Tauchkreuzfahrten

Riff

Lac Assal

Walhaie Djibouti

Dschibuti (Djibouti)

Lage: Ostafrika
Ländername: Republik Dschibuti / République de Djibouti
Fläche: 23 200 Quadratkilometer
Staatsform: Präsidialrepublik
Hauptstadt: Dschibuti/Djibouti (rd. 567 000 Einwohner)
Bevölkerung: rd. 824 000 Einwohner
Amtssprache: Arabisch und Französisch
Religion: Islam, Christentum
Währung: Djibouti-Franc (DJF)
Zeitzone: MEZ+2

Anreise

Anreise ab Deutschland über Istanbul. Tägliche Direktflüge mit Turkish Airlines von Istanbul nach Dschibuti. Die Flugzeit ab/bis Istanbul beträgt rund 5 Stunden.

Einreise und Visum

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit dem Reisepass (vorläufiger Reisepass: nicht bekannt) möglich, der Personalausweis reicht nicht aus. Die Reisedokumente sollten mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Deutsche Staatsangehörige benötigen ein Visum zur Einreise, dieses wird bei der dschibutischen Botschaft in Berlin ausgestellt. Die Bearbeitungszeit beträgt i.d.R. drei Arbeitstage. Ein Besuchsvisum für 30 Tage kann auch bei Einreise am Flughafen Dschibuti beantragt werden; die Gebühr beträgt ca. 80€. Wenngleich die Visumserteilung bei Einreise gegenüber deutschen Staatsangehörigen bisher großzügig gehandhabt wird, weist das Auswärtige Amt auf das bei Anreise ohne Visum bestehende Risiko der Einreiseverweigerung und sofortigen Rückführung auf Kosten des Betroffenen hin.

Klima

In Dschibuti herrscht tropisch-heißtrockenes Wüstenklima. Aufgrund der geringen Größe des Landes ist das Klima überall in Dschibuti sehr einheitlich. Die einzigen Abweichungen ergeben sich durch die unterschiedlichen Höhenlagen, die von 150m unter Meeresniveau im Landesinneren bis auf 2 000 m im Norden und Süden reichen. Regen fällt in Dschibuti fast nie.
Dschibuti gilt als eines der heißesten Länder unserer Erde. Am wärmsten und trockensten ist es an der Küste sowie im Tiefland. Von Juni bis September liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei 35-36 Grad Celsius. Mittags können sogar bis zu 45 Grad erreicht werden; Nachts fällt die Temperatur selten unter 30 Grad. Im Sommer weht außerdem der heiß-trockene, staubhaltige Wüstenwind „Chamsin“. Im Winter ist es in Dschibuti etwas milder mit mittleren Temperaturen von 25-26 Grad Celsius. Nachts fallen die Temperaturen kaum unter 20 Grad. Im Hochland ist es das Jahr über geringfügig kühler. Die Wassertemperaturen des Roten Meeres liegen im Winter bei äußerst angenehmen 25 Grad. Im Hochsommer steigen sie auf etwa 30 Grad an.

Impfungen & Gesundheit

Pflichtimpfungen sind für die Einreise nicht vorgesehen. Informationen zu empfohlenen Impfungen etc. finden Sie unter: www.fit-for-travel.de/ueber-300-reiseziele/dschibuti.thtml. Achten Sie auf ausreichenden Mückenschutz und beachten Sie die Regeln zur Vermeidung von Durchfallerkrankungen. Leitungswasser sollte niemals getrunken werden.
Die medizinische Versorgung im Land ist mit Europa nicht zu vergleichen und kann technisch und/oder hygienisch problematisch sein. Ein ausreichender Krankenversicherungsschutz mit einer Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen. Das Mitbringen von Medikamenten für eine Hausapotheke ist ebenfalls zu empfehlen.

Geld & Bezahlung

Die offizielle Währung in Dschibuti ist der Djibouti-Franc (DJF). Er wird unterteilt in 100 Centimes. Im Umlauf sind Banknoten im Wert von 1 000, 2 000 und 10 000 Franc, sowie Münzen im Wert von 5, 10, 20, 50, 100 und 500 Djibouti-Franc.
In der Hauptstadt sind Geldwechsel-Einrichtungen weit verbreitet. Auch einige große Hotels bieten einen Geldwechselservice an. In vielen Hotels, Restaurants etc. in Dschibuti kann man auch in USD bezahlen. Kreditkarten werden nur an wenigen Orten angenommen. In einigen Banken kann man sich mit Kreditkarte Bargeld auszahlen lassen.
Weitere Informationen: www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/DschibutiSicherheit_node.htmlv