, Rochen, große Zackenbarsche und große Fischschwärme angezogen. Die meisten Tauchplätze in Kadavu sind leicht zugänglich und somit für den Schnorchler, Anfänger sowie für den erfahrenen Taucher empfehlenswert.
Beachten sollten Taucher, dass die Wassertemperaturen rund um Kadavu im Schnitt 2-3 Grad kälter sind als gewöhnlich. Von daher empfehlen wir einen wärmeren Tauchanzug.

Taveuni

Die Riffe rund um Taveuni sind durch ihre geografische Lage weitgehend unberührt. Die sogenannte Somosome Strait, die zwischen der Taveuni Insel und Vanua Levu verläuft, ist eine der beakanntesten Tauchreiseziele der Fijis.
Das sogenannte Rainbow Reef wird oftmals auch als die „Weichkorallenhauptstadt der Welt“ bezeichnet. Bei richtiger Strömung breiten diese ihre Fächer aus um die Nährstoffe aufzunehmen und blühen in ihren schönsten Farben. Die weltberühmte "Great White Wall" bietet einzigartige weisse Korallen welche sehr selten zu sehen sind. Wie die Namen schon sagen, können Sie beim "The Zoo" oder bei "The Fish Factory" Barrakudas, Haie und Mantas erwarten.